19.04.10 10:53 Uhr
 1.162
 

Quantenphysik: Forscher verlängern die Lebensdauer eines manipulierten Spin-Zustands

Physiker der Universität Würzburg beschäftigen sich zurzeit intensiv mit einer Thematik, die letztendlich der Konstruktion extrem leistungsstarker Quantencomputer dienen soll: Sie versuchen, den vorher manipulierten Spin-Zustand eines sogenannten Quantenbits möglichst lange stabil zu halten.

Ein Quantenbit entspricht im Prinzip einem gewöhnlichen Bit, wie man es aus der Computertechnik kennt. Im Gegensatz zu einem normalen Bit kann ein Quantenbit aber weit mehr als zur zwei Zustände annehmen, was zu einer viel höheren Geschwindigkeit und Informationsdichte des Systems führt.

Durch ein komplexes Verfahren gelang den Forschern nun eine - für Quantenzustände beträchtliche - Verlängerung der stabilen Phase eines Spin-Zustands: Ihre Dauer konnte durch den Einsatz ultrakurzer Lichtimpulse von wenigen Milliardstel Sekunden auf einige Millionstel Sekunden erhöht werden.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Computer, Technik, Physik, Quantenphysik
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 10:53 Uhr von alphanova
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Bis zu einem funktionierenden Quantencomputer ist es noch ein sehr weiter Weg, aber auch jeder noch so kleine Schritt vorwärts bringt einem das Ziel näher.
Kommentar ansehen
19.04.2010 11:08 Uhr von -Sandhase-
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
uff hab keinen plan was die meinen.. :o(
Kommentar ansehen
19.04.2010 11:44 Uhr von hippie68
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: "Quantenphysik: Forscher verlängern die Lebensdauer eines manipulierten Spin-Zustands"

Auf der realen Ebene heisst das "Wiederwahl" :)
Kommentar ansehen
19.04.2010 13:35 Uhr von damagic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@author: da die schritte hin zum quantencomputer größer sind als quanten selbst besteht durchaus hoffnung ;o)
Kommentar ansehen
19.04.2010 13:49 Uhr von hippie68
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@autorenkommentar: "...aber auch jeder noch so kleine Schritt vorwärts bringt einem das Ziel näher. "

das wären dann Quantensprünge vorwärts oder? :-))
Kommentar ansehen
19.04.2010 14:53 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: wenn es irgendwann mal gelingt den Zustand komplett stabil zu halten wäre das sicher ein enormer Fortschritt für jegliche Energie und Cmputerforschung und könnte auch bei anderen Sachen eingesetzt werden.
Kommentar ansehen
19.04.2010 17:00 Uhr von brainfetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quantencomputer: Will garnicht wissen was man da für kranke games drauf zocken kann ;)
Kommentar ansehen
19.04.2010 19:58 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@damagic & hippie68: hehe war ja klar, dass irgendjemand die Steilvorlage verwandeln würde ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?