15.04.10 22:56 Uhr
 2.739
 

Flugzeugabsturz von Smolensk: Wurden die Überlebenden des Absturzes erschossen?

Im Internet geistert ein Video umher, nachdem es Anzeichen dafür gibt, dass Überlebende der polnischen Präsidentenmaschine, die am Morgen des 10.04.2010 nahe der Landebahn im russischen Smolensk zerschellt ist, durch Schüsse ermordet worden sind.

Man beruft sich auf Videomaterial, dass von jemandem unmittelbar nach dem Absturz gemacht worden sind. In diesem Video sieht man das Menschen vor Ort sind und man hört insgesamt viermal schussähnliche Geräusche. Auf russisch ist zu hören "Verschwindet hier!"

Laut "Süddeutscher Zeitung" wird dieser Film nun von Polnischen Behörden analysiert. Was allerdings auf dem Video als Schüsse interpretiert wird, könnte auch einfach die Detonation der Munition sein, die die Leibwächter Jaczynskis bei sich hatten.


WebReporter: Vomito
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Polen, Flugzeugabsturz, Verschwörungstheorie, Lech Kaczynski
Quelle: express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Leiche von Ex-Präsident Lech Kaczynski wird wieder exhumiert
Neue Erkenntnisse zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine
Polen: Opfer der Flugkatastrophe bei Smolensk werden exhumiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2010 22:56 Uhr von Vomito
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
brisante Sache, aber denkbar möglich. Es gibt ja jetzt schon nach fünf Tagen einige Ungereimtheiten bezüglich Wetter ( erst Nebel - jetzt starke Winde), oder erst nach dem 4. Landeversuch - jetzt war es der 2.
Pilot konnte kein Russisch - jetzt sogar Perfekt, obwohl internationale Flugsprache sowieso Englisch ist.
Also wie gesagt brisante Sache. Ich hoffe das es wirklich nur ein Unfall war.



[ nachträglich editiert von Vomito ]
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:06 Uhr von azru-ino
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ach unfug: Es war schlechtes Wetter dass dem Flugzeug die Landung erschwerte.
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:09 Uhr von anderschd
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
bertl: Aber genug fallen drauf rein.
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:15 Uhr von Hartz4User
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
sollte das Video: echt sein, gibt es bestimmt politische Spannungen zwischen Russland und Polen.

Aber ich denke das ist ein Netz-Fake.
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:32 Uhr von Hartz4User
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
also irgendwie stimmen die Bäume überein, die hellgrüne Schutzverkleidung, sowie Position der Räder, wenn man es mit einem Absturzfoto vergleicht. Das Wetter ist ebenfalls identisch.

Ohoh, ich glaube zwar immernoch an ein Fake, aber komisch ist das schon. Derjenige der dieses Video/Fake gemacht hat könnte wohl sehr ernste Schwierigkeiten bekommen.
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:13 Uhr von SystemSlave
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr mit euren Verschwörungstheorien: Das immer gleich alle von Verschwörungstheorie reden nur weil jemand ungereimtheiten aufdeckt.

Fakt ist nunmal das Video Existiert, ob die Schüsse den Passagieren galten, oder nur zufällig in der nähe waren oder rein geschnitten waren muss wohl geprüft werden.

Fakt ist auch das die Angaben zu dem Absturzt wiedersprüchlich sind, erst war von 4 landeanflüge in den medien die rede aber nur einr wurde von der GUS-Luftfahrtbehörde MAK bestätigt.

Erst war es Nebelig den war es ein Sturm.

Den den kram mit der Sprache in der "Luftfahrt branche" verständigt man sich in english egal in welchem land.

usw usw. Da kann man auch Verschwörungen wittern, villeicht wollte da jemand nicht das sich das verhältniss von russland und polen bessert da die politiker zum ersten gemeinsamen gedenken der von stalin getöteten polnischen soldaten flogen.

villeicht waren es auch die russen nur was hätten sie davon ausser ein ärger mit polen?

vielleicht war es auch nur ein unfall wer weiß, werden wir alles früher oder später erfahren. bis dahin ist alles nur spekulation und "verschwörung"

edit: eigentlich müssten wir ja morgen wissen was passiert ist

Flugzeugkatastrophe bei Smolensk: Blackboxes der Tu-154 bis Donnerstag ausgewertet
http://de.rian.ru/...

[ nachträglich editiert von SystemSlave ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:20 Uhr von anderschd
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
SystemSlave: Man spricht nicht englisch überall in der Luftfahrtbranche.
Aber das nur nebenbei.
Sonst: Da gibt es viele Möglichkeiten. Aber meistens ist die Einfachste auch die wahre.
Man hört ja auch davon, dass der Polenchef ein *piep* war und dem Piloten befohlen haben soll trotz der Bedingungen zu landen.
Wer kann das wissen?!
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:30 Uhr von SystemSlave
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: Die einfachste ist die Bequemste da man nur das übernehmen brauch was einem die medien vorkauen, wer selber denkt und die gleichen schlußfolgerungen hat schön unf gut aber man sollte auch mal andere möglichkeiten in betracht ziehen und fallser es ein verbechen sein sollte ist meisten der jeneige schuld der am meisten davon provitiert.

edit:
Die offizielle Sprache für den zivilen, weltweiten Luftverkehr ist Englisch. Dies wurde von der ICAO, der "International Civil Aviation Organisation ("Internationale Zivile Luffahrtorganisation") beschlossen.

Hier die Mitgliedstaaten: http://www.icao.int/...

schau an russland und polen sind auch dadrunter was heißt das? da wurde mit großer sicherheit english gesprochen.

[ nachträglich editiert von SystemSlave ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:39 Uhr von anderschd
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
jaja: Kennen wir. Wer nicht dem Mystischen folgt ist ein Medienverseuchtes Schaf. blablabla
Ziehst du auch andere Möglichkeiten in Betracht?
Wieso kann ein Staatschef nicht auch bei einem Unfall sterben?
Was spricht dagegen?
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:42 Uhr von Rinok
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:44 Uhr von SystemSlave
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@anderschd: du ziehst keine anderren möglchkeiten in betracht.

ich nix davon gesagt das es ein mord komplott oder so was war ich habe nur gesagt es schaut alles nur sehr merkwürdig aus und genaueres wissen wir erst wenn die russen mit den ermittlungen durch sind.

Wer lesen kann ist klar im vorteil.


Siehst du den gibt es noch solche verblendeten wie Rinok der in den Russen noch immer den bösen feind sieht und denkt das die dahinter stecken.

nur was haben die davon wenn SIe den bösen Spielen schon mal daran gedacht Rinok?

Die einzigsten die in den letzten jahren Krieg ind ie Wlt bringen sind die Amis und nicht die RUssen die haben mit dem fall der UDSSR damit aufgehört.

[ nachträglich editiert von SystemSlave ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:44 Uhr von lina-i
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Schüsse? Das Knallen brechender Äste kann auch als Schuss gedeutet werden. Und es hing genug in den Bäumen, was Äste hätte bersten lassen...
Kommentar ansehen
16.04.2010 01:06 Uhr von Rinok
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
es tauchen immer mehr: ungereimtheiten auf.

die russen geben so gut wie nichts raus, außer wiedersprüchliche informationen, die sich hinterher aus lüge rausstellten.
Kommentar ansehen
16.04.2010 01:08 Uhr von Rinok
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@systemslave: was haben sie davon, wenn sie z.b. freie journalisten umbringen?

das land dort kannst du nicht mit deutschland vergleichen, dort weht ein anderer wind.
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:20 Uhr von pippin
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Bruhahaha: Nix für ungut, aber der gute Herr Wischnewski ist doch erwiesenermaßen einer der größten Verschwörungserfinder, der mit je untergekommen ist.

Gegen ihn ist sogar Erich von Däniken mit seinen UFO-Fantasien ein Waisenkind.

Letztens habe ich mir glatt für 2 € eines der Wischnewski-Verschwörungs-Aufdeckungs-Bücher gekauft. Die anschließende Bahnfahrt war echt lustig ... für mich und die umsitzenden Mitfahrer :-)
Selten so einen Quatsch gelesen.

Einiges von dem was er schreibt, mag zwar im Rahmen des Möglichen liegen, aber was seinen Theorien fehlt, ist der Beweis. Da werden wahllos Behauptungen aufgestellt, ohne auch nur einen einzigen haltbaren Beleg beizubringen.

Schlussendlich fallen seine Auswürfe eindeutig in die Rubrik "Sektenquatsch und Eiermatsch" ;)
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:26 Uhr von Urrn
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der größte Stuss des Tages und traurig, dass SN solche zwielichtigen Quellen zulässt. Klasse, dass hier der rechte Esoterik- und Verschwörungssumpf noch ne Plattform bekommt.
Kommentar ansehen
16.04.2010 08:31 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Darum: Nun müssen die Polen zwei Katyns gedenken. Ein Echtes während des Zweiten Weltkrieg gegen das mörderische Hitler-Deutschland und ein Inszeniertes. Zweck erfüllt!
Kommentar ansehen
16.04.2010 10:41 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ohje: die nächste Schrott-Quelle auf SN.



... und es geht aaaabwärtz!
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:14 Uhr von Urrn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schlage vor: Noch mehr Quellen dieser Qualität für Shortnews zu erschließen!

z.B.:

- Herr Kowalski ausm Dritten
- Gisela von der Goldschänke
- http://www.npd.de
- Iranisches Informationsministerium
- Offizieller Bilderberger-Aussteigerblog

Für den informierten und unabhängigen Leser von heute!
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:29 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Abgesehen von der Quelle: Das ganze würde keinen Sinn machen. Er war ohnehin am Ende seiner Amtszeit und einen erneute Wahl war sehr unwahrscheinlich. Dazu noch die ohnehin gespannten Verhältnisse zwischen Polen und Russland.

Zu dem Video: Nichts ist einafcher zu manipulieren wie ein Video. Insbesondere mit so einer schwachen Qualität kann man einfach manipulieren. Noch einfacher ist allerdings der Ton zu manipulieren.


Der Typ ist ein Geschichtenerzähler, ein Märchenonkel.
Kommentar ansehen
16.04.2010 11:41 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rinok: Selbst wenn das nicht alles kompletter Unsinn wäre, wäre eine Kiste Schampus aus Brüssel in den Kreml wahrscheinlicher, da die EU sich jetzt mit einem rechtskonservativen Störenfried weniger herumschlagen muss.
Kommentar ansehen
16.04.2010 17:50 Uhr von Vomito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur News: Hier ist ein aktuelles News-Update welche in die Liste der Merkwürdigkeiten hinzukommt

http://polskaweb.eu/...
Kommentar ansehen
16.04.2010 20:18 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerliches SN: Was hier mittlerweile so alles als Quelle benutzt werden darf, lässt jeden Menschen mit einem IQ über Zimmertemperatur nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln.

Ich dachte ja, mit SMASH, Pottschalk und DNEWS wäre die Latte schon so tief gelegt worden, dass man diese nicht mehr unterbieten könnte, aber wie man sieht: es geht!

Jetzt darf hier schon die Eigenwerbung eines mehr als dubiosen Verlages als Quelle zitiert werden. Ist sich eigentlich SN für gar nichts mehr zu schäbig?
Kommentar ansehen
20.04.2010 22:14 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pilot des Todesfluges hatte Ärger mit Kaczynski: Der Kreml ist schlau und hat erkannt, dass die Frage nach der Menge von Gas welche Polen zukünftig fördern wird, davon abhängt , welche politische Partei im Lande die nächsten Wahlen gewinnt. Eine nicht unmögliche Gewinnerin kommender Parlamentswahlen könnte die Partei Recht und Gerechtigkeit (PIS) des verstorbenen polnischen Präsidenten Lech Kaczynski sein. Er war ein glühender Nationalist, populistisch, anti-kommunistisch und ein Mann der tiefen persönlichen Schmerz mit dem Massaker von Katyn verband. Für Kaczynski war die alljährliche Teilnahme an den Gedenkfeiern in Russland immer ein ganz besonderes Higlight. Die andere Option ist die aktuell regierende PO- Partei von Ministerpräsident Donald Tusk, ein Pragmatiker, der bereit ist Freund aller zu sein, außer mit den Kaczynski- Brüdern. Diese weigerten sich nicht selten mit Tusk überhaupt zu sprechen oder schikanierten ihn anderweitig. Man stritt sich um alles, sogar um ein Flugzeug um zum EU- Gipfel nach Brüssel zu kommen, wobei zuletzt ausgerechnet der Pilot des Todesfluges nach Smolensk, eine Reise von Lech Kaczynski in die belgische Hauptstadt verhinderte, indem er sich kurzfristig krank gemeldet hatte.

Durch den tragischen Tod von Lech Kaczynski und wichtigen Oppositionspolitikern, hat Donald Tusk nun alle Schlüssel und das Schickal Polens ganz alleine in der Hand. Weit öffnet er sich Richtung Moskau, wo am 10. April nach der ersten Meldung zum Tode von Lech Kaczynski und anderen führenden antirussischen "Subjekten", die meisten Politiker ihr "Glück" garnicht fassen konnten. Kein Lech Kaczynski mehr, keine Katyn Kläger, fast alle für Russland gefährlichen Geschichts- Enthüllungs- Politiker tot. Zugegeben, war Kaczynski aber auch eine EU- Bremse und tat in Polen alles dafür, dass der liberale Tusk versagte . Dutzende Gesetzes- Novellierungen und Wirtschaftsverträge hatte er bei seinem Ableben ohne seine Unterschrift zurückgelassen.

http://polskaweb.eu/...

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
09.05.2010 04:31 Uhr von Rinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: kaczynski war einfach nicht der blöde, er wußte was die EU für ein korruptes pack ist und hat als einziger richtig verhandelt und sich auch darum bemüht das beste für sein land rauszuholen.

mittlerweile musste ich meine ursprüngliche meinung über den ehmaligen präsidenten ändern.
man sollte sich halt nicht immer nur über die manipulierten mainstream-medien informieren, denn unabhänige berichtserstattung gibt es keine!


im übrigen, schau dir nur mal das überarbeitete video von adrij mendierej (google nach adrij mendierej) an, dessen aufnahmen mittlerweile als echt bestätigt wurden.
hier die deutsche übersetzung dessen, was man in dem video hört und die ungefähren zeitangaben:

0:13 "Beruhige dich!"
0:18 "Sieh´ ihm in die Augen."
0:22 "Beruhige dich!"
0:29 "Oh mein Gott!"
0:30 "Jeden von ihnen!"
0:31 "Tötet sie!"
0:38 "(Alarmsirene des Flughafens)"
0:45 "Umzingelt ihn! Um ihn herum! Er läuft davon!"
0:47 "Gib´ mir eine Waffe."
0:49 "Komm´ her, Bastard!"
0:50 "Tötet ihn!"
0:51 "Tötet uns nicht."
0:51 "Tötet uns nicht."
0:55 "Mein Gott, mein Gott, was geschieht hier?"
0:55 "Feuer."
0:56 "(Waffe wird nachgeladen)"
0:57 "(Schuss Nr. 1)"
1:01 "Ihr werdet nie damit durchkommen!"
1:07 "(Schuss Nr. 2)"
1:09 "(Gelächter)"
1:13 "Planänderung - Kommt zurück!"
1:14 "Alle sofort zurückkehren - schneller!"
1:14 "(Schuss Nr. 3)"
1:17 "(Schuss Nr. 4)"
1:20 "Lasst uns von hier verschwinden."


im übrigen ist mendierej mittlerweile ermordet worden. aber das ist ja nicht der erste journalist der auf wundersame weise kurzfristig nach einem wahrheitsgetreuen bericht über ein bestimmtes land von der bildfläche verschwinden.. siehe: http://de.wikipedia.org/...

alleine 650 körperliche übergriffe seit 2005 bis 2006 auf russische jounarlisten.
unnatürliche todesfälle etwa 15 stück pro jahr...

die leute die zu viel wissen oder bereits was berichtet haben, verschwinden nunmal in diesem rechtsfreien land.

auch ein sehr interessanter artikel: http://de.wikipedia.org/...


und jetzt erzähl mir nochmal einer etwas über kopp-verlag, es gibt nichts auf dieser welt, was nicht möglich ist.

schöne welt !

[ nachträglich editiert von Rinok ]

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Leiche von Ex-Präsident Lech Kaczynski wird wieder exhumiert
Neue Erkenntnisse zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine
Polen: Opfer der Flugkatastrophe bei Smolensk werden exhumiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?