18.04.10 20:07 Uhr
 780
 

Teamviewer: Fernwartungs-Software ab sofort auch für Linux-Nutzer

Die Fernwartungs- und Desktop-Sharing-Software Teamviewer ist ab sofort auch für Linux-Nutzer verfügbar.

Die plattformübergreifende Software war bisher nur für Windows, Mac OS und iPhone erhältlich. Teamviewer ermöglicht es, den Desktop eines entfernten Rechners auf den eigenen Bildschirm zu holen und erlaubt so die bequeme Fernsteuerung. Router und Firewall müssen nicht extra konfiguriert werden.

Für den privaten Einsatz ist Teamviewer kostenlos.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Linux, Nutzer, TeamViewer
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2010 20:52 Uhr von CanTk
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Tolles Programm: Echt tolle Software, macht die Fernwartung kinderleicht. :)

Vor allem da sie für den Privaten Einsatz kostenfrei ist. Finde ich echt gut.
Kommentar ansehen
18.04.2010 21:34 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Benutze: Teamviewer Selbst im Privaten und finde es Top...Genial wäre eine Offline Version so das man seinen (Home Server) über das Netzwerk steuern kann
Kommentar ansehen
18.04.2010 22:17 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thumbs up! Jupp, Top-Fernwartungssoftware. Habe damit schon Probleme viele Anwendern behoben. Einfach ID und Passwort vom anderen Benutzer eingeben und schwupps... da wird sogar Boris Becker neidisch (bin ja schon drin!) :-)
Kommentar ansehen
18.04.2010 22:37 Uhr von harzut
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Skepsis: Bin kein Linux-Profi, aber ich glaube sowas ist schon lange möglich.
Kommentar ansehen
18.04.2010 23:17 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@harzut: zum teil hast du recht. Linux kann schon ewig VNC aber das ist nicht gerade Simpel einzurichten. Ein Linux Laie kommt damit garantiert nicht klar. Erzähl einem Standard User mal was von router und Port freigaben.
Teamviewer ist ne echte erleichterung und hat mir so manche fahrt zu kunden erspart. Solange Windows es noch tut und I-Net da ist kann man so ziemlich jeden typischen Dau vermurksten PC wieder gerade biegen :)
Kommentar ansehen
18.04.2010 23:24 Uhr von e3b7c8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
TeamViewer im lokalen Netzwerk: benutzen ist möglich:
http://support.teamviewer.com/...
Aber für so etwas gibt es bessere Alternativen wie z.b VNC-basierte Software usw.

Wenn es um TeamViewer geht, trotz Verschlüsselung ich bin nicht ganz sicher ob Man-in-the-middle-Angriffe wirklich ausgeschlossen sind wie der Hersteller behauptet.
Kommentar ansehen
19.04.2010 01:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow - scheint eine seriöse Firma zu sein Zahlung auf Rechnung, und sogar Geld zurück wenn man innerhalb 7 Tagen erklärt, dass man unzufrieden ist.
499.- Euro sind allerdings kräftig Geld, da wundert man sich, dass man die Version privat kostenfrei nutzen darf.
Aber Softwarekauf auf Rechnung ist wirklich selten.
Kommentar ansehen
19.04.2010 06:49 Uhr von HuxHux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Freeware ist eben die beste Werbung... und da die Firma mit solchen Preisen im Privatgebrauch sowieso keinen Gewinn machen würde, kann jeder mal die Software ausgiebig testen und bei Bedarf dafür bezahlen.... und es scheint tatsächlich zu funktionieren.
Kommentar ansehen
19.04.2010 11:13 Uhr von harzut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@tuvok_: Für mich ist das trotzdem keine News, sondern nur Werbung für ein Produkt.
Kommentar ansehen
19.04.2010 14:57 Uhr von e3b7c8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jede Menge kostenfreie Alternativen: 499.- Euro für so etwas ?
Gibt es jede Menge kostenfreie Alternativen auch für gewerbliche Nutzung:
http://en.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?