17.04.10 14:37 Uhr
 148
 

Köln: Kommende Woche ist Putz-Aktion in der Domstadt

In der kommenden Woche findet in Köln die stadtweite Reinigungsaktion "Kölle Putzmunter" statt. Ein Ärgernis unter vielen sind Graffiti-Schmierereien an Häuserwänden. Für Hausbesitzer kann die Entfernung solcher unerwünschten "Kunstwerke" teuer werden.

Anlässlich der diesjährigen Reinigungsaktion bieten Spezialbetriebe in Köln einen zwölf prozentigen Rabatt auf ihre Dienstleistungen zur Entfernung von Graffiti an. Die beiden zuständigen Innungen sind Mitglieder der Kölner Anti-Spray-Aktion KASA.

Das Angebot läuft vom 19. April bis 19. Mai dieses Jahres. Seit der Gründung wurden alleine an den städtischen Gebäuden 180.000 Quadratmeter Wandflächen gereinigt.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Woche, Aktion, Domstadt
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2010 00:47 Uhr von q.fuchs
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Opfer Hässlicher Schmierereien in Ehren, aber ich kann schon fast Verstehen, dass manch einem jüngeren heute bei derlei Stadtbildern einfach schlicht und verzweifelt die Galle hochkommt. Die Heinrichs, Helmuts und Gottliebs der Nation haben es sich zu Wirtschaftlichen Boomzeiten gebaut, und sagen heute: "Was habt ihr denn, sieht doch gut aus!", und hocken weiter auf ihrem Geld, anstatt die Stadt einfach mal etwas schöner zu machen. Da kenne ich Häuser, die sind mir besprayt ehrlichgesagt lieber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?