15.04.10 20:11 Uhr
 111
 

Daihatsu ruft in Deutschland etwa 5.000 Feroza in die Werkstätte

In Deutschland müssen etwa 5.000 Daihatsu Feroza zurück in die Werkstatt. Das gab der Autoproduzent am heutigen Donnerstag in Tönisvorst (Nordrhein-Westfalen) bekannt.

Betroffen sind Fahrzeuge, die in den Jahren 1988 bis 1996 produziert worden sind.

Probleme bereitet das Ventil, dass den Tank belüftet. Dieses Bauteil muss untersucht und möglicherweise ausgetauscht werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Autohersteller, Reparatur, Daihatsu
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2010 20:11 Uhr von rheih
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Rückrufaktionen der Autohersteller nehmen einfach kein Ende. Viele Marken, die bis vor kurzem noch als sehr zuverlässig galten, produzieren jetzt auf einmal mangelhafte Fahrzeuge.
Kommentar ansehen
15.04.2010 20:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dürfte kein Problem darstellen: Mehr wie 6-7000 dürfte es von den Dingern in D wahrscheinlich eh net mehr geben *g*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?