21.04.10 10:47 Uhr
 288
 

Nicolas Sarkozy verweigert Schulschwänzern Sozialgelder

Nicolas Sarkozy möchte einen neuen Gesetzesentwurf vorstellen, laut dem den Familien von Schulschwänzern die Sozialgelder gestrichen werden sollen.

Dieses Gesetz soll dann in Kraft treten, wenn die Schüler zum wiederholten Male unentschuldigt fehlen.

Für "Problemkinder", die in der Schule aggressiv auffallen, sollen außerdem "Internate" errichtet werden, in denen insbesondere die unter 16-Jährigen aufgenommen werden sollen.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Gesetz, Nicolas Sarkozy, Schulschwänzer, Internat
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 10:47 Uhr von mediareporter
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Gleich die Sozialgelder zu sperren, finde ich eine zu extreme Maßnahme. Die Schule schwänzt doch jeder Mal, dass ist eine Phase die man im Jugendalter eben oft durchmacht.
Mehr interessante Details findet ihr in der Quelle!
Kommentar ansehen
21.04.2010 10:51 Uhr von kingmax
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
und franzosen die in der schweiz: autoklauen, dürfen frei abgeschossen werden ohne diskussionen, vorallem wenn sie 2 mal die schule geschwänzt haben im kindergarten alter, bzw der barbie unter der burka geschaut haben.
Kommentar ansehen
21.04.2010 10:59 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
eine Gesellschaft kriegt die Kinder, die sie verdient.
Kommentar ansehen
21.04.2010 11:50 Uhr von quade34
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Sarkozy: komm nach Berlin.
Kommentar ansehen
21.04.2010 11:50 Uhr von EIKATG
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich: vom Grundsatz her ne gute Aktion. Gerade deshalb weil doch sehr oft in solchen Familien kein Interesse an der Zukunft des Kindes gezeigt wird. Evtl. ändert sich das dann wenn dies so umgesetzt wird.
Kommentar ansehen
21.04.2010 19:22 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: bringt dieser Sarkozy mal was zu Stande. Der Entwurf ist gut, aber es bleibt zu bezweifeln, dass er nochmal wiedergewählt wird.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?