21.04.10 11:47 Uhr
 1.326
 

Nach Zusatzbeiträgen fordern jetzt die ersten Kassen Beitragserhöhungen

Nachdem Gesundheitsminister Philipp Rösler sich in letzter Zeit für Maßnahmen gegen Ärztemangel in ländlichen Gebieten und für Maßnahmen gegen überhöhte Preise in der Pharmabranche aussprach, muss nun wieder über die Finanzierung des Gesundheitssystems diskutiert werden.

Denn Gestern forderte mit der GEK die erste Krankenkasse eine Erhöhung des Beitragssatzes und auch andere Experten sprachen sich mit Augenmerk auf die finanziellen Defizite der Krankenkassen für eine Erhöhung der allgemeinen Beiträge aus oder zumindest für die Streichung von teuren Leistungen.

Bisher gehen die Experten davon aus, dass die Haushaltslöcher allein mit den kürzlich erhobenen Zusatzbeiträgen nicht gedeckt werden können, zumal nach Erhebung von Zusatzbeiträgen die Versicherten zu anderen Kassen abwandern. Rösler dementierte, dass es in diesem Jahr Beitragserhöhungen geben wird.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenkasse, Erhöhung, Beitrag, Philipp Rösler, GEK
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 11:57 Uhr von usambara
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
vor der NRW-Wahl schlecht für schwarz/gelb
Kommentar ansehen
21.04.2010 12:03 Uhr von borgworld2
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Dann werden: eben noch mehr wechseln weil einige Kassen die Beitragserhöhung wieder an ihre Kunden zurückgeben würden.
Das ganze wird dann solange fortgeführt, bis die Anzahl der KK endlich auf ein gesundes Mass geschrumpft ist!
Kommentar ansehen
21.04.2010 12:24 Uhr von anuk2002
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hals nicht voll bekommen: Die bekommen den Hals einfach nicht voll.Am besten die Fangen bei den Gehältern und den Provisonen an .Da sind sicherlich einige Milionen zu holen .
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:39 Uhr von Leeson
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bald: zahlen wir den Krankenkassenbeitrag und dürfen jeden Arztbesuch und jede Behandlung noch selbst und extra bezahlen.

Die Ärs**e sollen mal ausrümpeln und sich reorganisieren.
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:49 Uhr von korem72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie passt das zusammen?: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:52 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@korem72: Das Geld wurde selbstverständlich sofort an die Manager verteilt ;)
Kommentar ansehen
21.04.2010 15:12 Uhr von Seyhanovic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hatte mal letztens gelesen, dass ein Wissenschaftler eine Creme für eine Hautkrankheit entwickelt die wirklich für nur 5 Euro ins. kostet und auch noch effektiv ist..

Aber was ist passiert die KK haben alles mögliche dran versucht, diese Creme "zu kaufen" und somit kostete sie im Laden 30 Euro
Kommentar ansehen
21.04.2010 16:28 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ImmerNurIch: du wunderst dich.... Selbst die Amis haben diese Zwangsversicherung mittlerweile übernommen........
Kommentar ansehen
21.04.2010 17:20 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Korem: Das frage ich mich schon seit Jahren.
Ist mir schon oft aufgefallen.
In einem Jahr fahren die Milliardengewinne ein.
Im gleichen Jahr liesst man dann, das Sie VERLUSTE ohne ENDE machen.

Irgendwie wird man nur noch verarscht.
Kommentar ansehen
21.04.2010 19:26 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wurstwasserpfeiffe: nicht irgendwie... inzwischen schon ganz offensichtlich doch hier tut ja keiner mehr was. An den Grenzen zu D steht ein großes Schild:
Die Bellen Alle nur, Beissen will niemand

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?