16.04.10 08:21 Uhr
 487
 

Rückhalt für den Afghanistan-Einsatz schwindet rapide

Laut einer Umfrage der ARD ist der Rückhalt in der Bevölkerung für den Einsatz der deutschen Truppen am Hindukusch auf dem Tiefstpunkt.

Grund dafür sind die gefallenen Soldaten der letzten Tage, weswegen Bundeskanzlerin Merkel zwar ihr Beileid aussprach, aber die Mission verteidigte.

Laut der Blitzumfrage der ARD sind 70 Prozent der Deutschen für einen schnellen Abzug aus Afghanistan. Nur 26 Prozent waren für einen Verbleib der Soldaten. Ende 2009 waren noch 27 Prozent für die Mission.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Angela Merkel, Einsatz, Bundeswehreinsatz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 08:21 Uhr von leerpe
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin der Meinung das die Kanzlerin ihr blödes Rumgesülze endlich lassen soll. Wir haben, Verdammt noch Mal, in diesem Land nichts zu suchen. Wie will sie das den Eltern der toten Soldaten erklären. Da wird dieses Sicherheitsgeschwafel nicht reichen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:27 Uhr von rubberduck09
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir kann da nix schwinden: Weil ich nie dafür war.

Solange kein Krieg herrscht, der die EU oder Deutschland direkt betrifft, hat die Bundeswehr die Füße stillzuhalten.
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:54 Uhr von borgworld2
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:58 Uhr von fuDDel@
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Was für ein Rückhalt denn? War es nicht so, das von Anfang an die Mehrheit der Deutschen gegen die Einsätze in Afghanistan war?

Wie hier mal wieder alles verdreht wird -.-

Man man man.

Edit: Ach habs gar nicht zu Ende gelesen gehabt...
1 Prozent weniger im Vorjahr - da waren es auch schon weniger als ein drittel - und schon hat man eine News.. heidanei :)

[ nachträglich editiert von fuDDel@ ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 09:22 Uhr von :raven:
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Der "Rückhalt" war nie da! Die Bundeswehr ist dort nur, weil sie wie Hündchen von der USA dorthin befohlen wurde.

Natürlich unter Berücksichtigung aller notwendigen rechtlichen Begebenheiten (z.B. Bundestagsmandate, die uns vorgaukeln sollen, dass alles mit rechten Dingen zugeht und vom Volk legitimiert ist) und ausreichender Propaganda in den Medien.

Wir können bei Länder- oder Bundestagswahlen nicht immer das kleinere Übel wählen, wir müssen diesem verlogenen Politikerpack die Legitimation entziehen, was sich friedlich nur durch Wahlboykott erreichen läßt. Jeder der diesen kriegstreibenden Parteien die Stimme gibt, macht sich automatisch mit verantwortlich und wird im übertragenen Sinne zum Mörder!

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 09:30 Uhr von maki
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Y-Tours bricht den Dauerurlaub allerfrühestens: dann ab, wenn sie gegen das deutsche Volk eingesetzt wird.
Kommentar ansehen
16.04.2010 09:36 Uhr von lebraska
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich war nie für diesen Einsatz, bei mir schwindet auch nichts.

Meine drei Gedanken dazu:

Haben die Leute erwartet dass es nur Soldaten anderer Länder trifft? Dort herrscht Krieg. Und im Krieg gibt es auf allen Seiten Tote.

Wer als Zeit- oder Berufssoldat arbeitet geht heutzutage das Risiko ein, auch Kriegseinsätze im Ausland zu haben. Wenn ich das nicht will gehe ich besser zur Polizei.

Wenn ich als Staat meine Bürger in den Kampf schicke, muss ich sie auch gut ausstatten und ausbilden.....
Kommentar ansehen
16.04.2010 09:45 Uhr von Alh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was: für eine Farce!
Unsere Soldaten mussten in einen Krieg ziehen und wo Krieg ist, da gibt es auch Tote zu beklagen.
Was dachten die denn, dass man wie bei den Videospielen wieder nach einem Schuß aufsteht, oder was?
Unsere Jungs haben nie dorthin gehört, gehören nicht dahin und deshalb sofortiger Rückzug! Lieber jetzt sofort diese Aktion abbrechen bevor noch mehr Särge zurück kommen.
Deutschland wurde in einen Krieg verwickelt der nie unser Krieg war.
Kommentar ansehen
16.04.2010 10:38 Uhr von playground
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe da auch keinen Rückhalt.
Die Leute die ihren Kopf hinhalten müssen, damit Merkel in den USA auf ihrer Schleimspur schlittern kann, wurden nicht gefragt.

Abziehen ! Sollen sich die Afghanen die Köppe einschlagen. Es wird sich nichts ändern, selbst wenn die Bundeswehr noch 10 Jahre da unten Soldaten verliert.
Kommentar ansehen
16.04.2010 10:53 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Nach ein paar Toten: schwindet sofort der Rückhalt. Das ist genau das, was man erreichen will. Was ist das eigentlich für eine Jammerlappenkultur geworden? Jeder einzige tote Soldat wird hierzulande als Sieg der Taliban verkauft, und die können das genüsslich ausschlachten. So schön es auch ist (ich betone hier ganz klar: es ist super, was Europa die letzten 65 Jahre geschafft hat, nämlich eine solche Periode ohne Krieg, was noch zu Anfang des 20. Jh. undenkbar gewesen wäre), dass die meisten von uns nie einen Krieg miterleben mussten, so sehr wird hier aus jedem einzelnen Ereignis eine Welle, die völlig überspitzt wird. Alleine schon die monatelangen Auseinandersetzungen über diese Tanklastzugangriffe. Begreift hier eigentlich keiner mehr was Krieg ist? Es ist das absolut grausamste was es in der Menschheit gibt - da kann man nicht nach Dienstvorschriften und Bürokratenparagraphen Operationen durchführen. Da versuchen Leute den Experten zu spielen, die nie in einem Kriegsgebiet gewesen sind und in den Medien Wichtigtuer spielen. Und dass jeder tote Soldat hier als schreckliche Niederlage wahrgenommen wird ist wirklich skandalös. Ich betone auch hier: Ja, es ist fürchterlich, grauenhaft, da werden Familien zerstört, aber verdammt - was erwartet man denn im KRIEG?

Die Bundeswehr verfügt über die besten Kampfpanzer der Welt. Und was ist los? Die dürfen allenfals auf unseren Truppenübungsplätzen rumkurven. Mensch wozu haben wir die Dinger denn? Aber nein, die Bürokraten wollen ja vermeiden, dass unser Einsatz als Kampfeinsatz wahrgenommen wird. Dachten die, wir gehen ins Schlaraffenland? Schickt denen endlich was sie brauchen! Get unseren Panzern doch endlich mal eine vernünftige Aufgabe! Wozu werden denn jedes Jahr Millionen in die Dinger gesteckt? Also, wenn schon, dann richtig, oder raus aus diesem Drecksland!
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:12 Uhr von Showtek
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn wir in den Krieg ziehen, dann richtig! Das ist doch alles halbherzig. Nur damit die USA nicht meckern! Ich bin selber Panzermechaniker, die Ausrüstung vor Ort ist echt BESCHISSEN! Sehr leicht bis gar nicht gepanzerte Fahrzeuge auf Streife schicken geht dort nicht!
Wenn wir schon dort sein müssen dann bitte auch richtig!
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:28 Uhr von Herr_Gott
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Volle Zustimmung: für Bleifuss88
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:50 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Herr_Gott: Schön dass zumindest einer hier noch klar denken kann. Alle anderen können nichts weiter als sich pussyhaft hinter ihren Minussen zu verstecken. 5 Minuspunkte und keiner hatr den Mut sich dazu zu äußern? Bringt mir eure Gegenargumente!
Kommentar ansehen
16.04.2010 14:33 Uhr von Herr_Gott
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Seh ich ähnlich das Problem an der Sache ist, das die Idioten in der Überzahl sind. Also, was tun ? Man kann ja nicht einfach so den halben Planeten ausrotten, auch wenns der richtige Weg wäre......
Kommentar ansehen
16.04.2010 22:36 Uhr von eztz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr beiden spinner über mir: wißt ihr eigentlich , das auf den Märkten in Afganistan gesammelt wir für die Talibanen. Warscheinlich nicht , sonst würdet ihr so ein Blödsinn nicht von euch geben. Dann würdet ihr nähmlich wissen wie weit die Bevölkerung wirklich zu der ganzen sache dort steht.Aber das wollt ihr in eurer verblendung ja nicht sehen , was ihr aber sehen werdet und eures gleichen sind die Särge unserer Soldaten und es werden immer mehr werden bis selbst der dümste BRD Bürger merkt was dort wirklich abgeht.Auch Ihr. Leider müssen dafür warscheinlich noch viele unschuldige Ihr Leben dort lassen.Und Bleifuss , Deine besten Kampfpanzer die kannst Dir vergolden lassen , da finden keine offenen kampfhandlungen statt , da ist Partisanenkrieg angesagt , falls Dir das was sagt, ansonsten nur mal nachschlagen was damals so im 2Wk abging.Wenn diese Talibanen keine unterstützung im Volke hätten wäre der spuk schon längst vorbei.

[ nachträglich editiert von eztz ]
Kommentar ansehen
17.04.2010 15:55 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eztz: Na endlich kommt mal jemand aus der Minusdeckung (Schande über alle anderen) hervor. Die Sache ist ganz einfach: Wenn die Soldaten in einem Kampfpanzer ihre Patrouillen machen, wird sich kein einziger Partisan auch nur im Traum trauen, diesen anzugreifen. So bleiben unsere Soldaten sicher.
Kommentar ansehen
18.04.2010 17:49 Uhr von azrael_w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bleifuss88: DANKE...die erste vernüftige stimme die ich hier lese!
Kommentar ansehen
18.04.2010 17:56 Uhr von azrael_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich? ma ne frage an die soldaten hier...hat der leo nicht nen schnorchel? kann der nicht seichte flüsse einfach durchfahren?
Kommentar ansehen
19.04.2010 13:50 Uhr von Herr_Gott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ azrael: den leo gibts mit und ohne Schnorchel lässt sich abbauen je nach Einsatzgebiet.

@etzt:
Du solltest Dich vielleicht besser nur zu Themen äußern die Du auch verstehst. (Nur ein Tip)

[ nachträglich editiert von Herr_Gott ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?