19.04.10 14:51 Uhr
 734
 

"World of Warcraft": Millioneneinnahmen mit virtuellem Pferd (Update)

Die Betreiber des Multiplayer-Spiels "World of Warcraft" reiben sich die Hände.

Mit der Einführung eines virtuellen Haustieres hat Blizzard in nur zwei Stunden zwei Millionen Dollar eingenommen.

Das Tier heisst "Celestial Steed" und kostet 25 Dollar. Nach kurzer Zeit hatten schon 80.000 Spieler das Reittier in ihrem Besitz.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Pferd, World of Warcraft, Blizzard, MMORPG
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 15:07 Uhr von Mathew595
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
25 Dollar Ich spiel zwar selber nicht wow, allerdings hab ich mir sagen lassen, dass es nur Prestige ist.
Wie auch immer, Blizard hats mal wieder geschaft.
Kommentar ansehen
19.04.2010 15:14 Uhr von Zero_GravitY
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Pauschalisierung ist toll. Ganz Pauschal:
- Truman
- DNews
_________
1 Punkt und gar nicht erst gelesen.
Kommentar ansehen
19.04.2010 15:20 Uhr von LLCoolJay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ob das evtl eine Wende in der Preispolitik für WoW ist?

Blizzar arbeitet ja schon an einem neuen MMORPG und diversen anderen Spielen.
Könnte mir vorstellen, das WoW über kurz oder lang von den monatlichen Beiträgen befreit wird und statt dessen einfach für mehr Inhalt, Items, etc. bezahlt werden muss.

Ich spiele WoW schon eine ganze Weile nicht mehr. Ist mir persönlich zu sehr in "Arbeit" als Entertainment ausgeartet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?