21.04.10 12:18 Uhr
 4.459
 

Mega-Bann wegen Cheats und Hacks: Blizzard sperrt 320.000 Battle.net-Accounts

Blizzard hat vor kurzem rund 320.000 Account gebannt, für die Spiele "Warcraft 2" und "Diablo 2".

Erstverstöße werden mit einer 30-Tage-Sperre bestraft, Wiederholungstäter müssen mit einer dauerhaften Sperre rechnen.

Grund für die Sperren sei das Ausnutzen von nicht vorgesehenen Spielemechaniken.


WebReporter: popugel2
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Blizzard, Cheat, Bann, Battle.net
Quelle: www.buffed.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 12:18 Uhr von popugel2
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
320.000 Stück sind eine stolze Menge. Die Quelle hat den kompletten Forenpost verlinkt.
Kommentar ansehen
21.04.2010 12:48 Uhr von hauptschuhle
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: nicht wenn man sieht wie viele da angemeldet sind..
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:08 Uhr von snfreund
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
richtig so, diese cheater bingen die ganze spielbalance durcheinander ....andererseits sieht man wieder wie süchtig solche spiele machen
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:11 Uhr von Slaydom
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Warcraft3: ist gemeint nicht Warcraft 2:P
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:20 Uhr von ReflexBlue3009
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
"Ausnutzen von nicht vorgesehenen Spielemechaniken"? Ich würde das "Ausnutzen von technischen Möglichkeiten" nennen.
Wenn es Cheats sind, dann frage ich mich, warum diese Möglichkeiten dann erst mit reinprogrammiert worden sind. Und dann von "nicht vorgesehenen Spielemechaniken" reden...
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:25 Uhr von antzen
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
ohne titel: schon lange keine so schlecht aufbereitete news gelesen:
- 3 sätze
- schlecht geschrieben (1. satz !)
zum glück is ne quelle dabei.

ein "-" von mir
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:31 Uhr von W4rh3ad
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso ist da n Bild von "World of Warcraft" ?
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:36 Uhr von snfreund
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ W4rh3ad: weil da die meisten cheater sind und die meisten süchtigen gamers :p
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:50 Uhr von Hubeydubey
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat dann genau das Bild damit zu tun? ;-)

Nur weil man WoW auch über einen Battle.net-Account spielt?

Trotzdem - gut für die Spielergemeinde :-)
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:52 Uhr von Aratie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal was richtig gemacht...
Hoffe Infinity Wards machts bei CoD 6 mal genauso -.-
Kommentar ansehen
21.04.2010 15:44 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Reflexblue3009: Lol genau, "Möglichkeiten". du bist ja nen Witzbold.
Und mit Cheats sind keine vom Entwickler programmierte Tastenkombo oder sowas gemeint, sondern eher Bots, Hacks und das ausnutzen von Bugs, denk ich mal.

Ich finds gut. Solche Leute machen den normalen Spieler das Spiel kaputt.
Kommentar ansehen
21.04.2010 16:37 Uhr von Odino
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Grund für die Sperren sei das Ausnutzen von nicht vorgesehenen Spielemechaniken."

Was ist genau damit gemeint?
Kommentar ansehen
21.04.2010 17:04 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
popugel2: ist redakteur bei der schrottquelle, also ist diese "news" nur werbung

und in dem artikel steht auch nix interessantes drin
Kommentar ansehen
21.04.2010 20:12 Uhr von snfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha, da habe ich aber voll ins schwarze getroffen, ...hahaha
Kommentar ansehen
22.04.2010 10:14 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Info: "nicht vorgesehenen Spielemechaniken" sind BUGS.

Cheats sind meistens einprogrammierte Möglichkeiten eine Testphase zu vereinfachen, die man dann aus diversen Gründen nicht wieder entfernt.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
22.04.2010 11:35 Uhr von NK9000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Newstext? Also zum Topic: TOP! Blizzard Supportet seine älteren Spiele wenigstens langfristig, auch wenn der Kmapf gegen Cheater ein verzweifelter Kampf ist.

Zur News...News über Warcraft und Diablo und dann ein WoW Bild? Und nicht Wacraft 2 sondern Warcraft 3 war betroffen. Naja und ob nun "Mega-Bann" eine seriöse Überschrift ist sei mal dahingestellt...
Kommentar ansehen
22.04.2010 13:30 Uhr von ReflexBlue3009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe: "Solche Leute machen den normalen Spieler das Spiel kaputt."
Wegen genau dieser "normalen Spieler", die teilweise für einen Neuling nichts als Spott und Hohn übrig haben, habe ich mich freiliwillig nach über 4 Jahren MMORPG-Erfahrung komplett aus dem Genre zurückgezogen, da ich mit diesen Leuten nicht über einen Kamm geschoren werden möchte.

Natürlich bin ich auch strikt dagegen, dass in Online-Games Bots, Hacks und Trainer verwendet werden. Genau deshalb hab ich den Begriff "Möglichkeiten" absichtlich verwendet, weil es nichts anderes ist. Bugs hat der Hersteller verbockt, wenn er sie nicht repariert ist das sein Problem, und Cheats hat auch der Hersteller verbockt (danke an bigpapa für die Erläuterung), und wenn man diese Lücken ausnutzt, kann einen meiner Meinung nach niemand bestrafen. Wenn man so anfängt, muss man auch jeden rausschmeißen, der einen (sicherlich nicht gewollten und nicht beabsichtigt herbeigeführten) Clippingeffekt an einer Wand ausnutzt um sich zu verstecken.
Kommentar ansehen
22.04.2010 20:47 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ReflexBlue3009: Willst du mir sagen, dass deine Hausverstand nicht weit genug reicht, um gewollte von ungewollten Dingen in wirklich offensichtlichen Fällen zu unterscheiden? Zum Beispiel, dass es "ausnutzen der Technischen Möglichkeiten" ist, wenn man sich ein Programm herunterlädt, das den Traffic zwischen Server und Spiel manipuliert, um dir ingame ein Feature zu verschaffen, das so für niemanden ohne dieses Programm vorhanden ist? Und dass du nicht kapierst, dass so etwas nicht gewollt sein kann, den anderen den Spaß vermiest und einen unfairen Vorteil verschafft? Das ist nicht dein Ernst, oder?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
23.04.2010 09:29 Uhr von mrshumway
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unterscheidung notwendig: Grundsätzlich halte ich alle im Programm enthaltenen Funktionen für mehr oder weniger gewollt. Wenn ich in der Lage bin über eine Console z.b. in UT 2004 den God Mode zu aktivieren, dann ist das eine vom Hersteller des Spieles bewusst eingebaute Hilfe, die für mich ohne Eingriffe oder Tools nutzbar ist. Diese Cheats und Tricks hat jeder Spieler durch das installierte Spiel.

Wenn es aber darum geht, mit Patches die Executables zu ändern oder mit Trainern Speicheradressen zu blocken / manipulieren, dann ist das mit Sicherheit keine Funktion, die der Hersteller des Spieles so will. Immer dann, wenn externe Tools benutzt werden, stellt das Cheaten und Betrug dar.

Der Einwand, daß genau das bei WOW möglich ist durch Addons, gilt hier nicht. Der Client von WOW bietet durch den Button "Addons" hier die Möglichkeit, solche Helfer zu integrieren. Weiterhin werden diese Addons während dem Spiel auf Sicherheit und ob sie zulässig sind, geprüft.

Der Weg, den Blizzard damit geht, ist absolut richtig. Es stellt Chancengleichheit und Fairness sicher.
Kommentar ansehen
27.05.2010 23:04 Uhr von Gumboots
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal eine grottenschlecht geschriebene News.

Wie kommt sowas am Checker vorbei und wer gibt dafür ein Plus ?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?