21.04.10 09:32 Uhr
 1.339
 

Firefox-3.6.4-Beta - "Projekt Lorentz" wurde gestartet

Mit der kürzlich veröffentlichten Beta 3.6.4 des beliebten Browsers Firefox führt Mozilla vor allem das Projekt Lorentz ein. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein "Out-Of-Process"-Plugin, welches Tester schon im Vorfeld separat nutzen konnten.

Die Erweiterung sorgt dafür, dass Plugins wie Flash, Quicktime oder Microsofts Silverlight in gesonderten Prozessen laufen. Ähnlich der Anwendungen bestimmter Systeme läuft dabei jedes Plugin in einem eigenen Prozess.

Stürzt nun ein Plugin ab, hat das nur minimale Auswirkungen auf den Betrieb des Browsers selbst. Eigentlich war dieses Update erst für das nächste Major-Release gedacht, wurde aber vorgezogen, da dieses noch etwas länger auf sich warten lässt.


WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Projekt, Browser, Beta, Firefox, Projekt Lorentz
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2010 09:32 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer kennt es nicht? Man surft, schaut mal grade bei Youtube vorbei, nutzt noch nicht das HTML5-Feature und schon meldet sich Flash mit Problemen zu Wort, woraufhin es den kompletten Browser zerreißt. Zwar haben auch schon andere Browser diese OOP-Technik, doch dem Firefox fehlte sie bisher. In der Quelle findet sich auch ein Link zur Betaversion mit OOP, die wie immer nur vorsichtig im Alltag eingesetzt werden sollte!
Kommentar ansehen
21.04.2010 09:47 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
datt wär ja ma watt würde den firefox auf jedenfall wieder ein kleins stück interessant machen ... aber auch nur minimal ;)
Kommentar ansehen
21.04.2010 09:56 Uhr von Uyless
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Minimal bis garnicht! Firefox macht wieder nur nach und stellt es als innovative Idee vor. Bei anderen Browsern ist dieses System bereits standard und haben sogar vereinzelnt Taskmanager etabliert. Firefox bleibt trotzdem instabil, kann mir wer erzählen was er will. Lorentz = LANGWEILIG
Kommentar ansehen
21.04.2010 10:24 Uhr von nightfly85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@authorkommentar: OOP heisst eigentlich objektorientierte Programmierung, "Out-of-Process" ist mehr oder weniger ein Kunstwort :)
Kommentar ansehen
21.04.2010 10:26 Uhr von Mario1985
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: der einzige Grund warum Firefox bei mir abstürzt, ist dann wenn mein rechner aufgrund der mit bugüberhäuften Grafiktreiber von Nvidea einfriert......
Kommentar ansehen
21.04.2010 10:27 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß , bin selbst Webdesigner und kenne das selbst auch anders. Für die News, bzw. meinen Kommentar war es allerdings der beste Weg das platzsparend unter zu bringen. Ich denke mal mit Bezug auf die News kann man das irgendwo einordnen. ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?