20.04.10 18:27 Uhr
 2.947
 

Marl: 14-Jähriger erstach 16-Jährigen anscheinend in Notwehr (Update)

Nachdem vergangenen Freitag ein 14-Jähriger einen zwei Jahre älteren Schüler durch einen Messerstich tödlich verletzt hatte (ShortNews berichtete), geht die Staatsanwaltschaft momentan von Notwehr aus. Offenbar seien mehrere Angriffe des Opfers auf den 14-Jährigen vorausgegangen.

Auch ein Begleiter des Opfers bezeichnete den 16-Jährigen an diesem Abend als "sehr aggressiv". Ob Täter oder Opfer zur Tatzeit betrunken waren und warum der 14-jährige Gymnasiast, der noch nie mit der Polizei in Kontakt gekommen war, ein Messer bei sich hatte, wird noch untersucht.

Der 14-Jährige erfuhr erst vom Tod des Opfers, als er am folgenden Tag bei der Polizei aussagen wollte. Er und seine Eltern werden psychologisch betreut. Währenddessen trauern viele Schüler um den 16-Jährigen und stellten am Tatort nahe des Gymnasiums Kerzen auf.


WebReporter: cheetah181
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schüler, 14, Messerstecherei, Notwehr, Marl
Quelle: www.marler-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2010 18:47 Uhr von supermeier
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Dann bin ich mal sehr gespannt: wie in diesem Fall das Mitführen einer zum Töten geeigneten Waffe gewertet wird.
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:13 Uhr von lina-i
 
+3 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:25 Uhr von leCauchemar
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
@lina-i: Wohin würdest du zielen, wenn dich jemand angreift, der 2 Köpfe größer ist als du?
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:25 Uhr von darkdaddy09
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@lina: In so nem Augenblick guckt man gar nicht, wo eine unempfindliche Stelle ist, sondern sticht einfach zu.

Wenn es Notwehr ist, dann ist es dem 16-jährigen grad Recht geschehen, ist mir auch egal, ob er betrunken war. Für mich ist das keine Entschuldigung, sich voll zu besaufen und wollte zu schlagen. Wer Alkohol net verträgt, soll es lassen oder zu Hause trinken.

Schade, dass er nicht 13 war.
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:28 Uhr von GLOTIS2006
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
szenario: ich lehne mich mal ganz weit aus dem fenster und vermute folgendes: der 14 jährige wurde schon längere zeit immer wieder von dem 16 jährigen bedroht und "abgezogen", daher führte er an jenem tag ein messer mit, um den 16 jährigen einzuschüchtern oder um sich vor einer angedrohten gewalttat zu schützen. er zog das messer dann irgendwann und es kam zu einem handgemenge, bei dem der 16 jährige erstochen wurde.

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:40 Uhr von KingPiKe
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@lina-i: Was sagt dir, dass der Stich gezielt war?
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:49 Uhr von diehard84
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
wenn ich schon lese "und warum der 14-jährige Gymnasiast, der noch nie mit der Polizei in Kontakt gekommen war, ein Messer bei sich hatte, wird noch untersucht."

ist es jetzt schon ein Verbrechen ein Messer bei sich zu tragen?


Wenns wirklich Notwehr war dann kann ich dazu nur sagen richtig so, gut gemacht!

Anscheinend darf man in Deutschland nichtmal mehr sein eigenes Leben schützen und nur noch die Opferrolle einnehmen oder wie?
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:57 Uhr von KingPiKe
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@diehard84: "Anscheinend darf man in Deutschland nichtmal mehr sein eigenes Leben schützen und nur noch die Opferrolle einnehmen oder wie? "

Da hast du leider sogar recht.

Guckst du hier:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
20.04.2010 20:18 Uhr von memo81
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Sooo ruhig hier? Dann erinner ich mal an einige Kommentare aus der ersten News:

Wolfsburger
"Tolle Sache, hat zwar nur einen Mord begangen aber da ist bestimmt die schlimme Kindheit dran schuld, den kann man ruhig erstmal wieder laufen lassen, hat ja nichts wirklich schlimmes getan. "

Massenhaft Pluspunkte für ihn. Darauf "horus1024":

"Du bist also dabei gewesen und gesehen das es Mord war?
Typen wie du kotzen mich an! "

Massenhaft Minusse. Wer von beiden lag näher dran?

Es geht weiter:
Carle:

"messer. mohammed. was schließt du denn daraus?! wer n messer mit nach draußen mitnimmt wirds wohl auch benutzen.
kein messer kein toter. also wars mord. punkt aus. niemand fällt einfach so tot um, "

Plus ohne Ende.

Dann kommt dagi:
"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle?. "

Und berechtigt:
" Der lässt sich jetzt erst mal von seiner Familie und dem restlichen "Kulturellen" Umfeld als ehrenhafter Held feiern. Hat ja schliesslich nichts falsch gemacht sonst wäre er ja nicht frei. Das ist die Signalwirkung von solchen Handlungsweisen. Hauptsache aber einen Kachelmann steckt man für nix und wieder nix direkt in U-Haft. "

Auch massenhaft Pluspunkte.


Das ist reine Vorverurteilung was ihr macht, früher liefen die Menschen mit Fackeln und machten Jagd auf den vermeintlichen Mörder.
Ihr würdet etwas Charakterstärke zeigen, wenn ihr eure Vorurteile zurücknehmen würdet, aber höchstwahrscheinlich seid ihr wieder damit beschäftigt, die nächste News mit einem Moslem zu suchen, um den Scheiß von vorne zu beginnen.

Wenn euer Verhalten europäisch und zivilisiert sein soll, dann gute Nacht!
Kommentar ansehen
20.04.2010 20:20 Uhr von suiweb
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Warum geht es hier denn so schleppend voran? Die erste News darüber war gut besucht und heiß diskutiert...

Und hier schreibt der Carle gar nichts:
"messer. mohammed. was schließt du denn daraus?! wer n messer mit nach draußen mitnimmt wirds wohl auch benutzen.
kein messer kein toter. also wars mord. punkt aus. niemand fällt einfach so tot um,"

Der Wolfsburger auch nicht:
"Der Täter, Mohammed S., wurde nach dem Verhör wieder auf freien Fuß gesetzt.
Tolle Sache, hat zwar nur einen Mord begangen aber da ist bestimmt die schlimme Kindheit dran schuld, den kann man ruhig erstmal wieder laufen lassen, hat ja nichts wirklich schlimmes getan."

dagi:
"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle?."

Schlottentieftaucher:
"Was geht ab bei diesen jugendlichen Idioten, müssen immer gleich zur Gewalt greifen kennen diese Arschlöcher überhaupt noch etwas anderes?
Und um eins klar festzustellen, was will der Kerl mit einem Messer in der Stadt und setzt es dann gegen Menschen ein.

In den Knast für immer, schwer arbeiten und wenig zu fressen.
Eine andere Sprache verstehen diese gewalttypen eh nicht.

Hofgang im Knast nur in Hand- und Fußschellen - der Typ müßte jeden Tag abkotzen vor Wut!"

berechtigt:
"Der lässt sich jetzt erst mal von seiner Familie und dem restlichen "Kulturellen" Umfeld als ehrenhafter Held feiern. Hat ja schliesslich nichts falsch gemacht sonst wäre er ja nicht frei. Das ist die Signalwirkung von solchen Handlungsweisen. Hauptsache aber einen Kachelmann steckt man für nix und wieder nix direkt in U-Haft."

happenbychance:
"Hier leben sog. ´Menschen´, die sind schlimmer und benehmen sich schlimmer als es ein Tier jemals könnte.
Tiefster Dreck und miesester Abschaum eben."

Ach, schaut doch einfach selber nach:
http://www.shortnews.de/...

Da wurden Menschen "kritisiert" die geschrieben haben, dass es doch auch Notwehr gewesen sein könnte...

Wo seid ihr denn jetzt alle?
Kommentar ansehen
20.04.2010 20:22 Uhr von suiweb
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
war zu langsam ;)
Kommentar ansehen
20.04.2010 20:51 Uhr von memo81
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ahoi: ".. ist jetzt aus einem 14-jährigem türkischen "intensivtäter" (siehe spiegel online) ein normaler friedlicher gymnasiast geworden ?"

Ich weiß, dein Gehirn kann das schlecht verarbeiten und begreifen, dass er ein Gymnasiast und kein Intensivtäter ist.
Daran sind aber größtenteils die Medien Schuld, kannst nicht viel dafür.
Außer vielleicht versuchen die Scheuklappen wegzulegen.

@suiweb:
Krass, fast zeitgleich :)

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
20.04.2010 22:03 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ahoi70, memo81: Die Herkunft des 14-Jährigen habe ich bisher noch nirgendwo gefunden. Was hatte Spiegel Online denn geschrieben? (Link bitte)
Kommentar ansehen
20.04.2010 23:12 Uhr von vipstyle
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich was ihr hier für kommentare abgibt. Ihr kennt ja nur die Geschichte der Medien und nicht die wahre.


@darkdaddy09
@GLOSTIS2006
@diehard84
das kann doch nicht euer ernst sein. Ich kann sowas einfach nicht fassen mir bleibt die spucke weg wenn ich eure kommentare lese. Keine Ahnung haben aber seinen Senf dazu geben UNGLAUBLICH!!!!!

Wisst ihr man muss einfach mal die fresse halten wenn man keine Ahnung hat.

Und auerdem war der täter auch betrunken und nicht nur das Opfer.
Kommentar ansehen
21.04.2010 07:56 Uhr von borgworld2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vipstyle: Na dann erleuchte und doch mal grosser Meister!
Oder war da nur grosse Klappe und nix dahinter?
Kommentar ansehen
21.04.2010 11:57 Uhr von vipstyle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wohne 200 meter vom Tatort entfernt. Auch das ich viele leute kenne die am dem abend dort waren. Und was wirklich passiert ist schreibt natürlich keiner. Sowas grenzt nicht an Notwehr was der täter gemacht hat. Das opfer war unschuldig der jüngere hat in angegriffen und dabei ihm den messerstich zugefügt.
Kommentar ansehen
21.04.2010 13:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@vipstyle: Komisch dass bei der Polizei alle was anderes aussagen. oder sind die alle von dem 14jährigen gekauft/eingeschüchtert???

Fakt ist der 14jährige hatte ein Messer dabei
Fakt ist auch dass man kein Messer aus Jux bei sich trägt
Fakt ist weiterhin dass er den 16jährigen erstochen hat

Und ob jetzt einer beide oder keiner betrunken waren ist dabei völlig egal. Er hat ihn kalt gemacht und gehört dafür bestraft.

Und nur weil mich jemand verprügelt kann ich ihn nicht mal eben abstechen und hinterher sagen "ups, das wollt ich gar nicht" Wenn er es nicht gewollt hätte, hätte er gar kein messer dabei gehabt
Kommentar ansehen
21.04.2010 14:01 Uhr von borgworld2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vipstyle: Ah du hast von einem gehört der was gehört hat der wiederrum was wusste.
Da spielt es keine Rolle ob man 200m oder 200km vom Tatort entfernt wohnt.
Sorry so sind deine Aussagen genau so glaubwürdig wie die von der Polizei.
Meine Meinung dazu:
Mit dem Wort unschuldig wäre ich da vorsichtig, selbst wenn er ihn an dem Abend nicht angegriffen hat, hat er es bestimmt davor öfter gemacht und jetzt hatte der 14 Jährige ein Messer dabei und sah den Zeitpunkt als günstig an für "Payback"...
Notwehr vielleicht nicht wenns so war, aber sehr verständlich.
Kommentar ansehen
13.05.2010 03:59 Uhr von arlene
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lina-i: dein Halbwissen ist immer wieder unbeschreiblich.

Um einen gezielten Stich ins Herz zu tätigen braucht man Übung, denn sonst trifft man leicht eine Rippe und rutscht ab.

Aber Plapper du nur weiter.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?