20.04.10 12:41 Uhr
 503
 

Italien: Innenminister Roberto Maroni bekennt sich zu Filesharing

Mit seinem Bekenntnis zum Filesharing von Musik hat der italienische Innenminister Roberto Maroni die IFPI (International Federation of the Phonographic Industry) gegen sich aufgebracht.

Er kritisierte die in Frankreich beschlossenen Internetsperren im Falle von Filesharing. Stattdessen sprach er sich für progressive Methoden wie Sponsoring oder Werbung aus, um die Bezahlung der Künstler sicherzustellen.

Neue Studien aus seinem Heimatland geben dem Minister Recht: Demnach seien die wirtschaftlichen Schäden durch Downloads sehr viel geringer als gemeinhin behauptet. Pikant dabei ist die Tatsache, dass der Innenminister selbst aktives Mitglied einer Band ist.


WebReporter: flatbox
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Italien, Musik, Download, Innenminister, Filesharing, Roberto Maroni
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2010 12:41 Uhr von flatbox
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
*hihi* normalerweise beneide ich die Italiener für ihre Regierung ja nicht (Berlusconi), aber einen solchen Minister könnten wir auch in Deutschland mal gebrauchen. Bei unseren habe ich leider das Gefühl, dass die oftmals nicht mehr können als der Musikindustrie bei dem Thema in den Hintern zu kriechen.
Debatten werden da gar nicht geführt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?