19.04.10 11:19 Uhr
 839
 

Schneckensperma enthält Fruchtbarkeitsblocker

Im Sperma von Schlammschnecken ist offenbar ein Stoff enthalten, der Konkurrenten wirkungsvoll ausschalten kann.

Ovipostatin wirkt als Fruchtbarkeitsblocker und unterdrückt die Möglichkeit für die Schnecken, Eier zu legen. So kann das Sperma von Konkurrenten nichts mehr in der Partnerin "anrichten".

Finden die hermaphroditen Tiere gar keinen Partner, sind sie in der Lage, sich selbst zu befruchten.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Tier, Sperma, Fruchtbarkeit, Schnecke
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 13:35 Uhr von LocNar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*grins* und sorry: Ich würde ja gerne mal sehen, wie so eine Schlammschnecke onaniert ^^


Tut mir Leid....konnte ich mir nicht verkneifen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?