18.04.10 14:53 Uhr
 258
 

Polare Mondkrater könnten elektrisch aufgeladen sein

Neuen Berechnungen des NASA Lunar Science Institute zufolge könnte der Sonnenwind in den polaren Kratern des Mondes verschiedene elektrische Phänomene verursachen. Dazu gehören zum Beispiel das Auftreten von statischer Elektrizität oder auch schwache Lichtblitze, verursacht durch fließenden Strom.

Der Grund dafür sind die unterschiedlich schweren Teilchen des Sonnenwinds: Leichte Elektronen treffen in wesentlich größerer Anzahl auf den Kraterboden und seine Wände, als die viel schwereren Ionen. Dadurch erzeugen sie dort eine negativ geladene Elektronenwolke, die mit dem Sonnenwind reagiert.

Zwischen der negativ geladenen Elektronenwolke und den positiven Ionen des Sonnenwinds könnten Ströme von bis zu einigen Hundert Volt fließen. Dort landende Robotersonden hätten dann mit Funktionsstörungen der Elektronik oder statisch aufgeladenem Mondstaub zu kämpfen, erklärten die Wissenschaftler.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Elektrizität, Elektron, Sonnenwind, Mondkrater
Quelle: esciencenews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2010 14:53 Uhr von alphanova
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Laut Quelle wird diese Theorie durch Beobachtungen von Astronauten der Apollo-Missionen bestätigt, die am Horizont schwache Lichtblitze sahen. Dies wird ein großes Problem werden, weil gerade die polaren Krater für die Wissenschaftler sehr interessant sind, schließlich wurde dort Wassereis nachgewiesen.
Kommentar ansehen
19.04.2010 16:19 Uhr von kulijo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ströme = Ampere, Spannung = Volt: Aber ansonsten gute News ;-)
Kommentar ansehen
18.05.2011 14:24 Uhr von Sopha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kulijo: auch nur fast:

Stromstärke = Ampere, Spannung = Volt

Und da nur von (elektrischen) Strom geredet wurde ist das Volt durchaus richtig, da eben dadurch gekennzeichnet wird das es um die Spannung geht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?