13.04.10 13:32 Uhr
 5.275
 

Schweden: Seelsorge-Pfarrer schläft während Hilfeanruf von Suizidgefährdetem ein

Ein selbstmordgefährdeter 44-Jähriger Mann hat in Schweden hilfesuchend eine Art Seelsorge-Hotline angerufen. Während er dem Pfarrer erklärte, dass er sich psychologisch instabil fühle und seine Notsituation fünf Minuten lang schilderte, bekam er das Gefühl zu sich selbst zu reden.

Er fragte nach, ob der Seelsorge-Mitarbeiter ihm zuhöre. Daraufhin konnte er ihn schwer atmen hören und der Pfarrer wachte auf. Die Aufmerksamkeit war jedoch nicht von langer Dauer, nach weiteren fünf frustrierenden Minuten mit einem schnarchenden "Zuhörer" legte der Mann auf.

Zum Glück ließ die "Antwort" des Geistlichen den Mann eher wütend, denn depressiv zurück, sodass er seine Selbstmordgedanken aufgab. Monica Eckerdal Kjellstroem, die Seelsorge-Verantwortliche, versprach, jeden zu kündigen, der es nicht schaffe, wach zu bleiben, um den Anrufern zu helfen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweden, Schlaf, Pfarrer, Anruf, Seelsorge
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2010 13:32 Uhr von mozzer
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht war es ja auch nur eine geschickte Taktik? Immerhin, der Mann hat sich nicht umgebracht ;-)
Kommentar ansehen
13.04.2010 13:54 Uhr von deathcrush
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Is einer Ex-Freundin schon passiert.. Ich war schön am erzählen und hab mich schon gefragt warum ich keine blöden Kommentare bekomme. Sie ist eingeschlafen -.-
Dann soll mal einer sagen Männer würden nie zuhören..

Naja zum eigentlichen Thema:
Naja ich finde es nur mehr als Menschlich mal "einzunicken"
Aber sowas an einem Seelsorgertelefon.. -.-
Nee das darf nicht sein.
Was wär gewesen wenn sich der Kerl gleich das Leben genommen hätte?!
Dann hätte der Pfarrer jemanden auf dem Gewissen.
Kommentar ansehen
13.04.2010 13:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
was is denn das problem? anscheinend hats geholfen xD
Kommentar ansehen
13.04.2010 14:15 Uhr von Dracultepes
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Telefonieren ist auch schrecklich.
Kommentar ansehen
13.04.2010 15:55 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@deathcrush: >Was wär gewesen wenn sich der Kerl gleich das Leben genommen hätte?!
Dann hätte der Pfarrer jemanden auf dem Gewissen.<

Na und?
Nachdem er wahrscheinlich sehr vielen Menschen dadurch geholfen hat, dass er überhaupt diese Arbeit gemacht hat, könnte man ihm wohl kaum vorwerfen, wenn es einmal schief gehen würde. Eher müssten wir andere ihm dankbar sein, dass wir den Job nicht machen müssen.

Ob er selber damit klar käme, steht auf einem anderen Blatt.
Kommentar ansehen
13.04.2010 17:31 Uhr von Shizzl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nur: menschlich
Kommentar ansehen
13.04.2010 20:52 Uhr von Seelenspiel
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bei: solchen problemen sollte man doch wohl ehr profesionelle Hilfe suchen...
Ob wenn dieser möchtegern Seelsorger, alias Pfarrer, Ahnung davon hat wie man mit depressiven Menschen umzugehn hat.
Aber als Bibeltreuer Christ hat man scheinbar das recht dazu in jedem Lebensbereich rumzupfuschen. -.,-
Kommentar ansehen
14.04.2010 21:52 Uhr von dido09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist sicher öde solche Telefonate anhören zu müssen. Und es hat ja geholfen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?