16.04.10 14:08 Uhr
 119
 

Rufnummernmitnahme nun auch bei Fonic möglich

Auch bei Fonic kann man ab dem 19.4. seine bisherige Rufnummer mitnehmen. Hierzu kauft man erstmal ganz normal eine SIM-Karte mit neuer Nummer. Erst dann kann man die alte Nummer mit der neuen SIM-Karte verbinden.

Hierzu muss man erstmal beim alten Anbieter kündigen. Dieser verlangt meistens eine Gebühr dafür, dass man die Rufnummer mitnimmt. Bei Fonic zahlt man aber keine Gebühr für die Portierung.

Fonic belohnt die Portierung derzeit mit Gratis-Telefonaten. Es bietet eine Flatrate in alle deutschen Netze für einen Monat inklusive an.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Flatrate, Anbieter, Rufnummer, Fonic
Quelle: www.handy-mc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 14:08 Uhr von handymcde
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man fragt sich, wozu Fonic dieses umständliche Vorgehen wählt, bei dem man zunächst eine neue Nummer erhält, um dann zur alten Nummer zurück zu wechseln. Die Gratis-Telefonate sind natürlich eine nette Belohnung, bei anderen Anbietern gibt es häufig Guthaben geschenkt, z.B. 10 oder 25 Euro. In dem einen Monat kann man aber wesentlich mehr vertelefonieren, hier hat Fonic also die Nase vorn.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?