17.04.10 10:27 Uhr
 1.526
 

Studie: Bevölkerung akzeptiert Einsatz von Nacktscannern

Ca. 10.000 Personen in elf Staaten wurden vom IT-Dienstleister Unisys zu Fragen des Einsatzes von biometrischen Sicherheitsverfahren und des sogenannten Nacktscanners auf Flughäfen befragt. Danach ist die Akzeptanz des Einsatzes solcher Verfahren zur Verbesserung der Sicherheit überwiegend hoch.

Besonders hoch ist die Zustimmung zum Einsatz von Nacktscannern in Großbritannien. So sind etwa 90 Prozent der Briten dafür und geben auch bereitwillig ihre Daten wie Fingerabdrücke und Netzhautscans, wenn es ihrer Sicherheit dient. In Deutschland liegt die Zustimmung bei zwei Drittel der Befragten.

Im Ländervergleich fällt die Akzeptanz von Nacktscannern mit 64 Prozent allerdings eher gering aus. In den USA liegt die Zustimmung zur Abgabe von biometrischen Daten sogar nur bei 57 Prozent.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Sicherheit, Einsatz, Bevölkerung, Nacktscanner
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2010 10:51 Uhr von aaargh
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Die Briten mal wieder Die sind eh schon indoktriniert und komplett unter der Knute.

Interessant finde ich, dass die Amis die Nacktscanner eher ungern sehen, vielleicht ändert sich an deren Geisteshaltung doch langsam mal was...

Mal sehen wie es weitergeht.
Kommentar ansehen
17.04.2010 10:53 Uhr von aawalex01
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Oh die haben 10.000 Personen in elf Staaten befragt nicht schlecht.Sollen se doch mal alle befragen.Ich bin mir Sicher da kommt ein anderes Ergebniss dabei raus.Man Man Man wie kann man solche dämlichen Umfragen machen,die aber überhaupt nichts aussagen.

Ich bin auf jedenfall gegen die Nackscanner.Bloß weil einer auf 100 Flügen durchdreht,braucht man nicht so eine scheiße und bestraft damit die anderen Flugäste.
Kommentar ansehen
17.04.2010 11:08 Uhr von mueppl
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Studie sinnlos da die Personengruppe wegen der diese Scanner "notwendig" sind, ihn aus "religiösen" Gründen ablehnt.

Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Kommentar ansehen
17.04.2010 11:12 Uhr von Klaus0909
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Lacher: Es ist ja klar das die Akzeptanz hoch ist wenn ich mal schnell bei Googgle suche stellt man fest das Unisys für die Flughäfen arbeitet. Also traue keiner Statistik die du nicht seber gefälcht das
Kommentar ansehen
17.04.2010 11:16 Uhr von ROBKAYE
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Teile sind reine Unterdrückungswerkzeuge, mehr nicht...

Aber es ist gut zu sehen, dass sich immer mehr Menschen Gedanken darüber machen, dass dieses ganze übertriebene "Sicherheitsdenken" ganz andere Gründe hat, als uns "Sicherheit" zu bringen.
Kommentar ansehen
17.04.2010 11:28 Uhr von Tastenhauer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Klaus0909: Ganz genau.
Ich hätte gerne noch die Fragen gelesen, die dort gestellt wurden. Man kann jede Umfrage zu seinem Vorteil beeinflußen.

Die ganze Nummer hier ist lachhaft.
Kommentar ansehen
17.04.2010 11:40 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sicherheit? Sorry, man kann ja einiges mit Biometrie veranstalten, aber Sicherheit wird man dadurch nicht gewinnen können. Eher das Gegenteil.
Ich werde nie verstehen können wie man ausgerechnet unveränderliche personenbezogene Merkmale für die Identifizierung verwenden kann. Einmal kompromittiert ist es unmögliche diese Sicherheitslücke wieder zu schließen. Sicherheitstechnischer Irrsinn...

Nacktscanner dagegen sind natürlich überaus praktisch. Anstatt sich langwierig abtasten zu lassen kann man viel schneller abgefertigt werden. Ist zumindest optional sehr zu begrüßen.
Kommentar ansehen
17.04.2010 12:24 Uhr von mclayne
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja ne is klar: Es steht nirgends welche Bevölkerungsgruppen befragt worden sind.......
Wenn nur Menschen befragt worden sind die am Ende mit dem Mist Geld verdienen ist das Ergebnis wohl kein Wunder.
Kommentar ansehen
17.04.2010 12:28 Uhr von Butter-Milch
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Also ich will nicht das so ein fetter Flughafen Sicherheitsmöchtegernoberpolizist mein Kölner Dom sieht. Es ist so lachhaft das stimmt. Aber mal anfangen bei der US-Regierung die mit den Herren Terroristen gemeinsame Sachen machen. Bilde sie selber aus sag Ihnen was sie sprengen oder wo sie sich erwischen lassen sollen um neue Technik überall hin zu klatschen damit der Normale Bürger noch mehr Überwacht werden kann....Mehr ist das nicht.
Kommentar ansehen
17.04.2010 14:31 Uhr von Spartanier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder vierte Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit."

Zitat Werner Hansch

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?