17.04.10 18:32 Uhr
 12.995
 

New York: Nackte "lebende Statuen" im Museum von Besuchern befummelt

"Lebende Statuen" sorgen derzeit im New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) für Aufregung und Ärger: Die von der serbischen Künstlerin Marina Abramovic arrangierten Figurengruppen aus unbekleideten Menschenpaaren werden von aufdringlichen Besuchern betatscht und befummelt.

38 Personen, Männer und Frauen, stehen paarweise über das Museum verteilt im Raum: nackt, stumm und ohne eine Miene zu verziehen. Dabei kommt es zu Handgreiflichkeiten, wie die Modelle und ein Sprecher des MoMA berichten. Besucher schubsen die Nackten und stecken sogar Finger in Körperöffnungen.

Trotz der Belästigungen dürfen sich die Modelle laut Vertrag nicht regen oder sprechen. Wird ein Grapscher erwischt, schreitet die Security ein. Die Künstlerin selber sitzt ebenfalls stundenlang stumm an einem Tisch im Museum: komplett angezogen. Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Mai zu sehen.


WebReporter: mkrispien
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York, Museum, nackt
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2010 18:47 Uhr von Alice_undergrounD
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
lauter verrückte au fder welt :D
Kommentar ansehen
17.04.2010 18:47 Uhr von Spafi
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Kunst? Wenn das Kunst ist, bin ich froh, ein Kulturbanause zu sein. Sobald die "Künstlerin" man clean ist, wird sie vielleicht merken, was sie da für Schwachsinn verzapft
Kommentar ansehen
17.04.2010 19:21 Uhr von Sneik
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem: macht die sog. "Künstlerin" selbst nicht mit ....

und "...stecken sogar Finger in Körperöffnungen. " ist ja wohl total krank... das die laut Vertrag nicht mal da was machen dürfen...
Kommentar ansehen
17.04.2010 19:36 Uhr von Sharon.14
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Finger im Po ? Also wenn mir einer nen Finger in den Po stecken würde oder vorne am Glockenspiel fummeln würde, würde ich mich schon bewegen,auch wenn ich sonen Vertrag unterschrieben hätte.
Das steht bestimmt nicht im Vertrag,dass die sich alles gefallen lassen müssen.Der nächste macht noch oral was und das müssen die sich dann auch gefallen lassen ?Das kann ja wohl nich sein.So ein Blödsinn steht in keinem Vertrag :)
Mal wieder typisch Amis !!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
17.04.2010 19:45 Uhr von euruba92
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Pah: ist das eklig....

Ich stelle mir gerade vor ich stehe da auch und irgendein wildfremder steckt seine Finger in meine M****** .

Kunst ist für mich ewas anderes!
Kommentar ansehen
17.04.2010 20:02 Uhr von UN.Psycho
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Körperoffnungen / Quelle: Wo steht das mit den Körperöffnungen bitte in der Quelle?
Kommentar ansehen
17.04.2010 20:45 Uhr von ika
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
poke ist anstubsen k/T
Kommentar ansehen
17.04.2010 23:56 Uhr von snfreund
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
naja, a biserl fummeln ;p beim weiblichen model, hm, hmhm, ....warum nicht
Kommentar ansehen
18.04.2010 10:21 Uhr von SuperSteve
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Besucher denen Finger irgendwo reinstecken, ist es meiner Meinung nach nicht die Kunst, die krank is, sondern die Leute!
Kommentar ansehen
18.04.2010 12:00 Uhr von KingPiKe
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
South Park: Da gabs doch auch mal ne South Park Folge. Da waren die in so einem Park wo die Leute auch so getan haben, als ob sie im Wilden Westen leben. Und diese durften auch auf keinem Fall aus der Rolle fallen. Selbst als Terroristen da einmaschierten.

Irgendwie gibt es zu allem eine South Park Folge :D
Kommentar ansehen
18.04.2010 17:01 Uhr von Eckhaat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: Das ist doch mal der richtige Wind für die prüden Amis. Ich würde mich allerdings auch nicht wundern, wenn es da demnächst zu irgendwelchen Aktionen dieser fanatischen Hardcore-Puritaner kommen würde.
Kommentar ansehen
18.04.2010 17:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingPiKe: stimmt :D das war übrigens die folge "super phun thyme" xD
Kommentar ansehen
18.04.2010 17:25 Uhr von DEMOSH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
DER FUMMLER: War es der Ratzinger, mit seinem Finger ?
Kommentar ansehen
18.04.2010 19:13 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Vertrag hin Vertrag her, ein beherzter tritt in die Eier hilft immer. Natürlich danach eine Anzeige wie es sich gehört.
Kommentar ansehen
18.04.2010 21:14 Uhr von snfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: bist du noch von sinnen??, ein tritt in die kronjuwelen??, *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
18.04.2010 21:17 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@snfreund: Wieso? Das sag ich meiner Freundin immer:" Belästigt dich jemand sexuell, nen tritt in die Kronjuwelen".

Oder ist das jetzt garnicht so schlimm? Die sollen sich mal nicht so anstellen?
Kommentar ansehen
19.04.2010 06:08 Uhr von HansiHansenHans
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Wer seine Menschenrechte abtritt und sich als Kunstobjekt verkauft ist selbst Schuld.
Kommentar ansehen
19.04.2010 10:09 Uhr von snfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes ist deine freundin hübsch ?? oder isse ....
Kommentar ansehen
19.04.2010 10:42 Uhr von Aratie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Echt traurig, dass unsere "Modern Art" zu nichts vernünftigem mehr fähig ist... Da schau ich mir lieber technische Museen oder diejenige an, die alte Gemälde ausstellen -.-
Kommentar ansehen
20.04.2010 11:50 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würd ihr: ne zucchini in die körperöffnung schieben
Kommentar ansehen
22.04.2010 08:51 Uhr von fl0k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du etwas schwachsinniges nicht verstehst nenn es anspruchsvoll und schon ist es kunst.

Sachen gibt`s, die gibt`s garnicht......

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?