19.04.10 14:52 Uhr
 643
 

USA: Nacktscanner-Bilder wurden gespeichert

Bislang versicherte die "Transportation Security Administration" immer, dass Bilder von Nacktscanner nicht gespeichert werden.

Jetzt brachte die Bürgerrechtsbewegung "Electronic Privacy Information Center" Gegenteiliges ans Licht.

Aus einem Schreiben der Transportation Security Administration geht hervor, dass Fotos von 2.000 Personen gespeichert wurden.


WebReporter: Groupie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Datenschutz, Privatsphäre, Nacktscanner, Datenspeicherung
Quelle: www.starchat.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 14:52 Uhr von Groupie
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das hat doch wohl ohnehin niemand gedacht, dass diese Daten nicht verwendet geschweige denn nicht einmal gespeichert werden.
Kommentar ansehen
19.04.2010 16:04 Uhr von Rechthaberei
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollten die Nacktkörperscanner denn auch: nicht gespeichert werden. Der Überwachungsstaat wiederspricht ja damit nicht dem Demonstrationsrecht, der Meinungsfreiheit oder der Wirtschaftsfreiheit etc.
Im Gegenteil es dient der Bekämpfung der Islamischen Terrorfront und ihren schmutzigen Bomben. Also wählt auf keinen Fall die Piratenpartei, denn sollte diese Partei viele Stimmen erhalten muß die Überwachung nochmals verstärkt werden, denn sie könnte ja von Islamischen Freiheitskämpfern, äh Terroristen benutzt werden.
Kommentar ansehen
19.04.2010 16:14 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da bekommt der Ausdruck "gläserner Mensch " ja mal eine ganz neue Bedeutung :)

Allerdings finde ich das gut, das die gespeichert werden - gerade in den USA :) falls sich gesundheitliche Spätschäden durch den Scanner heraustellen - sind die Airlines und Sicherheitsdienste .... etc. wenigstens auf ein paar Milliönchen zu verklagen ........

Hoffentlich werde ich auch bald gescannt ;)
Kommentar ansehen
19.04.2010 16:15 Uhr von Python44
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nur eine Frage der Zeit: bis die ersten Nacktscanner Bilder von Promis und anderen irgendwo auftauchen.
Kommentar ansehen
20.04.2010 01:03 Uhr von Alexius03
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Haben die schon mal die Wahrheit gesagt? Alles was offiziell kommt sind doch Lügen, wie kann man denen denn was glauben? Die können doch gar keine Wahrheit vertragen, sonst hätte es z.B. auch eine ordentliche Untersuchung zu den Ereignissen des 11.9.2001 gegeben und dabei wäre rausgekommen das sie selbst die Terroristen sind nach denen sie vorgeben zu suchen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 05:33 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es hätte mich auch gewundert, wenn die gescannten Bilder nicht gepeichert werden. Ich bin gespannt, wann man die ersten Websites eingestellt hat. Ich bin für alles was zur Sicherheit beträgt positiv eingestellt. Sollte aber wirklich mit den Bildern Unfug betrieben werden, wäre ich gerne bereit mit allen Mitteln gegen das Scannen zu kämpfen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?