13.04.10 14:07 Uhr
 4.690
 

FDP: Guido Westerwelle löst sein Wahlversprechen zur Steuersenkung nicht ein

Die FDP vollzieht in ihrer bisherigen Steuerpolitik eine Rolle rückwärts. Trotz großer Wahlkampfversprechen hinsichtlich unmittelbarer Steuererleichterungen zur Belebung der Konjunktur werden diese Pläne zunächst für zwei Jahre auf Eis gelegt.

Damit muss sich Guido Westerwelle dem Druck von Finanzminister Wolfgang Schäuble beugen, der mit der "dramatischen Haushaltslage" argumentiert.

Angesichts der anstehenden Wahlen in Nordrhein-Westfalen will die FDP anstatt mit Steuererleichterungen mit Steuervereinfachungen zugunsten der Unternehmer bei den Wählern punkten.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Guido Westerwelle, Konjunktur, Steuersenkung, Wahlversprechen
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2010 14:07 Uhr von :raven:
 
+78 | -4
 
ANZEIGEN
Westerwelles Worte haben keine sieben Monate Gültigkeit! Was allen halbwegs intelligenten Rechenmeistern bereits vor der Wahl klar war, lässt sich nun auch von Westerwelle nicht länger leugnen. Damit hat Westerwelle einerseits einmal mehr sein geistiges Armutszeugnis selbst ausgestellt, andererseits sind im genügend Wähler auf den Leim gegangen. Ohne dem Wahlkampfversprechen "Steuererleichterung" wäre die FDP nie so weit gekommen und uns wäre diese Pappnasenregierung erspart geblieben.
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:10 Uhr von usambara
 
+74 | -2
 
ANZEIGEN
er hat doch alles erreicht- der deutsche Michel hat ihn zum Außenminister gewählt...
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:20 Uhr von darQue
 
+57 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch astrein, so kann er das ganze beim nächsten wahlkampf wieder verwenden, sozusagen wahlversprechen-recycling ;)
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:21 Uhr von Hartz4User
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
Westerwelle: hat diesen Posten nicht mehr verdient. Korruption und sinnlose Vorhaben die sich nur noch nach den Vorgaben von Lobbyisten richten, sind keinesfalls Vorteilhaft für den deutschen Durchschnittsverdiener. Betrachtet man das neu vorgestellte Steuermodel wobei bereits geringe Gehaltszuwächse höhere Steuerabgaben zur Folge haben, sieht man schonwieder das uns allen noch weniger im Geldbeutel verbleibt.
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:26 Uhr von S8472
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
@Hartz4User: Nicht mehr? Er hatte ihn noch nie verdient!
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:26 Uhr von Mui_Gufer
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
guido kann doch nichts dafür.
er wurde bloß gewählt.

jeder tut das was er am besten kann.
der wähler wählt - und guido?! tja, was macht der guido eigentlich?
grübel grübel
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:29 Uhr von projekt_montauk
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Na und: bei der nächsten Wahl wird anders gewählt dann hat der Dummdeutsche wieder ein par Jahre um alles zu vergessen dann kommen ein par Werbespots ein par hohle Phrasen und dann wird wieder CDU und FDP gewählt


Politik = Mafia
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:31 Uhr von DerJosch
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
HUCH.. jetzt bin ich aber überrascht =-O
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:42 Uhr von Bildungsminister
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mach so etwas ja normal nicht, aber liebe Leute aus NRW, ihr habt es in der Hand das im Mai zu unterbinden.

Mal ein wenig Aufklärung für alle die sich nicht so auskennen: Derzeit stellt die Koalition im Bundesrat die Mehrheit. Wenn nun die Regierung ein Gesetz erlässt muss dieses den Bundesrat passieren. Der Bundesrat setzt sich zusammen aus den Mehrheiten der Bundesländer. Dadurch das unsere Regierung sowohl im Bundestag als auch im Bundesrat die Mehrheit hat können sie somit alle faulen Gesetze und Kompromisse ohne Gegenwehr durch winken. Wenn aber im Mai die jetzige Landesregierung in NRW die Wahl verliert verfügt die CDU/FDP nicht mehr über die nötige Mehrheit im Bundesrat um einen Freifahrtsschein für alles zu haben was da noch an Unfug bei rauskommen kann.

Daher geht wählen, und glaubt dem Herrn Rüttgers nicht das man mit der Landeswahl nicht die Bundespolitik abstrafen soll. Womit sonst wenn nicht damit?

Es ist alles ein unglaublicher Witz. Ein gutes halbes Jahr ist diese Regierung nun im Dienst und hat außer Soap-Opera und Geschwätz nichts geschafft. Nach der NRW-Wahl bastelt man dann ein paar faule Kompromisse, fördert noch etwas die eigene Klientel und tut so als sei das alles für den Bürger.

Ich frage mich ob wir je eine so unglaublich schlechte Regierung hatten. Ach ja, das nennt man ja nun moderieren und abwarten...

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:14 Uhr von Phoenix88
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
lol: die leute sind ja auch dumm in deutschland....
anstatt ab nach berlin und die politiker lynchen aber die deusche gesellschaft ist zu einer robotermenschengesellschaft geworden die schön brav das machen was von ihnen erwartet wird..............
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:16 Uhr von EvilMoe523
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ja der Guido er hats versprochen... schlimm schlimm....

Aber fraglicher ist doch, wer hat es ihm geglaubt? *Duck* Also ich nicht... :D
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:28 Uhr von karteileiche
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@derJosch: >HUCH.. jetzt bin ich aber überrascht<

ich auch, weil ich schon viel früher mit sowas gerechnet habe.

aber das dumme deutsche volk bekommt genau das, was das dumme deutsche volk auch verdient hat - nur schade, daß auch die, die weder cdu noch fdp gewählt haben, ebenso unter genau den vollpfosten zu leiden haben.
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:36 Uhr von fireron
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schwesterwelle: Genau solche Verbrecher und Ausbeuter wie die anderen Politiker! Wir dürfen uns nichts mehr gefallen lassen!
Lasst uns die kleinen Wählen, aber auf jeden Fall keine Spacken wie die Rechtsextremen!
Die großen machen uns nur kaputt!
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:43 Uhr von Oberrehlein
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Blödsinn! Der hat nie vorgehabt, die Steurn zu senken. Dem geht es nur um eine neue Dienstwagenregelung, Kostenregelung für mitreisende Partner, Diätenerhöhung und Urlaubsregelung für Homosexuelle Hinterteile.

Upps- das klingt aber hart! Übrigens sind nicht alle Homosexuellen Ärsche - muss ich wissen!

[ nachträglich editiert von Oberrehlein ]
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:48 Uhr von mr.sky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wann: werden es die Menschen verstehen.
In Deutschland regiert doch nicht die Politik oder die "Regierung" sondern IMMER das Kapital (Geld), oder anderes gesagt die "Lobbyisten!!!"

Das sind die die keiner gewählt hat aber trotzdem mit regieren!.

Ein Herr Ackermann wird doch nicht umsonst zum Abendessen mit der Kanzlerin (auf Staatskosten natürlich) eingeladen.
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:56 Uhr von smutjie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ist: hier echt jemand den das wundert?

Ich hab diese Partei nicht gewählt, leider muss ich jetzt trotzdem mit deren misserablen Politik leben...
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:59 Uhr von gruen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ganz genau. viele die hier von "ungerechtigkeit" sprechen verstehen nicht, dass die meckerei über die parteien gar nix bringt. nicht die parteien können irgendwas ändern, das system an sich fördert diese missstände!
Wir leben im kapitalismus- es gibt eigentum, und das bedürfnis der menschen für das eigentum wird vom eigentümer (unternehmen) ausgenutzt. Der arbeiter arbeitet für seinen Herrn, der mit dem Produkt aus geld mehr geld macht
Kommentar ansehen
13.04.2010 16:17 Uhr von Floppy77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der: Typ hat ganz einfach keine Cojones wie alle Politiker.
Kommentar ansehen
13.04.2010 16:37 Uhr von thiele99
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: bin ich überascht ein Politiker hält sein versprechen nicht ein,
Und das auch noch von westerwilli der ja bisher ausser Hartz4 was den sowieso nix angeht seinen aussenministerposten lediglich dazu benutzt mit seinem Tuntenfreudn durch die Wletgeschichte auf Steuerkosten zu juckeln
Kommentar ansehen
13.04.2010 16:56 Uhr von Seyhanovic
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
HOFFENTLICH ! HOFFENTLICH ! HOFFENTLICH ! HOFFENTLICH !

Wird die SPD in NRW gewinnen... Denn wie einige es wissen, werden die Landtagswahlen aus NRW auch "kleiner Bundestag" genannt...

Falls SPD gewinnt, hat die Bundestag keine absolute mehrheit mit FDP

und dann wird SCHWESTERWELLE und ANGELA FERKEL freiwillig vom AMT zurücktreten ;) genau wie Schröder
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:05 Uhr von chewy2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir leid, aber ich konnte Guido noch nie ernst nehmen.
daher it die nachricht für mich keine überraschung.

das vorgeschlagene 5-fach steuersystem ist mal wieder der volle bringer.
supereinfach. löl
schweinchen schlau in höchstform.
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:06 Uhr von -canibal-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man hätte den Guido: bei seinen grossen Reden vielleicht fragen sollen, ob seine Aussagen nun Wahlversprechen...oder eher Wahlversprecher sind....
dann wäre die Enttäuschung vielleicht auch nicht so gross geworden...
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:22 Uhr von Loom24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht was schlimmer ist.
die ausgaben für bildung und krankenhäuser noch weiter senken zu wollen, sprich währrend der krise den staatshaushalt noch weiter zu zerflicken
...oder populistische versprechen abzugeben und sich dann nicht dran halten
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:26 Uhr von Esh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal wer an der Macht ist, Verbrecher, Nazis, Kommuniusten und scheinheilige Weltverbesserer... tolle Auswahl.
Es sollten endlich Volksentscheide eingeführt werden, damit das Volk entscheiden kann ob: Wir Griechenland Geld geben, GEZ oder Soli bezahlen, jeden EU Wahnsinn mitmachen usw.
Die Politer sind dann noch dazu da um vorher die Konsequenzen der Entscheiudungen des Volkes auf zu zeigen und die Enscheidungen in die Tat um zu setzen, das wäre für mich Demokratie!
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:40 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tzaa Ich hab doch eh gewusst, dass die Pisser von der FDP elende Wahlbetrüger sind. Die wollten doch nur an der Regierung beteiligt werden. Die FDP, wo die Leute noch Rang und Namen hatten, zu Genschers Zeiten, die gibts doch eh nicht mehr. Eine Partei von geldgierigen Yuppies und machtgierigen Emporkömmlingen und ein Sammelbecken schlagender Verbindungen aus dem Milieu der Jura- und Medizinstudenten...

@Esh: Ich bin auch für direkte Demokratie, sprich: Volksentscheide. Natürlich nicht über jede Kuh, ob die sich am Straßenrand aufhalten darf, wie bei den Schweizern, aber zu den wichtigen Lebensfragen schon.
Vorschlag: Drei Stimmen bei Wahlen: die gewohnte Direkt- und Parteistimme und eine dritte zu einem wichtigen Thema, z.B. Unterstützung von konkursbedrohten Banken, die nur in Hedgefonds gemacht haben, oder: Soll die Bundeswehr in Afghanistan bleiben?, oder: Abschaltung von Atomkraftwerken - ja oder nein? usw.

[ nachträglich editiert von fruchteis ]

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?