16.04.10 13:42 Uhr
 212
 

Fußball: Englischer Topclub FC Liverpool soll verkauft werden

Der englische Topclub und Rekordmeister FC Liverpool soll verkauft werden.

Die bisherigen amerikanischen Eigner Tom Hicks und George Gillett haben eine Kapitalfirma damit beauftragt, einen neuen Käufer zu finden.

Den Traditioonsclub aus der Premier League plagen Schulden in Höhe von 237 Millionen Pfund.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verkauf, Premier League, FC Liverpool
Quelle: transfermarkt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 13:50 Uhr von Kirifee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schulden ich finde ja das Clubs mit zuvielen Schulden nicht mehr International antreten dürfen. Damit diese üblichen Verdächtigen (Real, Valencia, Liverpool etc) mal lernen, wie normale Vereine, nur mit Geld zu arbeiten was ihnen auch gehört und nicht 3 Stellige Millionbeträge Schulden zu machen und dennoch für 50mio Spieler zukaufen und den 10mio Gehalt zu zahlen...

Dann sie Vereine die vernünftig Wirtschaften wie Bayern oder Bremen zB auch Konkurenz fähig, da die Schulden Clubs auch nicht mehr sich soviele super Spieler teuer kaufen und die sich dann mehr auf viele Vereine verteilen.

[ nachträglich editiert von Kirifee ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 14:00 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
manu: manchester united ist mit seinen 800 millionen euro schulden sicherlich nicht besser dran als liverpool.

dagegen scheinen 237 millionen pfund geradezu ein schnäpchen zu sein, für einen neuen und vermeintlichen investor.

manu gilt als aushängeschild für schwachsinniges
wirtschaften.

das übelste an der sache ist der derzeitige investor von manu, der selber keinen einzigen cent für die übernahme des vereins bezahlen musste.
jeder cent bei der übernahme wurde auf pump finanziert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?