15.04.10 13:52 Uhr
 138
 

Wohneigentum in Großstädten wird immer rarer

Laut immowelt.de gibt es gerade im Süden Deutschlands immer weniger Angebote für Wohneigentum, die dementsprechend auch mit immer höheren Preisen aufwarten.

Eine Umfrage mit über 3.000 Immobiliensuchenden spiegelt insbesondere die Unzufriedenheit mit der Fülle und Qualität der Angebote wider. In Großstädten wie Berlin und München wird es demnach immer schwerer Eigentum zu kaufen.

Nur in Ostdeutschland sei die Situation nicht ganz so kritisch einzuschätzen. Die Quantität und Qualität der Immobilien dort sei laut zehn Prozent der Befragten ausgeglichen. Die Preise sollen hier im Gegensatz zum Rest der Republik sogar sinken.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wohnung, Angebot, Immobilie, Großstadt, Eigentum
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2010 14:03 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: irreführende Schlagzeile.
Nur die Angebote Wohneigentum zu erwerben sinken, trotzdem
steigt die Anzahl der Eigentumswohnungen/Häuser weiter.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?