18.04.10 13:34 Uhr
 314
 

Türkische Menschenrechtsorganisation möchte Palästinensern helfen

Um den Menschen in Gaza zu helfen, bereitet sich eine türkische Menschenrechtsorganisation mit einem Frachtschiff voller Hilfsgüter vor. Die Palästinenser in Gaza sind nach dem israelisch-palästinensischen Konflikt weiterhin Opfer des israelischen Embargos.

IHH-Präsident Bülent Yildirim sagte während einer Pressekonferenz in Istanbul, "Palästina ist unser Weg, die humanitäre Hilfe ist unsere Last." Bei den Hilfsgütern handelt es sich unter anderem um Zelte, Lebensmittel, Schreibwaren, Lehrmittel, Medikamente und medizinische Geräte.

Die Opfer des Embargos sind überwiegend Kinder und Frauen, die unter anderem an Unterernährung und Krankheit leiden. Die Teilnahme an der humanitären Hilfe von weiteren Aktivisten, unter anderem aus den Ländern Frankreich, Deutschland, Indonesien, Malaysia sowie Venezuela, wird erwartet.


WebReporter: onay_77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gaza, Palästinenser, Menschenrecht, Menschenrechtsorganisation, Hilfsgut
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2010 13:49 Uhr von 08_15
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
wäre es nicht besser: den Wert der Frauen in der Türkei zu stärken?

Erstmal zu Hause anfangen und dann draußen.

Die Türken haben so einen großen Stolz und sollten der muslemischen Welt mal etwas Zähne zeigen.

Ich bin Atheist, weil ich dem Bodenpersonal nicht traue.

Für mich darf jeder Mensch seinen Gott haben, denn es gibt keinen der Kinder töten würde. Das machen Eure scheiß Religionen und das will ich nicht. Mein Gott will Frieden und liebt alle Menschen.

Ihr kotzt mich an!
Kommentar ansehen
18.04.2010 13:54 Uhr von masterwolke
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
@ KakaLacke: Jeder sollte vor seine eigene Tür schauen!
Auch wenn Menschenrecht verletzt wurden hat das Osmanische Reich Juden Asyl gewährt(2. Weltkrieg), aber keiner Spricht davon! Also warum sollten die Enkel der Osmanen nun Wegschauen??? Und warum wird in der Deutschen Medienwelt davon nichts berichtet? Alles in der Hand einiger MEdiengurus die bestimmte MEinungen verbreiten wolen!!! Deshalb Urlaub machen in der Türkei ist schön. da werden mir einige zustimmen( wenn nicht alle). Das siehst du als Tourist. DAnn gehe doch mal in die Städte un sehe was du da alles findest! WEnn du das gemacht hast GALUBE mir dann verliebst du dich erst recht in diese KULTUR und den LEbenssittel.
Kommentar ansehen
18.04.2010 13:59 Uhr von masterwolke
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@08_15: Erst einmal über die Familienstruktur Informeieren. Die westlcihen Institute erforschen fieberhaft, das bestmodellierte Familiensystem. Und das ergebnis. Das was du als abwertend findest oder als Hinterwäldler diese Menschen haben die Bestfunktionieren Familienstruktur. Die Anatolier. Also die Enkel der Damaligen Osmanen. Und wenn man wirklich Freunde (Anatolier) Also Failien, hat die einem einen Einblick in die eingene Familie bieten, dann will man eigentlich immer zu denen hin als GAST, wenn sie einen einladen. WARUM weil jeder in der Familie das macht was seine Aufgaben sind.
danke

[ nachträglich editiert von masterwolke ]
Kommentar ansehen
18.04.2010 14:00 Uhr von masterwolke
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@KakaLAcke II: Ein Fehler von mir! Sorry. Es war in Frankreich zu Zeiten um 1880 herum. 2. Weltkrieg war hier eine falsche Zeitangabe SORRY.
Kommentar ansehen
18.04.2010 14:14 Uhr von suiweb
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@ berechtigt: Terrorismus ... Schön dass Du dich erkundigt hast und auch endlich weißt. wie Isreal entstanden ist... Ich gratuliere dir... Aber geholfen wird nicht Israel, sondern Palästina...
Kommentar ansehen
18.04.2010 15:05 Uhr von usambara
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
mit dem Schiff werden sie nicht mal in die Nähe von Gaza gelassen.
Da wird auch schon mal von der israelischen Marine auf Blockadebrecher geschossen.
http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
18.04.2010 18:31 Uhr von selphiron
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
na toll: Da wird was tolles gemacht und es gibt hier immernoch vollpfosten die was zu meckern haben.
Kommentar ansehen
18.04.2010 18:34 Uhr von |sAs|
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Hans_Kloss: Was für ein Unsinn von deiner Seite kommt ist einfach nur amüsant!

Es gibt auch andere Quellen für diese News. Viel eher ist diese "polnische Seite" Propaganda, auf der du angeblich gelesen hast dass Palästinenser Hilfsgüter entbehren könnten. Diese Menschen haben nichts und schaffen es gerade noch von der Hand in den Mund zu leben. Ohne Staaten die humanitäre Hilfe, insbesondere für den Gazastreifen leisten, wäre noch nicht mal das möglich. DANKE an die Türkei!

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
20.04.2010 13:41 Uhr von Der_Krieger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Türkei und Vorbild: Die Türkei hat, was man mal ehrlich zugeben muss, eine sehr menschliche und zugleich große mächtige stärke, wenn es heist Kriegs- Naturkatastrophenopfer zu helfen.

Ich finde jedes Land sollte sich ein Beispiel an der Türkei nehmen und mithelfen. Jeder hat gesehen wie Israel Palästina angegriffen hat. Aber keiner unternimmt so richtig was gegen die Israelis.
Die Türkei allerdings ist immer einer der ersten, wenn nicht sogar der erste der die Stirn bietet wenn es unschuldige Tote gibt.
Kommentar ansehen
23.05.2010 19:51 Uhr von Hanno63
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
toller Versuch die Türkei als menschlich zu sehen ich bezweifle nicht , dass es wie überall Menschen gibt die helfen, wenn "Not am Mann" ist, nur sowas wie jetzt hier wiedermal, politisch auszuwerten ist reinste Blasphemie, denn die Türkei sollte solche theoretischen "politischen Demo´s" genauso lassen, wie der Erdogan seine unglaubwürdigen , täglich die Meinung wechselnden aber fast immer drohenden Sprüche.

Dann ist es hier wiedermal eine von vielen "billigen" , lange gesuchten Spezial-Meldungen von:..
"@onay_77":..und der "berühmten" Hetzzeitung:
"Hurriyet Daily News and Economic Review. All Rights Reserved." , ...
damit ist es wieder unser Spezi was "irgendwelche", aber immer eindeutige und "einseitige Nachrichten" angeht.
Also nicht zuviel Wert drauf legen , ist "nur" Provokation.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?