15.04.10 19:38 Uhr
 1.223
 

Israel: Matthias Platzecks Wagen wird Einreise verweigert

An der Grenze vom Palästinenser- Gebiet nach Israel hat sich ein Zwischenfall auf diplomatischer Ebene ereignet. Platzecks Wagen durfte am Mittwoch nicht mit dem Ministerpräsidenten Brandenburgs die Grenze passieren, möglicherweise weil der Fahrer des Wagens Palästinenser gewesen sei.

Der Vorfall wurde vom Auswärtigen Amt in Berlin bestätigt. Es wurde von Seiten der deutschen Botschaft in Israel Kontakt mit den Behörden aufgenommen, um den Vorfall zu klären.

Platzeck überquerte die Grenze zu Fuß und fuhr mit dem Bus der Wirtschaftsdelegation nach Tel Aviv. Das Fahrzeug war von der deutschen Vertretung im Palästinenser-Gebiet gestellt worden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Wagen, Einreise, Verweigerung, Matthias Platzeck
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2010 20:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
was hat n: deutscher ministerpräsident in israel zu suchen? so die morsmässigen wirtschaftsverbindungen werden da nich bestehen^^
Kommentar ansehen
15.04.2010 20:32 Uhr von ThePunisher89
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
Wo bleibt der mediale Aufstand wegen dieser rassistischen Handlung? Achso, war ja nur in Israel...
Kommentar ansehen
15.04.2010 20:55 Uhr von d.greenleaf
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
jämmerliche schikane! als dankeschön für kostenlose u-boote und raketen.

diese geschenke wurden ihnen präsentiert vom deutschen steuerzahler.
Kommentar ansehen
15.04.2010 22:10 Uhr von Semper_FiOO9
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
was erwartet: ihr von einer sehr rechten und konservativen Regierung???

Das wär genauso als wenn bei uns die DVU oder gar die NPD an der Macht wären. Da kann doch nur Mist bei rauskommen.
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:14 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ daim01 - LOL!!!!! "Sofort alle Gelder nach Israel stoppen! "
Geil ironisch! *lach*
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:23 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ihr Ihr Ihr Ihr Ihr seid alles Antisemiten !
Ihr habt immer noch nicht alle Reparationszahlungen an die Urenkel der vom 3ten Reich Verfolgten gezahlt !
Ihr sollt Israel huldigen !
Kritik ist verboten !
Israel hat immer Recht und tut nur Richtiges !

Die Welt ist eine Scheibe !
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:33 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Rudi_im_Winkel - häh? Zitat:
"Die Welt ist eine Scheibe ! "
Das wissen wir jawohl schön länger das DAS nicht stimmt, oder?
Kommentar ansehen
15.04.2010 23:44 Uhr von Dusta
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Rudi_im_Winkel: Gehts?

"Israel" gelesen und ausgerastet oder was?
Kommentar ansehen
16.04.2010 00:09 Uhr von Semper_FiOO9
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@1984: ja ist leider so, wer mächtige Freunde hat kann sich auch mehr erlauben.

@daim01
die müssen nur einmal Holoc... schreien und spätesten dann wird wieder fleissig gezahlt.

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
16.04.2010 03:23 Uhr von daMaischdr
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
oh man: ich versuch mir grad vorzustellen, was wohl los gewesen wäre, wenn das einem israelischen Politiker in Deutschland passiert wäre.

Wir hätten wohl wieder anfangen können, Dresden neu aufzubauen.
Kommentar ansehen
24.04.2010 16:15 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Platzek: schützt die Stasi. Die Stasi verfolgte auch Juden! Und wer sich mit den selbsternannten Vernichtern Israels gemein macht, hat in Israel nichts zu suchen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?