18.04.10 13:17 Uhr
 61
 

Dresden: Förderpreis zu Marianne-Brandt-Wettbewerb von Kunstministerium gestiftet

Wie das Kunstministerium in Dresden am gestrigen Samstag bekannt gab, wird man sich an dem weltweit ausgeschriebenen Maria-Brandt-Wettbewerb beteiligen. Der von Sachsens Kunstministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) ausgelobte Extrapreis wird in allen drei Sparten ausgewählt.

In den Gattungen "Fotografie", "Produktgestaltung" und "Licht im öffentlichen Raum" können Künstler vom 1. bis 10 Juni ihre Kunstwerke einreichen. In den drei Bereichen wird ein internationales Preisgericht jeweils die Dotierungen von je 5.000 Euro und je drei Anerkennungen verleihen.

Auch 2010 findet der Wettbewerb unter dem Leitmotiv "Die Poesie des Funktionalen" statt. Die Teilnehmer müssen bestimmte Kriterien für den Wettbewerb erfüllen. Der Preis trägt den Namen der Künstlerin Marianne Brandt (1893-1983), die sich unter anderem auf dem Gebiet der Malerei und Bildhauerei betätigte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Wettbewerb, Ministerium, Förderpreis, Marianne Brandt
Quelle: www.kanal8.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2010 13:17 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Künstlerin Brandt war auch mit der Bauhaus-Kunst verbunden und war vor allem im Bereich Design tätig. (Bild zeigt Fotomontage "Our Unnerving City", 1926 von Maria Brandt)
Kommentar ansehen
18.04.2010 19:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mkrispien Von der Künstlerin: wurde sogar ein Briefmarken-Block mit desigten Gebauchsgegenständen herausgegeben. In der großen Suchmaschine gibt es viele Beispiele ihrer Kunst.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?