20.04.10 14:59 Uhr
 98
 

Paul Verhoeven verzichtet auf Sequel zu "Die Thomas Crown Affäre"

Der holländische Regisseur Paul Verhoeven ("Basic Instinct", "Robocop") wird nicht an der geplanten Fortsetzung zu "Die Thomas Crown Affäre" beteiligt sein.

Ursprünglich sollte Verhoeven bei der Fortsetzung mit dem Titel "The Topkapi Affair" Regie führen.

Mit dem neuesten Drehbuchentwurf war der eigenwillige Holländer aber nicht einverstanden und sagte deshalb seine Mitarbeit an dem Film ab. Über den Fortgang des Projekts ist noch nichts bekannt.


WebReporter: McGurg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regisseur, Sequel, Paul Verhoeven
Quelle: www.widescreen-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Regisseur Paul Verhoeven dreht erstmals französischen Film
Kino: Joel Kinnaman wird wohl die Rolle des "RoboCop" übernehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2010 14:59 Uhr von McGurg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wieder einmal sehr konsequent von Verhoeven, den ich dafür auch sehr schätze. Der lässt sich halt nicht dazwischenfunken und zieht sein eigenes Ding durch – hat er ja immer schon gemacht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Regisseur Paul Verhoeven dreht erstmals französischen Film
Kino: Joel Kinnaman wird wohl die Rolle des "RoboCop" übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?