16.04.10 14:40 Uhr
 1.290
 

Klausel in Geschäftsbedingung: Überschreibung der Seele bei Game-Bestellung

Ein britischer Spieleversand hat für einen Testzeitraum eine Klausel hinzugefügt, die das Recht auf die "unsterbliche Seele" beinhaltete. Durch das aufmerksame Lesen der AGB konnte man es erkennen und hätte per Extraoption stattdessen einen Gutschein akzeptieren können.

Umgerechnet 7.500 Kunden haben in dem Zeitraum eine Bestellung aufgegeben, der Gutschein über fünf Pfund ist dabei nur von zwölf Prozent der Kunden ausgewählt worden. Die meisten haben also ihre Seele überlassen und die AGB folglich schnell akzeptiert.

Jetzt bekommen alle Kunden eine Mail vom britischen Spieleversand GameStation, in der ihnen zugesichert wird, dass von dem vertraglichen Recht auf die "eigene unsterbliche Seele" natürlich kein Anspruch genommen wird.


WebReporter: Amdosh
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spiel, Versand, Seele, Bestellung, AGB, Überschreibung
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 14:40 Uhr von Amdosh
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
In den heutigen Zeiten sind die AGB schon verdammt lästig geworden, man trifft überall auf sie. In den meisten Fällen weiß man ja generell was alles da drin zustehen hat, da verzichtet man allzu oft auf diesen juristischen Text.

Bei manchen Online-Spielen merkt man es auch extrem, welche Rechte sich die Betreiber schon herausnehmen.
Zumindest sollte man die AGB ab jetzt doch mal überfliegen, ob auch wirklich alles stimmt.

Zumal Abzocke im Internet auch extrem ansteigt, in letzter Zeit.

[ nachträglich editiert von Amdosh ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 14:44 Uhr von Groupie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: in Zeiten wie diesen sollte man aufpassen wem man seine Seele überschreibt.
Kommentar ansehen
16.04.2010 15:13 Uhr von azru-ino
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
haha: wie geil. Das ist mal n gag
Kommentar ansehen
16.04.2010 15:41 Uhr von EIKATG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Aktion! Mir war es ja schon klar das max. 5-10% der Leute die AGB durchlesen. Ich tu es ja auch nur sehr ungern und wenn dann bei Seiten wo ich mir nicht sicher bin ob iwo ne kl. Kostenfale drin is.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?