16.04.10 12:55 Uhr
 695
 

Bochum: Hartz-IV-Empfänger protestiert mit Hungerstreik gegen Kürzung

Ein Hartz-IV-Empfänger aus Bochum ist wegen Kürzung seiner Bezüge durch die Arbeitsagentur in den Hungerstreik getreten. Seit vier Tagen nimmt der 51-jährige Ukrainer Michael G. ausschließlich Wasser zu sich. Die Behörde hatte die Zahlungen für ihn und seine Ehefrau von 1.050 auf 425 Euro gesenkt.

Michael G. sieht sich als Opfer staatlicher Schikanen: Seit seiner Einreise nach Deutschland 2000 habe er sich seine Rechte erstreiten und Gerichte bemühen müssen, von der Aufenthaltsbewilligung bis zu Hartz IV: "Dieses System vernichtet meine menschlichen Rechte", so G.

Nachdem der Fall publik wurde und die Arbeitsagentur nachforschte, kam heraus: Hartz-IV-Empfänger G. ist im Recht und bekommt die Summe nachgezahlt. Grund für das Versäumnis: ein "Formfehler", so ein Sprecher der Behörde. Michael G. will weiter hungern, bis sein Geld auf dem Konto ist.


WebReporter: mkrispien
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hartz IV, Bochum, Kürzung, Hungerstreik, Arbeitsagentur, Empfänger
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 13:02 Uhr von Borgir
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
ich lese das richtig: er reiste 2000 nach deutschland ein und muss sich seither seine rechte einklagen......der hat also in deutschland arbeitstechnisch noch keinen finger gerührt........tolles beispiel....von mir bekäme der gar nix
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:13 Uhr von borgworld2
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Genau: seit 10 Jahren hier und noch nix geschafft, aber auf unsere Kosten gelebt und geklagt.
Du bist Deutschland!
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:19 Uhr von Joker01
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
für solche nichts leistenden Schmarotzer sollte man sämtliche Leistungen streichen!
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:31 Uhr von hofn4rr
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
vermutlich: ist seine frau deutsche.
ansonsten gelten ukrainer die sich hier aufhalten als urlauber ohne materielle ansprüche, außer den all uns bekannten menschenrechten.

es sei denn man macht es wie viele türken, wo gleich das ganze dorf nachzieht und wie durch zauberhand einfach so eine aufenthaltsgenehmigung (arbeitserlaubnis ohne arbeit vorweisen zu können) ausgestellt wird.

es ist zwar bitter, aber dafür kann man nur unsere politik, unsere wahlentscheidung verantwortlich machen.

der ukrainer hat hier allem anschein nach nur seine "rechte" wahrgenommen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:32 Uhr von Barni_Gambel
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Also da ist mir: Arno Dübel tausendmal lieber!!!
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:46 Uhr von EvilMoe523
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich wusste eben auch nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Ich habe ja nun wirklich nichts gegen Leistungsempfänger oder ausländische Mitbürger, nicht mal in Kombination aber DAS ist echt die Härte.

Mal abgesehen davon, dass es ihm vermutlich noch mit 400 Glocken auf die Hand sicher besser ergehen würde als da wo er herkommt, dann noch so rumzumosern und auf seine RECHTE zu beharren. Ja klar sind es streng genommen in diesem Land seine Rechte, aber so wie er den Staat ausnimmt sollte er da lieber den Mund halten.

Auch wenn es nur ein Formfehler ist, sollte man sich in diesem Fall mal überlegen ob man diesen eher langsam als schnell behebt. Vielleicht löst dieser Mann das Problem ja selbst indem er weiter hungert. Sorry für den bösen Spruch aber bei solchen Leuten fällt mir auch nichts Positives mehr ein...
Kommentar ansehen
16.04.2010 14:51 Uhr von Vorschlaghammer
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2010 16:01 Uhr von artefaktum
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorschlaghammer: DU(!) bist Deutschland! ;-)
Kommentar ansehen
16.04.2010 16:55 Uhr von Loxy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich lebe lieber in einem Rechsstaat, anstatt in einem Staat, wo der Shortnews-Mob regiert.

Der Typ mag kein Deutscher sein und ggf. auch nicht hier gearbeitet haben, zahlt aber über die Konsumsteuern mit Sicherheit anteilig mehr Steuern von seinen paar Kröten als ein Einkommensmillionär, der sein Geld auf die Bank trägt und indirekt andere für seine Renditeansprüche buckeln lässt.

An so einem Würstchen gehen wir nicht kaputt, sondern an der Gier des Kapitals, Freunde der Weisheit!
Kommentar ansehen
16.04.2010 17:25 Uhr von typek
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorschlaghammer: Soso, du bist also Chef einer Zeitarbeitsfirma und auch Vermieter? Multitalent was?
Kommentar ansehen
16.04.2010 19:08 Uhr von Vorschlaghammer
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@typek: Warum sollte ich keine Wohnungen zu vermieten haben? Wenn man einen Teil seines hart verdienten Geldes in Immobilien anlegt und es schafft so viel wie möglich aus den Mietern herauszuholen ist das ein angenehmes profitables Zusatzeinkommen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 19:43 Uhr von Suse.Meier
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorschlaghammer: für mich sind solche Leute wie du "Schmarotzer"!
Kommentar ansehen
16.04.2010 20:19 Uhr von Vorschlaghammer
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Suse.Meier: Mag dich nicht mehr.
Kommentar ansehen
18.04.2010 01:04 Uhr von handyandy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ahja, ein Formfehler?!? Das scheint bei diesem Sauhaufen von Arge Millionenfach vorzukommen. Das ganze hat doch System.
Da werden die Schwächsten vom eigenen Staat mit System betrogen.
Welch ein Armutszeugnis für dieses ach so hochentwickelte Land.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?