21.04.10 13:02 Uhr
 1.996
 

Baden-Württemberg: Immer mehr Hauptschulen werden zu Werkrealschulen

In Stuttgart werden aus immer mehr der 19 Hauptschulen der Stadt, der 111 Hauptschulen der Region und der 525 Hauptschulen in Baden-Württemberg Werkrealschulen. Die Kultusministerin hat dort dieses Jahr 525 Anträge von 575 auf die Einrichtung einer Werkrealschule statt gegeben.

Allerdings gibt es immer noch kritische Stimmen zum neuen Konzept und deshalb wartet man nun mit Spannung, wie die Anmeldezahlen der Werkrealschulen im kommenden Jahr sein werden. Im Moment sieht es so aus, als ob die Hauptschulen sich zumindest weiterhin behaupten können.

Oft setzen sich die Eltern der Grundschüler über Empfehlungen der Lehrer hinweg und melden ihre Kinder trotz Hauptschulempfehlung auf einer Realschule an. Viele denken, dass eine Empfehlung auf die Werkrealschule einer Empfehlung auf die Realschule gleich kommt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Baden-Württemberg, Realschule, Hauptschule, Werkrealschulen
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 13:02 Uhr von Susi222
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde die Werkrealschule super. Meiner Meinung nach kommt bei vielen Schülern der "Sprung" vom kindlichen Bewegungsdrang in die konzentrierte Schulphase erst in der 6-7- Klasse. So haben sie nun doch noch eher eine Chance einen Schulwechsel zu schaffen und werden nicht nach der vierten Klasse in ein Schulsystem eingeordnet.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:23 Uhr von Susi222
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo mkrispien. Meines Wissen nach ist es eine Art Geamtschule für Hauptschule und Realschule. Also zumindest kommen in der 5. Klasse sozusagen die Schüler hin, die eine Hauptschulempfehlung hätten und die, die noch nicht so ganz Realschulaspiranten sind. Bis zur 7 Klasse (glaube ich?) Haben sie gemeinsam Unterricht und dann bekommen die Schüler mit einem gewissen Notendurchschnitt Zusatzunterricht und werden somit auf den gleichen Stand wie die Realschüler gebracht. So, dass sie nach der Neunten noch ein Jahr dranhängen und auch den Realschulabschluss haben. Dieser soll dann gleichwertig mit dem normalen Realschulabschluss sein. Soviel zumindest zur Theorie.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:34 Uhr von a.maier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wenn ich manche: Hauptschulen im Raum Stuttgart sehe, kann ich mir die Praxis gut vorstellen. Als Fremdsprache wird dann warscheinlich Deutsch angeboten. Auf welchem Niveau sollen denn die Schüler unterrichtet werden? Wenn es bis zur 7. Klasse gemeinsammen Unterricht gibt sind die "Werkrealschulschüler" ja schon mit Ihrem Wissen gegen andere Realschüler im Rückstand. Um den aufzuholen erfordert es eine hohe Disziplin. Und das im Alter von 13-15 Jahren? Da ist die Schule doch für alle uninteressant. Man versucht den Hauptschulen doch blos einen anderen Namen zu geben.

[ nachträglich editiert von a.maier ]
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:38 Uhr von NetCrack
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kritik von mkrispien muss ich teilen, das hätte auf jeden Fall in die News mit reingemusst. "Werksrealschule" hört sich für mich einfach nach nem Euphemismus für Hauptschule an und nix weiter.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:54 Uhr von disabled_lamer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Totes Kind länger baden: Was für eine Auswirkung hat das auf die Bildung?
Meiner Meinung nach ist dies Etikettenschwindel. Man lügt sich in die eigene Tasche, wenn man denkt, daß man dadurch weiter kommt.

[ nachträglich editiert von disabled_lamer ]
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:40 Uhr von Alh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon: jetzt beklagen Ausbildungsbetriebe den geringen Bildungs- und Reifestand der Schulabgänger.
Das wird mit diesen Werkrealschulen noch schlimmer.
ME nach will man nach außen dem schlechten Image der Hauptschulen entgegenwirken, jedoch, die Bildung der Kinder wird deswegen sicher nicht besser.
Ein verzweifelter Versuch den Hauptschulabgängern eventuell doch noch eine Ausbildungsstelle vermitteln zu können.
Für mich verschwendetes Geld und verschwendete Bemühungen.
Ein Werksrealschulabschluß wird nie an einen Abschluß der
Realschule, also der Mittleren Reife, herankommen.
Kommentar ansehen
21.04.2010 15:53 Uhr von Soref
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also so wie es Susi erklärt hat, kenne ich es aus den "normalen" Mittel-/Realschulen unserer Region hier. Die ersten beiden Jahre sind alle zusammen in einer Klasse und haben dann ab der siebten Klasse die Möglichkeit, entsprechende Leistung vorrausgesetzt, auch aufs Gymnasium zu wechseln. Ansonsten wurden dann in einigen Unterrichtsfächern oder auch verschiedenen Themengebiete die Hauptschüler getrennt von den Realschülern unterrichtet.

Als Beispiel dieser Trennung fällt mir spontan ein Beispiel aus dem Chemieunterricht ein. Während die Realschüler alle Stoffgleichungen immer "korrekt" ( soweit bis dahin gelernt :) ) niederschreiben mussten. Den Hauptschülern wurde die einfachere Methode gelehrt in der man die verschiedenen Stoffe einfach als Worte ausschrieb. Grenzwertig find ich das allemal, aber naja, "die da oben" haben sich sicherlich was dabei gedacht. :P

Nur wird mir jetzt der Begriff Werksrealschule noch nicht so richtig klar. Denn den Hauptschülern hier war es auch möglich im Nachhinhein die zehnte Klasse zu versuchen um einen Realschulabschluss zu bekommen nach bereits bestandenen Hauptschulabschluss.

Also wenn da noch jemand weiterführende Information beziehungsweise Details hat, würde ich mich freuen wenn er/sie uns diese mitteilt. :)
Kommentar ansehen
21.04.2010 16:11 Uhr von Susi222
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@netcrack: Das war keine Kkritik an der News, das wird leider in er Quelle nicht erklärt.
@Soref

[ nachträglich editiert von Susi222 ]
Kommentar ansehen
21.04.2010 16:13 Uhr von Susi222
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mist, zu früh abgeschickt: @Soref bei uns in Baden Württemberg gab es bisher nur das starre System, dass du dich in der vierten Klasse entscheiden musstest und dann erst nach dem Hauptschulabschluss weiter machen kannst.
Kommentar ansehen
21.04.2010 16:20 Uhr von Soref
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Susi: Achja, ich vergas dass Deutschlands Schulsystem ja Ländersache ist. Nun gut, vielleicht hast ja trotzdem Recht und das wird bei euch erst eingeführt. Nichtsdestotrotz ist dieses System ebenfalls bescheuert. ^^
Kommentar ansehen
21.04.2010 16:58 Uhr von ahmoli89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor und nachteile: für einen Ausbildungsplatz im Anschluss sehr geeignet , jedoch für die Weiterbildung hat man sehr viel Rückstand im Gegensatz zu Realschülern , vor allem in Mathe.
Kommentar ansehen
21.04.2010 17:07 Uhr von Alexander.K
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Nur durch ein neues Ettikett wird schlechter Wein nicht besser.
Kommentar ansehen
21.04.2010 17:11 Uhr von Alexander.K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mkrispien: Du hast zwar recht, so eine Erklärung was eine Werkrealschule ist gehört eigentlich in die News.

Aber du hättest das auch ganz leicht selbst heraus finden können:
http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
21.04.2010 18:02 Uhr von Conner7
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Logisch: Im Knast geht der Werkunterricht dann weiter!

[ nachträglich editiert von Conner7 ]
Kommentar ansehen
21.04.2010 18:04 Uhr von 8UrN3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher war das noch orientierungsstufe^^ :D bei mir wenigstens

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?