14.04.10 14:59 Uhr
 428
 

iPad kommt später nach Deutschland - Termin verschoben

Der Hersteller Apple hat den Veröffentlichungstermin des iPad in Deutschland verschoben. Erst im Mai soll das begehrte Stück hierzulande erscheinen.

Aufgrund der großen Nachfrage in den USA sehe man sich gezwungen, den internationalen Release zu verschieben.

Apple habe nicht mit einem solchen Erfolg des iPad gerechnet und verfügt über zu wenig Stückzahlen, um alle Kunden zufriedenzustellen.


WebReporter: hermann_otto
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Apple, Veröffentlichung, iPad
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2010 15:04 Uhr von BK
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
iPad-iPod-iPhone -> Teuer-Gängelung-Hype: Genau... War ja in den USA auch gleich Ausverkauft das Teil... tzzzzz... (Nicht wahr siehe mein Link)

Die deutschen Printmedien (Wohl auch die PCGAMES) hoffen auf GELD durch den Verkauf der Apps. Daher wird jeder Mist der in irgendeiner From was mit dem iPad sofort zu Nachricht verarbeitet. Sei es auch noch so unsinnig oder unnötig...

Hier mal ein kleiner Link zum Thema:
http://www.dwdl.de/...

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
14.04.2010 15:44 Uhr von Gotovina
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was hat das mit der Releaseverschiebung zu tun ?
Kommentar ansehen
14.04.2010 15:54 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja, ich habe aber auch schon gelesen, dass die Verkaufszahlen unter den Erwartungen lagen und nach dem ersten Andrang in den Läden nicht so viel los war.
Kommentar ansehen
14.04.2010 22:19 Uhr von Alexander.K
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Entscheidung von Apple: ich hätte 50% der Marge für den Internationalen Markt nach US umgelenkt.
Mit den anderen 50% hätte ich die User im Rest der Welt angefixt und durch die Verknappung (z.b. bei Händlern wie Cyberport oder Amazon) den Markt noch angeheizt.

Aber Steve wird schon wissen was er macht :-)
Die letzten Jahre lag er mit seinen Entscheidungen ja nicht so verkehrt.

Meist ist es ja eher von Vorteil wenn man später "bedient" wird. Grobe Mängel sind dann schon erkannt und man kann reagieren. Ich vermurte mal das das iPad 3G noch vor dem WePad in Deutschland in den Läden steht :-)

[ nachträglich editiert von Alexander.K ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?