20.04.10 15:04 Uhr
 608
 

Mobilfunk-Frequenzauktion: Milliarden-Erlös erwartet

Laut dem Bericht des Wirtschaftsprüfers KPMG wird die Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen in den Bereichen zwischen 0,8 und 2,6 GHz einen Milliardenbetrag erzielen.

In dem am Dienstag veröffentlichten Bericht wird mit einer Summe zwischen sechs und acht Milliarden Euro gerechnet.

Die Daten beruhen auf Erfahrungen, die in den USA und Westeuropa gemacht wurden. Dabei werden die Versteigerungen der 800-MHz-Frequenzen, die durch das Abschalten analoger Bereiche frei werden, den höchsten Erlös bringen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auktion, Mobilfunk, Bundesnetzagentur, Frequenz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2010 15:33 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Tja und alle User dürfen "zahlen"..
Kommentar ansehen
20.04.2010 16:07 Uhr von MovieMaster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Wo ist die Besonderheit?
Unternehmen sind doch keine Wohltaetigkeitsvereine. Sie investieren und holen sich ihre Investitionen plus Gewinnzuschlag durch den Verkauf wieder rein.
Kommentar ansehen
20.04.2010 16:20 Uhr von a_gentle_user
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ach das ist doch murks: Mobilfunk ist in D völlig überteuert. Ich habe auch ein Handy aber meine Telefonate/SMS im Monat kann ich wahrscheinlich an einer Hand abzählen. Da kann noch so tolles UMTS oder sonst was kommen, zu den Preisen werde ich weiderhin Konsumverweigerer sein :-P

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]
Kommentar ansehen
20.04.2010 17:05 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: KPMG ist kein Wirtschaftsprüfer, sondern eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Die KPMG ist eine Gesellschaft und hat somit keine Beine oder Arme.....
Kommentar ansehen
20.04.2010 18:46 Uhr von Philippba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kann ich mitbieten? Dann würde ich alles ersteigern und niemand darf es nutzen :) Ein gutes Beispiel, wie der Staat die Firmen auslutsch. Da ich Angst habe, dass wir auch ausgelutsch werden, suche ich mir gleich mal einen neuen Programmierer aus Indien. Muss schon mal im Vorfeld sparen.
Kommentar ansehen
20.04.2010 21:52 Uhr von Kohlenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wisst Ihr was für einen Stromverbrauch die vielen Tausend Mobilfunksender haben und wieviel Energie davon in Abwärme umgesetzt wird?
Und jetzt kommen noch Tausende hinzu. Für mobiles Fernsehen und Internet und telefonieren und und und.
Aber leider Während der Autofahrt verboten.
Und ich kann mir nicht vorstellen, das irgendwann die Menschen mit einem Bildschirm vor der Visage rumlaufen und per Apps in ihrer wahren Umgebung navigieren und aktiv sind. Dann glaube ich ist keine Luft mehr zum Atmen da ( siehe Japan ). Was mir bei der Versteigerung noch wichtig wäre, da ja eine Aära zu Ende geht: Die Abschaffung der GEZ !
Kommentar ansehen
20.04.2010 23:37 Uhr von untertage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....am Ende zahlen es wieder die Steuerzaher: Was kam damals eigentlich heraus als Vodafon das über die Steuer wieder abrechnen wollte/ abgerechnet hat ?! ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?