16.04.10 12:25 Uhr
 332
 

Bundesgerichtshof will durch Mietspiegel Mieterhöhungen erleichtern

Der Bundesgerichtshof plant, dem sogenannten einfachen Mietspiegel, der eine Übersicht der Mieten in einer Gemeinde darstellt, eine größere Bedeutung beizumessen. Für Mieterhöhungen sind sonst oft aufwendigere und teure Gutachten notwendig.

Nachdem ein Mieter aufgrund einer Mieterhöhung geklagt und sich der Vermieter daraufhin auf den Mietspiegel einer Nachbarstadt berufen hatte, soll ein solcher Vergleich nun als rechtmäßig gelten.

Dies sei genauer und verlässlicher als die bei Nichtvorhandensein eines gemeindeeigenen Mietspiegels bisher übliche Angabe des Vermieters von drei Vergleichswohnungen.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Erhöhung, BGH, Miete, Vermieter, Bundesgerichtshof, Mietspiegel
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 12:32 Uhr von Bokaj
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nachbarsgemeinden? Mh, die eine Gemeinde liegt vielleicht direkt an der Autobahn oder in einer Einflugsschneise eines Flughafens, die andere idyllisch in einem Lärm geschütztem Tal.

Also, wenn man den Mietspiegel einer Nachbarsstadt heranziehen darf, sollten die Kriterien auch ziemlich gleich sein.

Ich habe die Quelle noch nicht gelesen und werde das jetzt mal tun.
Kommentar ansehen
16.04.2010 12:35 Uhr von Bokaj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vergleichar: "Der Mietmarkt der beiden Städte sei laut dem Vermieter vergleichbar, da sie sich in etwa gleicher Nähe zu Stuttgart befänden."

Okay :-)
Kommentar ansehen
16.04.2010 12:57 Uhr von Mixuga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur unterirdisch Der autor geht weder auf den speziellen Fall ein noch auf den Unterschied zwischen einfachem und qualifiziertem Mietspiegel. Zu allem Überfluss suggeriert der Titel, dass die Mieterhöhung nach Vergleichsmiete auf der grundlage eines Mietspiegels bisher unüblich wäre. Tatsächlich ist aber jeder Vermieter in diesem Falle schon seit vielen Jahren mit einem Mietspiegel besser beraten als mit einem teuren Gutachten, da ein Mietspiegel größere Akzeptanz als ein Gutachten hat und außerdem viel billiger ist.

Fazit: Wer keine Ahnung vom Mietrecht hat sollte die Finger von solchen News lassen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:00 Uhr von Vorschlaghammer
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
RICHTIG SO: Ich vermiete auch einige Wohnungen. Warum soll ich mein Kapital nicht erhöhen können, nur weil die Leute glauben, sie können gegen berechtigte Mieterhöhungen vorgehen und auf schmarotzende Art und Weise in den Behausungen fremder Leute billig leben.
Kommentar ansehen
16.04.2010 15:27 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlaghammer: Ich denke ja mal das das ironisch gemeint war.

Wenn du tatsächlich so ein Vermieter bist, verlange doch direkt beim Abschluß des Mietvertrags die Summe die du möchtest. Angebot und Nachfrage, Marktwirtschaft... les mal.
Lesen bildet.
Kommentar ansehen
16.04.2010 15:46 Uhr von quade34
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
vmaxxer: es heißt lies mal, lerne bitte deutsch ehe du andere belehrst.
Kommentar ansehen
17.04.2010 23:09 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jepp: das i wurde von der Tastatur gefressen.
Shit happens ;)
Kommentar ansehen
28.04.2010 20:05 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Benachbarte Gemeinden sind fast immer ähnlich: Bedeutet das jetzt, dass sich die Münchner Mietpreise in den Rest des Landes ausbreiten?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?