17.04.10 13:41 Uhr
 702
 

England: Katze sieben Tage in Baum gefangen - Die Feuerwehrleiter war zu kurz

Sieben Tage lang musste Katze Tiggs in einem über 30 Meter hohen Baumwipfel ausharren, bevor Hilfe nahte: die Leiter der Feuerwehr von Buckden im englischen Cambridgeshire war mit knapp 14 Metern Länge zu kurz. Eine höhere Spezialleiter konnte aus Sicherheitsgründen nicht am Baum angebracht werden.

In panischer Angst vor dem Nachbarshund war Hauskatze Tiggs im Garten von Besitzerin Natasha M. (22) und Tochter Chloe (4) am Stamm eines Nadelbaums bis in die Krone hoch geflitzt. Dort verharrte sie kläglich miauend. Erst der hinzu gezogene Tierschutzverein wusste Rat: Baumspezialisten.

Die "Baumchirurgen", gewöhnt an Aufstiege in lichte Höhen, brachten Spezialgeräte mit: Spezialseile und Keilscheiben. Ein Mitarbeiter kletterte damit bis in die Baumspitze, Tiggs war innerhalb von 15 Minuten gerettet. Die Kosten für die Rettungsaktion werden der Familie nicht in Rechnung gestellt.


WebReporter: mkrispien
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Rettung, Katze, Baum
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2010 13:51 Uhr von mittenimleben
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Wenn ich so einen Bullshit lese, könnte ich kotzen! Jede Katze kommt jeden Baum alleine hoch und runter, egal wie alt sie ist.
Kommentar ansehen
17.04.2010 13:53 Uhr von Lord Cybertracker
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Gutes Ende: Das finde ich mal freundlich. Vor allem das nicht in rechnung gestellt wird.
Finde ist dienst an der Allgemeinheit.

Was meinen Vorredner angeht das stimmt nicht hatte schin oft das zu hoch sind und dann nicht mehr runter gekommen sind.
Ein fall ist sogar vor erschöpfung runter gefallen.
Kommentar ansehen
17.04.2010 13:57 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Klasse , das die Familie nich´ts bezahlen muss !! Mietze hat das nicht gewollt ....

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
17.04.2010 14:26 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Oh mann 7 Tage! :-(: Das arme Vieh, zum Glück ist sie wieder heil auf der Erde angekommen....

Viele Katzenhasser hier unterwegs, die guten Beiträge kriegen ja alle Minus!
Kommentar ansehen
17.04.2010 15:51 Uhr von JG-SN
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ein gezielter Wurf: und die Katze ist unten...
Kommentar ansehen
04.05.2010 13:44 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung eines Katzenfreaks: es wurde noch nie das Gerippe einer Katze auf Bäumen gesichtet. Wenn man das Kätzchen dort oben in Ruhe lässt und es irgendwann Hunger bekommt, findet die Mieze denn Weg nach unten ganz schnell wieder ...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?