20.04.10 17:11 Uhr
 842
 

20th Century Fox plant "Avatar"-Flashmobs in Deutschland

20th Century Fox plant zu "Avatar - Aufbruch nach Pandora" mehrere Flashmobs in verschiedenen Städten Deutschlands.

Die Flashmobs finden in der Nacht vom 22. auf den 23. April statt, pünktlich zur Veröffentlichung der "Avatar"-DVDs und -Blu-rays. Dabei soll man nur einen blauen Leuchtstab mitbringen und pünktlich um Mitternacht an einem der veröffentlichten Orte sein.

Bei Flashmobs versammeln sich Menschenmengen an öffentlichen Orten, um vorher festgelegte Aktionen scheinbar spontan und gemeinsam auszuführen.


WebReporter: GodChi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Avatar, Flashmob, 20th Century Fox, 20th Century
Quelle: www.widescreen-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2010 17:11 Uhr von GodChi
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Mitmachen!! Details und alle weiteren Infos, die man braucht stehen in der Quelle! Ich bin auf jeden Fall dabei - solche witzigen Aktionen müssen unterstützt werden. Das Leben ist schon ernst genug. ;)
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:24 Uhr von Heuwerfer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch irgendwie komisch Für solche Sachen gehen ständig gleich tausende Leute auf die Straße, aber wenn es um wirklich wichtige politische Dinge und Veränderungen geht, dann bleiben alle brav zu hause.

Natürlich ist das Leben ernst genug, aber das wird es wohl auch bleiben, wenn man lieber an Flashmobs teilnimmt, die einem persönlich außer ein paar Minuten Spaß überhaupt nichts bringen.

In diesem Fall werden sich auf jeden Fall der Filmverleih, die beiden teilnehmenden Saturn Märkte und die Hersteller von Leuchtstäben über die ganzen Lemminge freuen, die da mal wieder für nichts auf die Straße gehen.

Eine nette Gratispromotion für den Film, von der sonst doch niemand etwas hat.
Kommentar ansehen
21.04.2010 07:42 Uhr von d-fiant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Schwachsinnsaktion: Da kommt ein produzierendes Unternehmen, in diesem Fall aus dem Bereich der Hollywoodindustrie, überlegt sich wie es am besten einen unspektakulären DVD-Start in die Medien bringen kann und kommt auf die spektakuläre Begriff eine Zeitgeistbewegung zu nutzen.

Nur haben Flashmobs meistens ein Ziel. Sie wollen ohne Worte etwas ausdrücken oder schlicht ein Ausrufezeichen gegen mediale Überflutung der heutigen Zeit setzen.

Was 20th Century da tut ist eine reine Werbeveranstaltung. Mehr nicht. Wer da mitmacht hat nichts kapiert.
Kommentar ansehen
21.04.2010 12:39 Uhr von Bratak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Für so einen beschießenen kack Film so ne Aktion machen?

Nu male hrlich jeder der etwas ahnung von Filmen hat lässt sich nicht von der guten Machart täuschen und erkennt, dnass der Film naja scheiße ist.

Will man nen nen zu 95% vond er Story gleichen Film sehen, der gut ist dann guckt euch Last Samurai an... und kauft diese DVD.

Also wer dahin geht ist echt nicht ganz bei Sinnen xD

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?