19.04.10 12:59 Uhr
 695
 

Iran: Mahmud Ahmadinedschad fordert Zahlungen wegen Besetzung während des Zweiten Weltkrieges

Seit einiger Zeit schimpft das Regime in Teheran, unter der Führung von Präsident Mahmud Ahmadinedschad, gegen die westliche Welt. Nachdem der amerikanische Präsident Barrack Obama zu einem Atomgipfel geladen hatte, tat Teheran ihm das gleich und startete einen eigenen Atomgipfel.

Nach eigenen Angaben seien zu diesem Gipfel Vertreter aus 60 Staaten erschienen, wohingegen sich am Atomgipfel der Vereinigten Staaten von Amerika 47 Staaten auf ein gemeinsames nukleares Abrüstungsziel einigen konnten.

Trotz dieses eigensinnigen Handelns der Iraner, war Moskau stets ein Fürsprecher Teherans geblieben. Nun aber richtet sich Ahmadinedschad scheinbar auch gegen Moskau und verlangt von Russland Kompensationszahlungen, wegen der Besetzung des Landes durch die Russen im Zweiten Weltkrieg.


WebReporter: NeueKraft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Iran, Zahlung, Mahmud Ahmadinedschad, Besetzung
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 12:59 Uhr von NeueKraft
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Ahmadinedschad scheint wirklich Größenwahnsinnig geworden zu sein, sich es mit den letzten Fürsprechern auch noch zu verscherzen. Ebenfalls interessant ist die Tatsache, dass Teherans Atomgipfel scheinbar mehr Vertreter angezogen hatte, als der Gipfel der USA. Wenn da mal nicht wieder an den Zahlen gedreht wurde wie während der Wahlen ... das ist natürlich nur meine subjektive Meinung ... ;)

[ nachträglich editiert von NeueKraft ]
Kommentar ansehen
19.04.2010 13:29 Uhr von usambara
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
immerhin hat Persien durch die sowjetische Besatzung einen großen Teil des Landes verloren, welches zu einer Sowjetrepublik wurde.
Aserbaidschan
Kommentar ansehen
19.04.2010 13:29 Uhr von _spike
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
der soll doch froh sein, dass seine sippe noch nicht den bach runtergegangen ist...
Kommentar ansehen
19.04.2010 13:40 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Schon merkwürdig das ganze: Müsste nciht eigentlich die Iranische Nachrichten Agentur http://www.irna.com/ einen entsprechenden beitrag dazu haben?

Konnte dort aber nix finden genau wie bei der Russischen http://de.rian.ru/

Mal wieder westliche Propaganda um ihn als Spinner dazustellen und einen Kriegsgrund für die nicht vorhandenen Atomwaffen zu haben?
Kommentar ansehen
19.04.2010 14:09 Uhr von BananenMilchshake
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gabs doch schonmal ich meine das schonmal hier gelesen zu haben
Kommentar ansehen
19.04.2010 15:08 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Für die Besetzung Nazi-Deutschlands im: Zweiten Weltkrieg mußten auch immense Menschenopfer und Städtebaulichkeiten verursacht sowie finanzielle Reparationen aufgebracht werden. Sollte Klein-Deutschland die zurückfordern dann kann es locker Billionen Euro verlangen. Aber nicht 1 Milliarde darf gefordert werden.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
19.04.2010 15:59 Uhr von lina-i
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ SystemSlave: Diese "News" ist schon ein paar Monate alt, daher ist auch nichts zu finden.
Kommentar ansehen
20.04.2010 15:54 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwanzvergleich, wir regeln das wie Männer: "Nach eigenen Angaben seien zu diesem Gipfel Vertreter aus 60 Staaten erschienen, wohingegen sich am Atomgipfel der Vereinigten Staaten von Amerika 47 Staaten auf ein gemeinsames nukleares Abrüstungsziel einigen konnten"

Oder wie soll man solch minderwertiges frühpubertäres Gehabe sonst deuten?

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
20.04.2010 22:57 Uhr von faxe5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach abwarten, ob dieser: Abschaum der Menschheit endlich auf seinen eingebildeten Knopf drückt und die Welt vernichtet - so einen Möchtegern hatten wir in Deutschland ja auch mal, vor 70 Jahren.

Alternative: Warten, bis Obama endlich den Mumm hat, diesem Ober-Anal das Maul zu stopfen und ob Angela da auch mitmacht.
Bin gespannt auf weitere Short-News

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?