14.04.10 21:48 Uhr
 161
 

USA: Öllagervorräte geben nach - Ölpreis legt stark zu

In den Vereinigten Staaten von Amerika sind die Vorräte an Rohöl und Benzin gesunken. Nach dem Bekanntwerden der Daten legte der Ölpreis deutlich zu.

So musste zuletzt für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 85,68 (Dienstag: 84,05) US-Dollar bezahlt werden.

Auch Nordseeöl der Sorte verteuerte sich, hier musste für ein Fass 86,01 (Dienstag: 84,72) US-Dollar bezahlt werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Börse, Ölpreis, Barrel
Quelle: www.finanzen.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2010 21:48 Uhr von rheih
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nachdem die Spekulanten zuletzt ihre Gewinne realisiert haben, treiben sie jetzt wieder den Ölpreis nach oben. Hauptsächlich ihre Millionen bzw. Milliarden vermehren sich.....
Kommentar ansehen
14.04.2010 21:51 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas aber auch..habe ich gerade ein Deja Vue ..??
Kommentar ansehen
14.04.2010 23:42 Uhr von bangemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und morgen: ist es wieder genau anders herum.

Und selbstverständlich wird reih auch darüber eine News verfassen.

Ein Teufelskreis!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?