17.04.10 11:42 Uhr
 3.243
 

Kanada: Terroristen wollten Politiker im Parlament enthaupten

In einer Gerichtsverhandlung gegen die letzten drei von 18 muslimischen Terroristen, die 2006 in Kanada Anschläge verüben wollten, wurden nun schockierende Einzelheiten veröffentlicht.

Der Anführer der Al-Kaida-nahen Gruppe habe demnach unter anderem geplant, das Parlament zu stürmen und dort den Premierminister und andere Politiker zu köpfen. Anschließend sollte der kanadische Fernsehsender CBC übernommen werden, um live und auf Sendung die Taten zu rechtfertigen.

Einer der Attentäter, die zum größten Teil aus Pakistan stammen, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Anschlag, auch bekannt als "Toronto-18", konnte durch einen Informanten der Royal Canadian Police aufgedeckt werden. Dieser "Maulwurf" wurde damals mit fast vier Millionen Dollar bezahlt.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politiker, Kanada, Parlament, Terrorist
Quelle: sify.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2010 12:12 Uhr von darkdaddy09
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Die sollten in Amerika und England: mal anfangen.
Kommentar ansehen
17.04.2010 12:25 Uhr von Butter-Milch
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Ahhh: Ich lese gerne die Worte : Terroristen und lebenslang.

Da scheint die Justiz noch zu klappen, im gegensatz zu hier.
Kommentar ansehen
17.04.2010 12:32 Uhr von learchos
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Womit sollen die anfangen? Und wer? Verstehe ich jetzt nicht.
Kommentar ansehen
17.04.2010 12:42 Uhr von invis
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Vielleicht: werden die Terroristen, nachdem sie in Kanada Politiker in einem Gerichtssaal enthauptet und CBC übernommen haben, das weiße Haus und den Buckingham Palace besetzen, oder unseren Bundestag unter Kontrolle bringen - wer auch immer sich diesen Mist ausgedacht hat, ne ungeheuere Fantasie hatten er.
Kommentar ansehen
17.04.2010 13:19 Uhr von earlhickey
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@ invisi
ja und die flucht findet mit einem helikopter vom dach des fernsehsenders aus statt. (während er abhebt explodiert das Gebäude darunter)
anschließend wollten sie mit dem fallschirm über den rocky mountains abspringen um dort 2 monate von Beeren und Urin zu leben, um dann anschließend als Helden zurück in die Zivilisation zu finden.

klingt hieb und stichfest...frag mich warum das schief ging
Kommentar ansehen
17.04.2010 13:58 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Man muß sich mal vorstellen wie groß der simple Anschlag geworden wäre wenn der kanadische Geheimdienst diesen gerade für einen Kriegseinsatz benötigt hätte. Am Ende wäre vielleicht das Parlament gesprengt und die Fernsehstation wäre zufällig Live vor Ort gewesen etc.
Kommentar ansehen
17.04.2010 14:55 Uhr von fallobst
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ hoenigpoenoekel: genau, die armen taliban in ihren ausweglosen lagen, die wollen doch nur weiter die frauen/mädchen unterdrücken und wie vieh behandeln, andersgläube töten und leuten die finger abschneiden, wenn sie nur ein falsches wort sagen...
Kommentar ansehen
17.04.2010 16:35 Uhr von Shiftleader
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
da sieht: man wieder, wie krank diese gehirnmassen sind. von denken kann da keine rede sein.

solche aktionen, auch anstzweise,sollten durch das gesetz mit der todesstrafe geahndet werden. wenn die raus kommen, machen die mit sicherheit wieder weiter.
Kommentar ansehen
17.04.2010 18:44 Uhr von fallobst
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
hoeniopoenoekel....lol: du bist schon diese woche der 3. typ, der mir vorwirft die bild zu lesen, nur weil ich ihm/ihr widerspreche. anstatt mit lächerlichen vorwürfen kannst du es doch nächstes mal mit differenzierten argumenten versuchen, denen du ja im beitrag zuvor angeblich so sehr huldigst...
du predigst wasser und säufst wein. glückwunsch.

ach ja, nen kabarettisten als ein argument zu nehmen, selbst wenn es ein unterhaltsamer wie pipers ist, spricht nicht gerade für dich...

aber hey, mich wundert das ehrlich gesagt kein stück ;-)
Kommentar ansehen
17.04.2010 18:49 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Fallobst @Judas II dann bennenne uns doch auch mal bitte Diejenigen beim Namen, welche die Taliban aka Mujahedeen erst so stark haben werden lassen? Naaa? Was ist??? Keine Ahnung von Geschichte?... ein bißchen political correctness darf ich von dir doch wohl noch erwarten, wenn du schon so einen gequirlten Unsinn von dir gibst, oder? Also red nicht, sondern informier dich besser, bevor du hier verbelendet daherredest...

@Judas II:
Und was würdest du sagen, wenn eine Streitmacht wie die USA auf einmal in dein Land einmarschieren und alles platt macht, was sich ihr in den Weg stellt Du würdest dich sicher gleich auf die Seite der USA schlagen... dein Nickname spricht da sicher Bände, lol! ;-)

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
17.04.2010 22:13 Uhr von fallobst
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ robokaye: hier bist du aber auf dem falschen trip. die Mudschahiden mit den taliban gleichzusetzen ist unsinn und zeigt eher deine ahnunglosigkeit auf. die taliban entstanden aus einer radikalen strömung der Mudschahiden und konnten sich eben unter diesen durchsetzen nach dem rückzug der sowjets. viele Mudschahiden selbst kamen übrigens aus pakistan, soviel dazu, dass sie für das eigene land kämpfen. der vorteil war eben für die taliban, dass afghanistan keinerlei regierung hatte, die es erst zu stürzen gäbe wie etwa in pakistan. die bewaffeneten milizen selbst waren quasi die armee. so eine entwicklung nennt man auch "füllen eines machtvakuums". die waffen der Mudschahiden kamen von den usa, pakistan und saudie-arabien. das war letztlich ein schuss ins eigene knie wie die geschichte zeigt.

also: fragt sich hier wer wovon wie viel weiß... und da hast du dir eher ins knie geschossen...
Kommentar ansehen
08.05.2010 13:41 Uhr von EduFreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas: erstmal muss ich sagen, dass ich das töten von zivilisten (frauen und kindern) natürlich verabscheue, aber die westlichen streitmächte haben schon mehr zivilisten auf dem gewissen als die taliban...
trotzdem kämpfen sie gegen den terror und für die freiheit, während die taliban ihre hasserfüllte, menschenverachtende, absolut extreme autoritäre ideologie verbreiten wollen (damit meine ich nicht den islam, sondern ihre auslegung des korans)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?