14.04.10 21:24 Uhr
 212
 

Deutschland kommt nur langsam aus der Krise

Die Wirtschaftsleistung wird für dieses Jahr um 1,7 Prozent gegenüber 2009 zulegen. Für das Jahr 2011 kalkulieren die Ökonomen das Wirtschaftswachstum auf 1,8 Prozent. Laut DIW-Prognose ist der Aufschwung der Erholung der Weltwirtschaft zu verdanken.

Deutschland profitiert davon aber nicht gross, denn die Hauptabsatzmärkte von Deutschland liegen nicht in Lateinamerika und Asien wo aktuell starke Wirtschaftsaufschwünge geschehen, sondern eher in der Eurozone und Osteuropa, wo aber die Wirtschaftsentwicklung weiterhin schwach ist.

"Die grösste Herausforderung wird es sein, angesichts der enorm gestiegenen Schuldenlast wieder politische Handlungsfähigkeit zurückzugewinnen", sagte Klaus Zimmermann, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), anlässlich der Veröffentlichung der Konjunkturprognose.


WebReporter: Magyar
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Krise, Weltwirtschaft
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2010 21:24 Uhr von Magyar
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland hat viel Potenzial es müsste nur genutzt werden, aber mit solch einer Politik wie jetzt wird man nicht viel erreichen.
Kommentar ansehen
14.04.2010 22:12 Uhr von Alexander.K
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ach wir haben eine Krise: ist wohl an mir vorbeigegangen.
Andererseits, solange diese Regierung ander Macht ist das ich sicher eine Krise.
Kommentar ansehen
14.04.2010 23:47 Uhr von mobock
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Wachstum!?! Wir haben ein Gesetz, dass dich beschleunigen soll !!!
Also halte dich daran, sonst geht´s dir dreckig!
Kommentar ansehen
26.06.2010 19:38 Uhr von Robman4567
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer glaubt denn noch den mist von einer konjunkturerholung, rückgang der arbeitslosenzahlen u.a.?
man muss sich doch bloss mal ein wenig kundig machen um zu wissen das viele zahlen geschönt werden und es sich nicht nur um eine saisonale erholung dreht. auch der niedrige euro hilft uns ein bischen, aber alles in allem hat es erst angefangen.... ehrlich leute, ich denke es kommt noch ganz dicke. ohne seherische fähigkeiten zu besitzen, glaube ich das der nächste "down" (börse) im september/oktober erfolgt.

wir sollte uns nicht länger verarschen lassen.

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?