16.04.10 06:59 Uhr
 14.014
 

iPad-Fake: Hersteller des WePad um Schadensbegrenzung bemüht

Nach der missglückten WePad-Vorstellung, auf der die anwesenden Journalisten mit einem Windows-Fake getäuscht wurden, ist der Hersteller Neofonie um Schadensbegrenzung bemüht.

Auf der Pressekonferenz am Montag hatte das Unternehmen ein WePad präsentiert, auf dem Windows installiert war. Darüber lief ein Video in einer Endlosschleife, das das selbst entwickelte Android-Betriebssystem demonstrieren sollte.

Angeblich wollen die Entwickler schon von vornherein angekündigt haben, dass sie die Funktionen der Anwendungs-Oberfläche nur in einem Demo-Video zeigen würden. Die Behauptung, dass das WePad noch nicht fertiggestellt wäre, sei unwahr. Angeblich fehle nur noch die Unterstützung des Touchscreens.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hersteller, iPad, Fake, WePad
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2010 07:21 Uhr von Helli_Oo
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn das WePad wirklich das bietet, was es verspricht, dann ist es eine gute Alternative gegenüber dem IPad.

Wobei ich mich bis heute frage, wozu man so was braucht. Netbook ok, Notebook ok ... aber ein Pad ?
Wenn ich Zeitungen und Bücher lesen will, dann kaufe ich mir diese : )
Aber naja..das bleibt jedem selbst überlassen.

*und nein, ich bin kein Technikmuffel, arbeite selbst als IT´ler* ;)
Kommentar ansehen
16.04.2010 07:25 Uhr von saber_
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2010 07:32 Uhr von maki
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
*LOOOOOL*: Es fehlt nur noch "Die Unterstützung des Touchscreens"?

Das ist so eine grundlegende Funktion, dass die Aussage nur als Lüge gewertet werden kann.
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:01 Uhr von Fischer1396
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:03 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
ein WePad: ohne Unterstützung desTouchpads ist wie ein Rechner ohne Tastatur und Maus.
Also deFacto nicht nutzbar. Ok...Nen Server braucht keine Tastatur und Maus, aber am Anfang zum Einrichten meistens auch.
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:18 Uhr von freakyng
 
+39 | -0
 
ANZEIGEN
iPad-Fake? WTF? Ist dem einen oder anderen eigentlich bewusst, dass es Tablet PC´s nicht erst seit vorgestern gibt? NEEIIIIN, die Dinger gibt es schon eine ganze Weile ... Die einzig neue Idee ist es ein total restriktives OS das auf ein Handy gehört auf so ein Ding draufzuklatschen, einfach die Funktion zum telefonieren zu streichen und dann dick die Werbetrommel damit zu rühren...
Kommentar ansehen
16.04.2010 10:15 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das Ding wird nie kommen mein Bauchgefühl als Selbständiger für andere Firmen ist auf Alarmstellung: Die Internetseite ist vom Aufbau amateurhaft. Auf alles was man dort liest, gibt es nur seltsam phrasierte Antworten ohne Sinn. Wie ich anderswo gelesen habe, hat die Firma kein Kapital zur Finanzierung eines solchen Projektes.
Das ganze wirkt, als ob 3 Leute ohne Hintergrundkapital versuchen, ein wePad zusammenzubasteln, indem sie irgendwelche asiatische Lieferanten ausfindig gemacht haben. Aber keine Ahnung haben, wie man daraus ein fertiges Produkt macht. Und keine Ahnung haben wie sie das jemals in Stückzahl produzieren wollen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:04 Uhr von Leondriel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ne, ist klar "Die Behauptung, dass das WePad noch nicht fertiggestellt wäre, sei unwahr. Angeblich fehle nur noch die Unterstützung des Touchscreens."

Und es regnet draußen auch nicht, es fällt nur tröpfchenweise Wasser vom Himmel, ne?

[ nachträglich editiert von Leondriel ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:12 Uhr von kingmax
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
einziges pad was mir gefällt ist: http://www.spielefilmetechnik.de/...
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:19 Uhr von zanzarah
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lüstig isses: apple hat schon ein ausgereiftes produkt auf dem markt und hier werben immer noch viele fürn WEPAD von dem man was weiss?

dass die pressekonferenz ein totaler reinfall war und auf dem ding in wirklichkeit n video abgelaufen ist das vlt auch dank photoshop zusammengepflickt worden ist? habt ihr schonmal ne apple präsentation gesehen ? die zeigen ein nahezu fertiges produkt das auf der präsentation auch bedient wird. meine prognose ist: das wepad wird den bach runtergehen genau so wie alle iphone killer, ipod killer usw.... wisst ihr warum? weil man vielleicht mal statt versuchen apple nachzumachen und auf den zug aufzuspringen versuchen sollte selbst was vernünftiges auf die beine zu stellen?

das wepad wird die selben probleme haben wie windows mobile sprich bedienung - unterste schublade... aber hey wir schimpfen mal weiter gegen apple... warum auch immer... iss ja egal!

PS: august soller raus sein und perfekt funktionieren ? lächerlich bis zum geht nicht mehr...
warum? beispiel: starcraft 2 bei blizzard... die beta läuft schon seit ner weile und das dinge wird vlt erst ende sommer oder später noch rauskommen, wenn man sich die beta videos anschaut von beta testern, die sind kaum zu bemängeln... das ist ein videospiel von einer firma die es schon seit hmm 20 jahren gibt ? wepad ist wer? was ? wo ? die haben nix fertiges gezeigt sondern irgendeinen zusammengekrempelten schrott... und die brauchen nur noch 3 monate ? für ein vollständiges betriebssystem mit dem sie konkurrenzfähig sein wollen ? wer das glaubt, glaubt auch an den weihnachtsmann oder vor hass gegen apple blind geworden...

danke für die minusse!

[ nachträglich editiert von zanzarah ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:28 Uhr von Fischer1396
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
soso: @ mr.easht

schau dir die Touchhandy´s VOR dem iPhone an. Da war nur Müll bei und niemand hatte auch nur einen Funken "Multitouch" verbaut.Nachdem Apple dann das iPhone rausgebracht hat und somit eine Innovation, haben es andere Hersteller erst kapiert.
Von schlechter Hardware kann garnicht die Rede sein. Nenn mir einen Hersteller, der Geräte auf den Markt bringt, die selbst mein Opa intuitiv bedienen könnte?!


Und danke für deine "objektive Beleidigung"!

[ nachträglich editiert von Fischer1396 ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:39 Uhr von Mario1985
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn des: wepad genauso dumm ist wie das hiphone welches ein iphone clone sein sollte, dann kann man das geld getrost sparen...
Kommentar ansehen
16.04.2010 12:07 Uhr von Kappii
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
apple: wartet zumindest solange mit der Produkpräsentation bis das Produkt auch wirklich fertig ist.
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:06 Uhr von fuDDel@
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
News angezeigt wegen Schleichwerbung für Apple.
iPad ist eine Marke von Apple und hat nichts mit der Art des Gerätes zu tun.
Sowas nennt man Tablet PC oder sonst wie, aber der Überbegriff ist sicher nicht iPad.
Kommentar ansehen
16.04.2010 14:44 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
toughbook cf-08: Aber Apple hats erfunden. Ja ne is kla. Das einzige was Apple macht ( und darin sind sie gut) die Bedienung so zu vereinfachen das selbst ne Blondine sich wie nen Nerd vorkommt. Das ist aber auch alles.
Kommentar ansehen
16.04.2010 15:19 Uhr von elknipso
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Wer hat denn den dümmlichen Titel durchgehen gelassen?

Ansonsten kann man eigentlich nur auf den Beitrag von freakyng verweisen, damit ist alles gesagt.

Tun ja alle so als hätte Apple hier auch nur ansatzweise etwas wirklich neues erfunden... was gutes Marketing alles ausmacht ist schon erstaunlich.
Kommentar ansehen
16.04.2010 15:37 Uhr von 619er
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was sind das für spinner?! und sie wollten linux einsetzen aha
Kommentar ansehen
16.04.2010 20:45 Uhr von GamerLobby
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
iPad-Fake: Warum iPad Fake? Sowohl News als auch Produkt haben nichts mit einem iPad Fake zutun. Darf etwa nur Apple einen Taplet PC verkaufen und alle anderen die das selbe tun sind nur Fakes?
Kommentar ansehen
16.04.2010 20:57 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@619er @maki: Wieso wollten? Wo steht das sie es nicht tun werden? Es gibt sogar schon Muster mit dem Os auf Linux Basis. Aber hauptsache erstmal nen Sinnfreien Kommentar ablassen.


B2T
Was mir gerade an der News aufgefallen ist:

"das das selbst entwickelte Android-Betriebssystem demonstrieren sollte. "

Das ist falsch. Google entwickelt Android welches ein stark angepasstest Linux ist. Die Hersteller haben(wenn man ihnen glaubt) ein eigenes Os für das WePad auf Basis von Linux entwickelt. Diese soll lediglich auf den AndroidMarket zugreifen könne. Hier rätselt man noch wie sie das machen wollen, Android und deswegen auch der Market sind für solche Geräte noch nicht wirklich angepasst.

@maki
Ja das ist eine der Grundfunktionen, aber zumindest so wie ich die Quelle lese geht es lediglich um den Treiber. Soll heißen dass das Os schon dafür fertig gebaut ist und nur der Bildschirm die Finger noch nicht weitergibt. Und diese Schnittstelle und nun wahrlich keine Grundliegende Funktion sondern nur eine Treiberfrage.


Ich steh dem WePad sehr Skeptisch gegenüber allein weil man von der Fima noch nie was gehört hat und deswegen die Gefahr relativ groß ist ein stückchen schrott zu kaufen das kaum noch was bringt wenn die Firma auf einmal weg ist. Das wird allerdings dadurch fast ausgeglichen das es auf Linux läuft und sich hoffentlich immer jemand mit Wissen findet der dran weiterbastelt.
Kommentar ansehen
16.04.2010 21:51 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Ich kann nicht für die neuen "Pads" sprechen ich habe noch keins und werde mir eventuell irgendwann eins holen. Welches lasse ich da mal offen.

Aber ich kann zumindest für mich sprechen das ich die Funktionen die jedes "normale" Handy bietet ausnutze. Ich muss zugeben es bewegt sich (noch) nicht im Bereich der arbeit, einfach weil ich noch studiere. Aber im Bus oder bei Wartezeiten benutze ich es neben Musik z.b. um Feeds von Zeitungen oder sonstigen Seiten zu lesen.

Ich würde aber nie auf die Idee kommen Excel oder Word auf einem Smartphone benutzen zu wollen. Aber bei den Pads kommen wir da schon in einen Bereich indem es interessant wird. Ich persönlich arbeite in der Uni auf einem 10" Netbook und bis auf den lahmen Prozi und Cad Anwendungen(Display?) habe ich eigentlich keine Probleme.

Aber du hast ganz recht,wir sollten uns fragen ob wir das wirklich brauchen und/oder es uns leisten können soviel Geld für etwas nicht wichtiges auszugeben, also für eine Spielerei. Hätte ich das Geld nicht oder müsste davon anderes bezahlen würde ich mir schlicht und einfach so eine Spielerei nicht gönnen.

Und ganz ehrlich wer auf Partys nen Handy zum Spielen rausholt der ist entweder ziemlich arm dran oder die Party ist ziemlich schlecht.

Wie gesagt zu Ipads und wie ich sie benutzen werde kann ich noch nichts sagen. Ich glaube nicht das sie Bücher und Zeitschriften ersetzen können. Mir würde da glaube ich das Papier fehlen. Aber ich denke schon das es mein Netbook ersetzen kann. Aber abwarten.
Kommentar ansehen
17.04.2010 01:01 Uhr von Datastorm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift? Ipod-Fake?
Das Ding is´n Tablet-PC was mit nem propietärem Handy-Betriebssystem läuft.
Wenn Apple jetzt auf die Idee kommt Fahrzeuge mit 4 Rädern zu bauen, die "iTravel"... fahren wir dann alle mitm iTravel-Fake zur Arbeit ?! oO
Kommentar ansehen
17.04.2010 10:30 Uhr von Snaeng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shortnews ist erbärmlich geworden: News angezeigt wegen falschen Titel (das Ding ist kein iPad-Fake, wo versucht es bitte das iPad zu faken?) und wegen Schleichwerbung (das Ding ist ein Tablet PC, kein "iPad"), jedoch beide Anzeigen abgelehnt worden.

Traurig Shortnews, einfach nur traurig.
Kommentar ansehen
18.04.2010 16:44 Uhr von XKeksX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eh lol? Nach einigen Leuten funktioniert die Welt der Erfinder so:

"Hey, ich möchte keine Zeitung kaufen und sie dann lesen. Ich möchte mir ein sauteures Gerät dafür kaufen, das nicht nur extrem klein und unhandlich sondern auch noch viel weniger kann als alles andere was ich habe. Aber immer hin kann ich darauf Zeitung lesen!!"

Und alle so "Yeah!!"

Jetzt kommt jemand, der das auch machen will. Weil ihm nur Zeitung lesen aber zu wenig ist, wird versucht, weitere Features einzufügen. Das klappt nicht so wirklich - is halt auch ne Ecke schwieriger und ne Herausforderung.

Und alle so "Apple kann das viel besser !!"
Ja, klar. Dass das iPad völlig unfähig ist wird irgendwie übersehen. Es kann ja nichmal Flash, lol.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?