16.04.10 18:04 Uhr
 389
 

Kindesmisshandlungen: Familienministerin Kristina Schröder fordert Aufhebung der Schweigepflicht von Ärzten

Familienministerin Kristina Schröder fordert die Aufhebung der Schweigepflicht von Kinderärzten, um Kindesmisshandlungen und Kindesmissbrauch schneller aufzudecken. Dadurch könnte die Zusammenarbeit zwischen Kinderärzten und Jugendämtern verbessert werden.

Um Missbrauch in Jugendhilfseinrichtungen zu vermeiden, möchte die Familienministerin auch ein erweitertes Führungszeugnis von Stellenanwärtern im Bereich der Jugendhilfe, um ganz sicherzugehen, dass gegen die Bewerber keine Straftaten wegen Kinderpornografie oder ähnlichem vorliegen.

So möchte Schröder Konsequenzen aus den Vorkommnissen in der katholischen Kirche und in anderen Einrichtungen ziehen, die in letzter Zeit Schlagzeilen gemacht haben. Auch Fälle von Kindesmisshandlung in der Familie waren in letzter Zeit immer wieder bekannt geworden. Falls notwendig, scheut Kristina Schröder auch nicht davor zurück, die Gesetzgebung im Kinderschutzgesetz zu ändern.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kristina Schröder, Kindesmisshandlung, Kinderarzt, Schweigepflicht
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 18:55 Uhr von diehard84
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
die sollten lieber erstmal: damit anfangen, dass auch jedes kind in deutschland in gewissen abständen ärzten und behörden etc. vorgestellt wird wo es medizinisch und auch von der entwicklung her untersucht wird.

fälle von offensichtlich vernachlässigten kindern oder welche die zwar irgendwann geboren wurden aber nirgends mal "auftauchen" und somit eventuell vernachlässigt / misshandelt werden würden so viel schneller aufgedeckt werden als wenn man dann erst ne news lesen muss kind verhungert oder verdurstet...
Kommentar ansehen
16.04.2010 19:47 Uhr von clericer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
lol: hauptsache sie kann was sagen
damit zeigt sie doch klar das sie keine ahnung hat, denn wie immernurlch schon sagt gibts da schon regelungen

warum laeuft politik nicht als sendung im comedykanal ? was die von sich geben ist doch nur noch zum weinen und lachen

mfg
Kommentar ansehen
16.04.2010 20:47 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück ist die nicht Sparte Hirn und Bauchfrei, sondern nur Hirnfrei.
Kommentar ansehen
16.04.2010 21:03 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wer seinen Doktortitel von der: schwarzen Pest geschenkt bekommt, den kann ich eh nicht leiden!
Aber kaum vom Rockzipfel der Zensursula freigekommen, fängt sie schon an ihr nachzuäffen und für jeden Scheiss die Kinderporno Keule herauszuholen (Ok, diesmal Kindesmißbrauch).
Kommentar ansehen
16.04.2010 22:53 Uhr von GermanCrap
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geh mal zur Schule Frau Ministerin: Es wird keine Aufhebung der ärtzlichen Schweigepflicht geben, Auch nicht aus Populismus für die Wahlen in NRW.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?