19.04.10 09:42 Uhr
 1.204
 

Windhoek: Canadair CRJ-200 bei der Landung verunglückt

Ein Flugzeug vom Typ Canadair CRJ-200 der südafrikanischen South African Express Airways ist am Samstag bei der Landung auf dem Flughafen von Windhoek (Namibia) verunglückt, da das Bugfahrwerk nicht ausgefahren werden konnte.

Die Maschine, die sich auf dem Flug von Kapstadt nach Windhoek befand, musste von den Piloten ohne das Bugfahrwerk gelandet werden. Hierbei wird die Nase des Flugzeugs, nachdem das Hauptfahrwerk aufgesetzt hat, so lange wie möglich in der Luft gehalten und dann langsam auf die Landebahn gesenkt.

Bei diesem Manöver wurde keiner der Insassen verletzt, jedoch musste der Flughafen von Windhoek für fünf Stunden geschlossen werden, was zu massiven Verspätungen im Luftverkehr führte. Nachfolgende Flüge wurden umgeleitet oder mussten zu ihrem Startflughafen zurückkehren.


WebReporter: Hawkeye1976
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Landung, Fahrwerk, Windhoek
Quelle: avherald.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2010 09:42 Uhr von Hawkeye1976
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Landung ohne Bugfahrwerk kann eine heikle Sache sein, wird aber glücklicherweise oft genug trainiert.
Es bleibt abzuwarten, warum das Bugfahrwerk weder hydraulisch noch manuell ausgefahren werden konnte.
Kommentar ansehen
19.04.2010 10:18 Uhr von Keltruzad1956
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beeindruckend: auch wenn die Piloten sowas üben, kann man ihnen nur anerkennend auf die Schultern klopfen. Gibt bestimmt auch Fälle, in denen sowas schief gegangen ist.

Ich denke mal, dass nun zu prüfen wäre, ob die Maschine richtig gewartet wurde und ob man die Wartungstechniker des Fliegers drankriegen könnte, wenn sie denn etwas falsch gemacht oder vergessen haben.

Wenigstens ist niemand verletzt worden, mehr gute Nachrichten :)
Kommentar ansehen
19.04.2010 11:21 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74: Ich denke mal das liegt schlicht daran, dass die Ursache noch untersucht wird.

Es gibt viele Möglichkeiten, warum so ein Fahrwerk klemmen kann und nicht alle liegen in menschlicher Verantwortung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?