16.04.10 11:07 Uhr
 466
 

Gestiegene Autoverkäufe dank Abwrackprämien in Europa

Dank der in vielen Staaten noch gezahlten Abwrackprämien sind die Neuzulassungen in Europa auch im März gestiegen.

Im vergangenen Monat wurden in der EU 11,1 Prozent mehr neue Autos zugelassen als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

Allein in Island ist der Verkauf um 114 Prozent nach oben gegangen. In Portugal zum Beispiel waren es 87 Prozent und in Irland 78 Prozent mehr Fahrzeuge, die verkauft wurden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, EU, Europa, Fahrzeug, Abwrackprämie, Neuzulassung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 11:20 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: das liegt nur daran weil letztes jahr mitten in der wirtschaftskrise nunmal fast keine neufahrzeuge verkauft wurden. die aktuellen verkäufe verglichen mit den verkäufen vor der wirtschaftskrise sind noch immer ziemlich niedrig
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:37 Uhr von aawalex01
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mag sein das die Autoverkäufe durch die Abwrackprämien gestiegen sind.Trotzdem wird die Autobranche einbrechen.Alle haben neue Autos und kaum einer wird sich in den nächsten Jahren ein neues Auto zulegen.Die jenigen die die Abwrackprämien nicht genutzt haben,werden kein Geld für ein neues Auto haben.Die Branche wird sich in den nächsten Jahren noch umschauen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 12:54 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aawalex01: Das es eine "Sättigung" des Marktes gibt ist ohnezweifel. Dennoch ist er weniger drastisch, als viele sagen, denn man muss mal betrachten welche Leute die Abwrackprämie in anspruch nehmen: Autos die älter als 9 Jahre und mindestens 1 Jahr auf den Halter angemeldet sind. Diese Kunden würden also frühestens in 9 Jahren auf dem Markt fehlen wenn sie sich ein neues Auto kaufen wollen, wenn nicht noch später. Und bis dahin haben wir genug Zeit um den Markt zu bereinigen (z.B. mit innovationen auf der Antriebstechnik) um diese Kunden zu einem vorgezogenen Neukauf zu überzeugen.

Großkunden und Leute die sich ohnehin alle 2-3 Jahre einen Neuwagen kaufen, stehen hier überhaupt nicht zur Debatte. Einzig der Gebrauchtwagenhandel könnte auch die nächsten Jahre noch einen Schaden davontragen, aber damit müssen die leben.
Kommentar ansehen
16.04.2010 14:58 Uhr von iamrefused
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bleibt da der spass? ich hör nur geldgier GELDGIER geldgier.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
7.000 Euro-Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Frankfurt: "Lasermann" wegen Mordes im Jahr 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?