19.04.10 17:11 Uhr
 573
 

Silicon Valley: Experten sagen Übernahmewelle voraus

Experten aus der IT-Branche und der US-Finanzwelt sehen eine große Übernahmewelle auf die im Silicon Valley ansässigen Firmen zukommen. Ausschlaggebend dafür sei unter anderem die unzureichende Unterstützung junger Firmen durch den Bundesstaat Kalifornien und ein Mangel an qualifizierten Arbeitern.

Russell Hancock, Chef einer Interessengemeinschaft im Silicon Valley, betonte außer den obigen Gründen auch noch die kaum vorhandene Bereitschaft der Kapitalgesellschaften, in junge Firmen zu investieren. So würden viele, kleine Unternehmen schließlich von etablierten Großkonzernen übernommen.

Aufgrund vernachlässigter Eigenentwicklungen wird hier auch gezielt auf die Übernahme innovativer Ideen und Produkte spekuliert. Am auffälligsten bezüglich der Übernahme kleinerer Firmen ist in diesem Jahr der Google-Konzern, welcher bereits fünf Unternehmen aufgekauft hat.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Silicon Valley, Informationstechnologie
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silicon Valley: Google, Uber & Co. setzen Roboter gegen Obdachlose ein
Türkisches "Silicon Valley" bietet 100.000 Arbeitsplätze
Neuer Trailer zur vierten Staffel von der Tech-Nerd-Serie "Silicon Valley"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 17:11 Uhr von alphanova
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man als Großkonzern die eigenen Ideen etwas hinten anstellt, weil deren Verwirklichung ja zusätzliche Kosten verursacht, dann kauft man stattdessen halt die kleinen Firmen auf. So hat man trotzdem neue Ideen und Produkte und dazu noch einen potenziellen Konkurrenten weniger. Schade, dass die wirkliche Kreativität dadurch verloren geht.
Kommentar ansehen
19.04.2010 17:18 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Griechenland ist nix gegen Kaliforniens Haushalt: http://info.kopp-verlag.de/...

Die amerikanische Kredit-Rating-Agentur Moody’s Investors Service verleiht Kalifornien, dem am schlechtesten bewerteten US-Bundesstaat, ein Ranking von »BAA1«. Das ist nur noch drei Stufen über dem sogenannten »Non Investment Grade«

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silicon Valley: Google, Uber & Co. setzen Roboter gegen Obdachlose ein
Türkisches "Silicon Valley" bietet 100.000 Arbeitsplätze
Neuer Trailer zur vierten Staffel von der Tech-Nerd-Serie "Silicon Valley"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?