17.04.10 16:13 Uhr
 2.855
 

Sandra Bullock soll die Goldene Himbeere zurückgeben

Sandra Bullock ist derzeit ob ihres untreuen Ehemannes Jesse James permanent in den Schlagzeilen (SN berichtete mehrfach).

Jetzt soll die einzige Frau, die Oscar und Goldene Himbeere innerhalb weniger Tage gewann, die "Himbeere" auch noch zurückgeben.

Ihr wurde irrtümlich anstatt der üblichen Billig-Kopie das 30 Jahre alte Original der Goldenen Himbeere übergeben.


WebReporter: Groupie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Sandra Bullock, Goldene Himbeere
Quelle: www.starchat.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Sandra Bullock stellt Eine-Million-Dollar-Spende für Hurrikan-Opfer aus
Hollywoodstar Sandra Bullock hat noch ein zweites Kind adoptiert
"People"-Magazin kürt 50-jährige Sandra Bullock zur schönsten Frau der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2010 16:17 Uhr von Shiftleader
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
den preis: hat sie verdient. soll sie sich doch schnell eine kopie anfertigen lassen.

ein preis sollte schon echt sein und nicht als kopie vergeben werden. der FIFA-weltcup ist ja auch echt.

[ nachträglich editiert von Shiftleader ]
Kommentar ansehen
17.04.2010 17:08 Uhr von tinagel
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
von: den ganzen Kritikern halte ich eh nichts mehr.
Zu oft hat mir ein angeblich miserabler Film gefallen und ein hochgelobter war eine Entäuschung.

Ich schau mir den Trailer an und wenn mich der Film interessiert schau ich ihn an. Ohne vorher Kritiken zu lesen.
Kommentar ansehen
17.04.2010 23:18 Uhr von VidosQ
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ha ha: behalt das ding Sandra, haste verdient und den Verteiler ein Schnippchen geschlagen!

Außerdem ist sie persönlich erschienen um das ding abzuholen. Da sollte man ihr ruhig das Orginal lassen!

[ nachträglich editiert von VidosQ ]
Kommentar ansehen
18.04.2010 14:33 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alleine wegen dieser Aktion hätte Frau Bullock einen Sonderpreis verdient, denn sie hatte es geschaft, diese Kritiker auch mal ordentlich vorzuführen.

Und wenn dann die Schmäher auch noch zu dumm sind, ins richtige Regal zu greifen, sollten sie die nächste goldene Himbeere vielleicht an sich selbst verleihen?

Jedenfalls hat sie nun beide Preise abgeräumt. Und was die Verwechslung angeht - geschenkt ist geschenkt, wiederholen ist gestohlen ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Sandra Bullock stellt Eine-Million-Dollar-Spende für Hurrikan-Opfer aus
Hollywoodstar Sandra Bullock hat noch ein zweites Kind adoptiert
"People"-Magazin kürt 50-jährige Sandra Bullock zur schönsten Frau der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?