21.04.10 12:57 Uhr
 1.570
 

Medien in Norwegen beurteilen Lena Meyer-Landrut sehr schlecht

Lena Meyer-Landrut, die für Deutschland Ende Mai beim Eurovision Song Contest antritt, wird in Norwegen von den Medien sehr negativ eingestuft.

Die "Aftenposten" schreibt, dass zwar ihr Song "Satellite" gut ist und Lenas Stimme auch in Ordnung wäre, "aber die englische Aussprache dieses Mädchens ist absolut unter den Mindestanforderungen und das verringert das Potenzial des Liedes", so die Zeitung.

"Aftenposten" sieht die Deutsche lediglich im Mittelfeld und die Lieder aus Dänemark, Schweiz, Polen, Norwegen und Schweden zählt die Zeitung zu den Kandidaten auf Platz eins.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Norwegen, Lena Meyer-Landrut
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Panne bei G20-Konzert: Lena Meyer-Landrut rutscht die Bluse runter
Lena Meyer-Landrut besiegt Lena Gercke bei "Schlag den Star"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 13:04 Uhr von borgworld2
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
jetzt hab ich es wenigstens schriftlich, dass es noch mehr Leute ausser mir gibt die ihre Aussprache "komisch" finden.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:07 Uhr von Conner7
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Naja: schön den Ball flach halten.
Als ob jeder Norweger ohne Akzent englisch spricht!

Wayne interessierts

[ nachträglich editiert von Conner7 ]
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:16 Uhr von hertle
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Kluge Analyse: Aftenposten hat einfach nur recht.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:28 Uhr von kingoftf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das wird: so wie immer enden:

Germany zero Points.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:32 Uhr von falkz20
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
komisch: warum haben denn dann so viele juroren ihr gutes englisch hervorgehoben???
aber wie ist es immer, als erstes den stärksten konkurrenten schlecht machen..... ;)
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:32 Uhr von lealoKay
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ja und dann gewinnt deutschland halt nicht: der contest is doch sowieso ohne jede bedeutung
dann gibts halt andere die besser singen koennen
dafuer kann deutschland mit anderen werten prahlen!
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:38 Uhr von borgworld2
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
falkz20: Gute Frage!
Können die überhaupt Englisch?
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:42 Uhr von okeck22
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Existenzberechtigung schon lange weg Ich kann mich da der Meinung von kingoftf nur anschließen, wann hat Deutschland denn das letzte mal diesen Wettbewerb gewonnen? Ich mag mich irren aber hieß dass Mädel damals nicht Nicole?

Außerdem hat der Wettbewerb an sich, in meinen Augen schon lange keine Existenzberechtigung mehr, den hat er in dem Augenblick verloren, als die Songs nicht mehr in der jeweiligen Landessrache vorgetragen werden mussten, sondern jeder auf Englisch los trällern konnte.

Man möge mich berichtigen wenn ich mich irre aber ging es nicht mal genau darum bei diesem Event?
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:46 Uhr von Redaktionsfunke
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde, ihre Aussprache zwar persönlich etwas affektiert, aber ihr Englisch ist nicht schlecht. Immerhin hört man keinen typisch deutschen Akzent, der doch immer so kritisiert wird. Und was die Einschätzung der anderen Kandidaten angeht: Dänemark, Schweden und Norwegen selbst auf Platz 1? Oh, wunder...!
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:14 Uhr von Prisma2003
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Aftenposten": hört sich an, wie ne Krankheit im rektalen Bereich...
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:44 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
jooo: man kann ja alles ganz normal singen so das sich alles gleich anhört und es auch keinen Wiedererkennungsmerkmal gibt.

Zum Glück gibt es mehrere Meinungen darüber.
Kommentar ansehen
21.04.2010 15:05 Uhr von didlmaeusrich
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der "Jurowischen" Songkontest: geht mir prinzipiell am Allerwertesten vorbei. Das Lied was die Lena mit dem Doppelnamen trällert ist sicher ganz nett. Um in Oslo zu siegen, denke ich, wird es nicht reichen. Dazu ist der Wiedererkennungswert des Songs nicht gut genug und der Gesang irgendwie zu flachbrüstig. Eine Bühnenpräsenz der Lena ist nicht vorhanden, wie man bei "Wetten daß" sehen konnte. Hoffentlich wird die Lena in Oslo nicht "verheizt".
Kommentar ansehen
22.04.2010 19:56 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und was ? Genau
Zu Recht

Die wird nur in Deutschland so hoch gejubelt. Ist aber nur Medieninteresse. Mehr nicht.
Sonst interessiert sich niemand für die.
Die Quittung die bekommt sie.
Kommentar ansehen
25.04.2010 13:16 Uhr von dragon08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Zeitung hat Recht, die Aussprache ist schrecklich und so nervt der Song .
Ich sehe auch keine große Erfolgschancen.




.
Kommentar ansehen
26.04.2010 06:50 Uhr von Asyxx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mal auf den Punkt gebracht: Die norwegischen Medien sehen die norwegischen Contest-Beiträge und -Bands auf den vorderen Plätzen? Welche Überraschung.......
Kommentar ansehen
26.04.2010 07:01 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechtes Englisch ? Also da gibts wirklich schlimmere Beispiele: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Panne bei G20-Konzert: Lena Meyer-Landrut rutscht die Bluse runter
Lena Meyer-Landrut besiegt Lena Gercke bei "Schlag den Star"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?