19.04.10 20:29 Uhr
 178
 

Rennertshofen/Ingolstadt: Neugeborenes tot in einem Plastiksack gefunden

Am heutigen Montagmorgen fanden Arbeiter die Leiche eines neugeborenen Mädchens an einer Donaustaustufe.

Das tote Baby befand sich in einem Plastiksack.

Die Hintergründe sind noch völlig unklar, erst nach einer Obduktion wird sich herausstellen, ob das Mädchen getötet wurde oder eines natürlichen Todes starb. Die Ermittlungen dauern an.


WebReporter: suiweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Baby, Ingolstadt, Müllcontainer
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 20:29 Uhr von suiweb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle hat nicht mehr hergegeben, aber in wenigen Tagen werden sicherlich mehr Einzelheiten bekannt. Ich persönlich denke dass das arme Mädchen ermordet wurde, warum sonst sollte man sie in einem Plastiksack finden?!
Kommentar ansehen
19.04.2010 20:50 Uhr von Smallviller
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Gott: Wie kann ein Mensch sowas tun?Bin ich nun ein schlechter Mensch, wenn ich solchen Leuten den Tod wünsche?
Wenn ja dann kann ich damit leben.
Kommentar ansehen
19.04.2010 22:27 Uhr von bangemann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Smallviller: "Bin ich nun ein schlechter Mensch, wenn ich solchen Leuten den Tod wünsche?"

Zumindest rückständig.
Ich dachte die Todesstrafe hätten wir überwunden.
Kommentar ansehen
19.04.2010 23:41 Uhr von Smallviller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja haben wir. Aber das Herz will eben oft etwas anderes als der Verstand.
Kann man nachvollziehen oder?
(Sofern man ein Herz hat)
Kommentar ansehen
20.04.2010 21:46 Uhr von Michelle86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mord: Wenn es ein natürlicher tot war wäre es wohl kaum im plasticksack wie menschen so was tun können fragt ihr ? so was sind keine menschen es wird immer gesagt sie haben debresionen sind krank ,nein so ist es nicht es is zur mode geworden das man seine babys umbringt ich finde solsche kranken menschen gehören gesteinigt sorry da fällt mir nix mehr zu ein ich hasse kindermörder die beste strafe is an einen qwallvollen tot draufzugehen solsche kranken sch......... haben nix anderes verdient
Kommentar ansehen
20.04.2010 21:58 Uhr von Michelle86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindermord: Mal ganz erlich wäre es ein nadürlicher tot gewesen wäre es wohl kaum im plastiksack das war mord wie menschen soedwas tun können fragt ihr ? das sind keine menschen das sind schweine oft wird es auf debresionen geschoben und andere krankheiten nein so ist es nich kindermord is zur mode geworden oder sie bringen ihre kinder um weil der patner sich trennte wie kaputt im kopf muss man sein solsche sch.... gehören gesteinigt oder müssten an einen qwalvollen tot sterben und das is nich mal strafe genug wenn ich sowas höre kommt mir die kalle hoch ein rat von mir an alle menschen dieser weld bevor ihr eure kinder tötet denkt vorher nach und nehmt euch lieber selbst das leben und lasst diese armen kinder in ruhe die sich nich mal wehren können die menschen die sowas machen gehören vergast !!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?