21.04.10 17:10 Uhr
 124
 

Bau des Bonner Beethoven-Festspielhauses gestoppt

Das in Bonn geplante Beethoven-Festspielhaus wird vorerst nicht gebaut. Darauf verständigte sich die Stadt Bonn mit der Deutschen Post, der Telekom und der Postbank. Die Unternehmen wollten den Bau mit 75 Millionen Euro finanzieren.

In einer gemeinsamen Erklärung heißt es, die wirtschaftliche Situation der Stadt verlange derzeit andere Prioritäten. Bonn müsse zunächst auf eine strikte Haushaltskonsolidierung setzen.

Das neue Festspielhaus sollte anstelle der Beethovenhalle am Rheinufer entstehen. Das Bauvorhaben war in der Bonner Öffentlichkeit kontrovers diskutiert worden.


WebReporter: suiweb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bonn, Deutsche Post, Postbank, Festspiel, Deutsche Telekom, Bauvorhaben
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Post will Pakete nun auch in den Weltraum liefern
Deutsche Post mit ungefragter Gesichtserkennung in ausgewählten Filialen
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 17:10 Uhr von suiweb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Architektonisch sieht´s ja wirklich toll. Schade, dass es nicht gebaut wird, vielleicht kommt´s ja noch.
Kommentar ansehen
21.04.2010 17:25 Uhr von Conner7
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einzig vernünftige Lösung.
Wer kein Geld hat, kann es auch nicht ausgeben!

Momentan gibt es nur Skandale rund um diese Stadt!
WCCB, Beethoven-Festspielhauses... etc.
Schöne Grüße an Herrn Nimptsch, Naujoks und Konsorten!

Einfach nur peinlich!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Post will Pakete nun auch in den Weltraum liefern
Deutsche Post mit ungefragter Gesichtserkennung in ausgewählten Filialen
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?