16.04.10 21:49 Uhr
 709
 

Viersen: 176 km/h mit dem Motorrad in 70er-Zone kosten Raser 600 Euro

In Brüggen bei Viersen wurde für einen 49-Jährigen seine schnelle Fahrt mit dem Motorrad sehr teuer, denn er wurde dabei von der Polizei geblitzt.

Der Motorradfahrer war mit 176 km/h unterwegs, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt sind. Die Polizei bezeichnete dies als "unverantwortliche Raserei".

Die Strafe für den Raser beträgt 600 Euro. Er muss auch vier Punkte in Flensburg einplanen und drei Monate ohne Führerschein auskommen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Motorrad, Blitzer, Geschwindigkeit, Raser, Viersen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 22:16 Uhr von Klassenfeind
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Die Strafe,gemessen an der "Tat" ist zu Geringfügig..in Italien zb. wäre er seine Maschiene los..und bezahlen "dürfen" hätte er mehr als das Vierfache..
Kommentar ansehen
16.04.2010 22:48 Uhr von NetCrack
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
100 km/h zu schnell und dann hält der an wenn die Bullen ihn rauswinken?! So bescheuert muss man auch erstmal sein =).
Kommentar ansehen
16.04.2010 23:02 Uhr von Onkeld
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
so lange es: außerorts is, wayne. 3 stellig wirds auf der ls standartmäßig -.-
Kommentar ansehen
16.04.2010 23:39 Uhr von kingoftf
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich: da an meine Moppedzeiten mit der XX1100 denke, da hatte man schon am Ende vom Beschleunigungsstreifen locker +200 drauf.
Sowas kann sich ein 08/15 Autofahrer absolut nicht vorstellen
Kommentar ansehen
17.04.2010 00:07 Uhr von 1gnt23
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das Hirn: wieder mal zu Hause liegen gelassen, wenn er überhaupt noch eines hat.
Kommentar ansehen
17.04.2010 00:39 Uhr von anderschd
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Und wenn der: Autofahrer in die Strasse biegt und dem dann in die Quere kommt war der Autofahrer schuld.......
Weil die armen Motoradleute ja so brav sind.
100 zu schnell? Lappen weg, mindestens 6 Monate wäre gerecht. Aber Unfälle haben meistens die falschen Opfer, leider...

puppermaster
Was willst du sagen? Du Oberlehrer meinst also, wenn er schon 180PS hat, soll er sich auch frei entfalten können. sehr fein
Die Meisten fahren übrigenz beides. Können also wohl mit reden.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
17.04.2010 09:52 Uhr von sevenOaks
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@puppermaster: als m3-fahrer (für moped-typen: das ist ein auto -.- ) mit 420ps WEISS ich auch so was beschleunigung ist und muss dann nicht in der 70-zone den dicken machen!
dafür gibts eben landstraßen - außerdem: warum sollen schilder für mopeds den NICHT gelten? nur für autos, ja? damit ihr die schön schnippeln könnt...

egla, ich werde zu polemisch. moped-fahrer gebt mir minus. die anderen, eure sache ;)
Kommentar ansehen
17.04.2010 10:14 Uhr von wussie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die nerven mich enorm: Nicht nur, weil sie meistens meinen sich nicht an Verkehrsregeln halten zu müssen, sondern auch weil sie mit Abstand das lauteste sind, was an meiner Tür vorbeifährt. Ich liebe Motorengeräusche, aber die Geräusche die diese Dinger machen sind einfach nur grässlich und nervend. Wenn da mal ein Pulk von Rennmaschinen vorbeikommt, wird man blöde im Kopf, und gerade im Sommer passiert das alle 5 Minuten.

Ich bin immer froh, wenn ich aus der Gegend hier mit meinem Auto weg bin, denn die fahren wie Bekloppte und bei jeder unübersichtlichen Kurve habe ich Angst, dass ich gleich so einen im Motorraum sitzen habe. Alleine in unserem kleinen Kreis sind es 1000 Unfälle jedes Jahr und ca. 90% davon sind mit Motorrädern. Leider sind es oft Engländer, Holländer, usw. Denen kann man leider nicht so leicht den Führerschein abnehmen.

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
29.04.2010 14:36 Uhr von mAdmin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@seven0aks: ähm, du WEISST NIX: dein m3, lassen wir es den e92 sein, braucht:
4,9s auf 100
16,4s auf 200

das heißt 11,8s von 100 auf 200

die r1 rn19 (ist noch das ältere modell) braucht:
3,2 auf 100 (kriegen nur die besten hin)
7,4 auf 200

das heißt, 4,2s von 100 auf 200, was jeder vollidiot hinkriegt.

nach meiner kleinen zahlenspielerei fällt dir vll was auf.
du brauchst fast 3x mal so lang von 100 auf 200 wie ich.

DREI in buchstaben ausgeschrieben. darum mein freund, weißt du eben nicht was beschleunigung ist und hängst mir auf der linken spur in der festen überzeugung es würde reichen.

der mann hier hat also nicht ein geschlagenes jahr hochbeschleunigung und über minuten hinweg leute gefährdet.

vll 3 sekunden hat er am gashahn gedreht und sicherlich danach wieder zugezwirbelt.

finde die strafe zu hoch.
Kommentar ansehen
29.04.2010 14:44 Uhr von sub__zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei solchen: Geschwindigkeitsüberschreitungen sollte die Geldstrafe vom Gehalt abhängig gemacht werden, 600 Euro kann man als Mindestbetrag ansetzen.
Das würde die meisten mehr abschrecken als lächerliche 600 Euro.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?