20.04.10 12:09 Uhr
 3.289
 

Englische Migräne-Patientin spricht plötzlich mit chinesischem Akzent

Das Fremdsprachen-Akzent-Syndrom (FAS) ist ein ziemlich seltener Zustand, der die Sprache der Betroffenen verändert. Sarah Colwill - eine jahrelange Migräne-Patientin - scheint unter diesem Phänomen zu leiden, denn die Engländerin spricht plötzlich mit einem chinesischen Akzent.

Sie sagt, sie sei nie in China gewesen und diese Sprachveränderung frustriere sie ziemlich, aber sie wisse nicht, ob sie jemals ihre normale Stimmlage zurückbekomme.

Die seltene Fehlfunktion wird normalerweise durch Schlaganfälle oder Gehirnverletzungen ausgelöst. Der erste Fall von FAS wurde 1941 in Norwegen bekannt, als eine junge Frau nach einer Gehirnverletzung mit einem starken deutschen Akzent sprach.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Patient, Migräne, Akzent, Chinesisch
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2010 12:09 Uhr von mozzer
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video in der Quelle konnte ich leider nicht einbinden. Ich habe aber gelesen, dass nur wir diese "Sprachverschiebung" irgendeinem Akten zuordnen, nicht dass es tatsächlich dieser Akzent sein muss.
Kommentar ansehen
20.04.2010 12:33 Uhr von DerJosch
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sachen gibts..!? =-O Ich denke das menschliche Gehirn brigt noch so manche Überraschung
Kommentar ansehen
20.04.2010 12:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
gelernt wird sies wohl mal haben
Kommentar ansehen
20.04.2010 13:30 Uhr von Loom24
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Sie hat also eine Sprachstörung die gaaaanz vielleicht ein kleines bisschen wie ein chinesischer Akzent klingt, right?
Vermuten wir mal, dass die Überschrift leicht reißerisch formuliert ist.
Kommentar ansehen
20.04.2010 13:31 Uhr von Mathew595
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wow: Also sprachen find ich faszinierend.
Versuch mich grad an japanisch allerdins hab ich dort wohl noch einen starken deutschen akzent.
Kommentar ansehen
20.04.2010 15:24 Uhr von Superwayne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hatten wir das nicht vor kurzem schon in einem ähnlichen Fall, bei der eine kroatische Komapatientin fließend Deutsch sprechen konnte, nachdem sie aus dem Koma erwachte?
Kommentar ansehen
20.04.2010 16:26 Uhr von Suse.Meier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe auch Migräne: und lalle wenn ich Schmerzen habe (wirklich so als wäre ich volltrunken) das ist sehr unangenehm, weil viele (Fremde) das belächeln und meinen man wäre Alkoholiker
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:03 Uhr von affenkotze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ suse, kann deine Aussage absolut bestätigen. Ich bin auch Migränepatient.
Bei mir kommt noch dazu, dass ich bis zu drei Tage nach der Migräne Worte nicht mehr erkennen kann. Ich muss diese dann wie ein Grundschüler buchstabieren, was recht lästig und noch dazu sehr peinlich ist.
Bei einer richtig schweren Migräne kommt im Kopf wohl so einiges durcheinander.
Kommentar ansehen
20.04.2010 19:31 Uhr von Conveam
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann das sein>: Woher soll die Krankheit wissen, dass es verschiedene Sprachen gibt? Und woher soll die Krankheit die Akzente kennen? Das ist ziemlich seltsam!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?